Home | Neue Filme | Festivals | Berlinale | News | Tv Tipp | Kino Adressen | Termine | Links | Kinderfilm | Freiluftkino | Bildung
 
  MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine
 
   
     
     
 
  BABYLON BERLIN im Kino
 
BABYLON BERLIN im Delphi Filmpalast und Filmtheater am Friedrichshain Vor der deutschen Fernsehausstrahlung ist die Großproduktion nach Volker Kutschers Gereon Rath-Krimis an zwei Tagen im Kino zu erleben Am 22. und 23. September 2018 können Zuschauer beim ersten Serien-Event dieser Art im Kino vollkommen in die Welt von BABYLON BERLIN eintauchen und die Geschichten um Kommissar Gereon Rath in der pulsierenden Stadt der Sünde nicht nur sehen, sondern erleben! BABYLON BERLIN ist die erste deutsche TV-Serie, die die politische Entwicklung der Weimarer Republik in allen Facetten und Gesellschaftsschichten erzählt. Mit den Augen eines jungen Kommissars blickt der Zuschauer hinter die Kulissen der „Goldenen Zwanziger“, die neben der Weltwirtschaftskrise den Tanz auf dem Vulkan zum Mythos haben werden lassen. In den Hauptrollen sind Volker Bruch als Gereon Rath und Liv Lisa Fries als Charlotte Ritter zu sehen. In weiteren Rollen Peter Kurth, Matthias Brandt, Leonie Benesch, Lars Eidinger, Mišel Matičević, Fritzi Haberlandt, Jördis Triebel, Christian Friedel, Hannah Herzsprung, Benno Fürmann u.v.m.

Die Serie vom Regie-Trio Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries wurde unter anderem ausgezeichnet mit vier Deutschen Fernsehpreisen, 14 Grimme-Preisen, der Goldenen Kamera und dem Bayerischen Fernsehpreis.

Der Kartenvorverkauf für das Serienwochenende im Kino beginnt am 30. Juli auf
www.yorck.de. Eintritt: 49,50 Euro
Samstag, 22.9. - Teil 1-8 | Beginn 14 Uhr - Ende gegen 21.15 Uhr, zwei Pausen
Sonntag, 23.9. – Teil 9-16 | Beginn 12 Uhr – Ende gegen 19.15 Uhr, zwei Pausen
Delphi Filmpalast am Zoo Kantstraße 12a 10623 Berlin
Filmtheater am Friedrichshain Bötzowstraße 1-5 10407 Berlin  
   
     
  Andrej Tarkowskij Retrospektive
 
Tarkowskij im Sommer – seit 30 Jahren ist das eine lieb gewordene Tradition. Gezeigt werden vom 14. Juli bis 12. August die sieben langen Filme und den mittellangen Diplomfilm des russischen Regisseurs Andrej Tarkowskij (1932–1986), von dessen monumentalem Werk eine anhaltende Faszination ausgeht.

Kino Arsenal – im Filmhaus am Potsdamer Platz
Potsdamer Str. 2, 10785 Berlin
Tel.: + 49 (0) 30 26599 - 100 ticket@arsenal-berlin.de
  http://www.arsenal-berlin.de/
    TERMINE im Juli 
     
     
Neue Filme  
  Neue Filme in Berlin: 19.07. 2018 bis 25.07.2018
 
303
B12 Gestorben wird im nächsten Leben
Endless Poetry
Hotel Transsylvanien 3 - Ein Monster Urlaub (Montag, 16. Juli 2018)
Könige der Welt 
Landrauschen
Mamma Mia! Here we go again 
Sicario 2 
   
der kurze weg zu deinen lieblingskritikerinnen     Januar Februar März April 
    Mai Juni Juli August 
    September Oktober November Dezember
 Filme a-z 2018 05.07. | 12.07. | 19.07. | 26.07.
     
       
 
  Film der Woche: 303
 
Die erste Idee zu diesem Film hatte ich bei den Dreharbeiten zu DAS WEISSE RAUSCHEN. Am Ende fährt die Hauptfigur Lukas, gespielt von Daniel Brühl, mit einer Gruppe von Hippies in alten Bussen nach Spanien. Bei den Dreharbeiten bin ich selber nachts bei einer Hippie-Rasta-Frau mitgefahren. Wir haben uns stundenlang unterhalten. Das war eines der besten Gespräche meines Lebens. Ich habe mich gefragt, warum das so ist und bin darauf gekommen, dass das mit auch daran liegt, dass man sich in so einem alten Wohnmobil außerhalb von Raum und Zeit bewegt. Vor allem, wenn man nachts fährt, kann man irrsinnig gut über Gott und die Welt reden. Du siehst die Welt nicht mehr, sie ist verschwunden, und gleichzeitig fährst du in einer Gruppe, fühlst dich aufgehoben und sicher.
Die schönsten Erinnerungen an meine Studentenzeit sind die nächtelangen Diskussionen in der WG-Küche über Gott und die Welt. Man möchte meinen, das gäbe es nicht mehr, weil die Studenten alle so gestresst sind. Aber das stimmt nicht. Vereinzelt gibt es sie noch. Hans Weingartner     
 
+PRESSE und KRITIKERSPIEGEL +
+INHALT +++ CAST +++ LINKS +++Preise+
+zu allen aktuellen Filmen in dieser Woche in Berlin
  68. Internationale Filmfestspiele Berlin  
 
-Anzeige-  
 
actorfactory
Professionelle Schauspielkurse, Schauspielunterricht, Coaching, Qualifizierter Unterricht in Berlin. Außerhalb der Strukturen von Schauspielschulen! Prüfungsvorbereitung für Bewerber*innen an Schauspielschulen; ZAV-Vorsprechen Casting- und Drehtagsvorbereitung

Camera-Acting Aufbaukurs Intensiv-Wochenende 24.-26. August 2018 Szenenarbeit vor der Kamera – Chubbuck, Meisner, Layering-Technik. Für Einsteiger mit Vorerfahrung, Fortgeschrittene und Profis.

Intensivkurs Herbst 2018 23. Oktober - 14. Dezember 2018 Acht Wochen intensives Schauspieltraining, Stimm- und Körperarbeit sowie Improvisations- und Sprechtraining unter der Leitung von Johannes Hitzblech, Katharina Felice und Dido-Marie Laux.

www.actorfactory.de/
 
  Berlinale 2018
  Berlinale Blog
  Berlinale Bären
Filmfestivals Juli/August 
24. Jüdisches Filmfestival Berlin & Brandenburg
Kurdisches Filmfestival
Filmnews
Hofer Goldpreis in memoriam Heinz Badewitz
Dieter Kosslick, Preisträger des „Force-of-Nature Filmmaking Award“
C arlo Chatrian und Mariette Rissenbeek als neue Doppelspitze der Berlinale
Schwermut und Leichtigkeit - Austellung
Festival De Cannes 2018 - Goldene Palme für Shoplifters
Die Stadt als Beute: Das Eiszeit Kino schließt
Neuer Betreiber für das Kino BLAUER STERN in Pankow
Neues Programmkino: Saal 2!
68. Deutscher Filmpreis
25. Jahre Freiluftkino Kreuzberg
Das KLICK Kino muss schon wieder schließen
Was allen gut gefällt: Top 10 Filmcharts
Ich kann mich gar nicht entscheiden: TV TIPPS
Kinderfilm Berlin Juli/August
Spatzenkino
Der Kinderfilm des Monats: Carlitos großer Traum
 MMM SUCHE
     
Anzeige



SUPPORT YOUR LOCAL CINEMA!
 
 
Neue Filme Termine Kinderfilm
Berlinale Charts Freiluftkino
Festivals News Bildung
Kinos Berlin Tv Tipp Archiv
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen                        Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2018   Filmmagazin Berlin