Home Neue Filme | Festivals | Berlinale | News | Tv Tipp | Kino Adressen | Termine | Kinderfilm | Freiluftkino | Bildung
 





Neue Filme  
Neue Filme 22.08. 2019 bis 28.08.2019
     
Aardvark
Blinded by the Light 
Congo Calling
Crawl 
Das Zweite Leben des Monsieur Alain (Un Homme pressé)
Die Einzelteile der Liebe
Endzeit
Gloria - Das Leben wartet nicht (Gloria Bell)
Good Boys 
I am Mother
Paranza - Der Clan der Kinder (La Paranza dei Bambini)
Stuber 

 

     
der kurze weg zu deinen lieblingskritikerinnen     Januar Februar März April 
    Mai Juni Juli August 
    September Oktober November Dezember
  Filme a-z 2019 01.08. | 08.08. | 15.08. | 22.08. | 29.08. 



 
Film der Woche Paranza - Der Clan der Kinder
     
Als ich als junger Mensch mit dem Schreiben begann, schickte ich meine Geschichten einem italienischen Intellektuellen, den ich sehr verehrte. Ich schickte sie in gedruckter Form, als Brief. Und er antwortete mir mit einem Brief, den ich aufbewahrt habe: „Du schreibst gut, aber du schreibst über läppischen Mist. Ich habe deine Adresse gesehen – mach das Fenster auf, schau auf die Straße und kommentiere das, was du da draußen siehst.“ Das tat ich und fing an, über das organisierte Verbrechen zu schreiben. Aber nicht, weil es das Einzige war, was ich beim Blick aus dem Fenster sah - sondern weil es vielleicht das Einzige war, was man nicht mit bloßem Augen sehen konnte, was aber trotzdem jeden Bereich des Lebens durchdrang – und nicht nur das Leben der Menschen, die in bestimmten Provinzen in Süditalien leben.

Ich war sicherlich nicht der erste, der das Thema Kriminalität in seinen Texten beleuchtetet - aber mein Blick darauf war definitiv neu, weil ich versuchte, nicht bloß Berichterstatter zu sein, nicht steril und neutral zu beschreiben, sondern mit einer gewissen Empathie die Geschichten von Gegenden zu erzählen, die sehr unter der Macht der Camorra-Clans und ihrer Bossen leiden. Dabei handelt es sich um Menschen, die nicht anders waren und sind, als wir.
Es ging darum, zu verstehen, dass man das organisierte Verbrechen nicht nur an Pistolen und dem Gerede über die eigene Ehre festmachen kann - sondern vor allem am Geld, am Geld und nochmals am Geld.  ROBERTO SAVIANO
 



 
News Systemsprenger
     
Der Spielfilm "Systemsprenger" von Nora Fingscheidt geht ins Oscar-Rennen. Er wurde unter sieben Bewerbern für die Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" ausgewählt. Dies teilte German Films, die Auslandsvertretung des deutschen Films, am Mittwoch in München mit. Im Januar 2020 wählt die Oscarakademie fünf der ausländischen Bewerberfilme aus, die offiziell für den Oscar in der Auslandskategorie nominiert werden. Die Verleihung findet Anfang Februar in Los Angeles statt.

"Wir fühlen uns geehrt und sind dankbar, dass Systemsprenger als deutscher Beitrag ins Oscarrennen geht", sagte Fingscheidt. Der Film sei gerade auf einer weltweiten Festivalreise. "Die überwältigenden Reaktionen des Publikums zeigen: Kino kann einen Dialog zwischen Kulturen herstellen, weil es ums Menschsein geht."

Pflegefamilie, Wohngruppe, Sonderschule: Egal, wo Benni hinkommt, sie fliegt sofort wieder raus. Die wilde Neunjährige ist das, was man im Jugendamt einen „Systemsprenger“ nennt. Dabei will Benni nur eines: Liebe, Geborgenheit und wieder bei ihrer Mutter wohnen! Doch Bianca hat Angst vor ihrer unberechenbaren Tochter. Als es keinen Platz mehr für Benni zu geben scheint und keine Lösung mehr in Sicht ist, versucht der Anti-Gewalttrainer Micha, sie aus der Spirale von Wut und Aggression zu befreien.

http://www.systemsprenger-film.de/
 


 
News Bond 25: NO TIME TO DIE
     
Die James Bond Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben heute den offiziellen Titel des 25. James Bond Abenteuers NO TIME TO DIE verkündet. Produziert von Albert R. Broccolis EON Productions, Metro Goldwyn Mayer Studios (MGM) und Universal Pictures International und unter der Regie von Cary Joji Fukunaga (Beasts of No Nation, True Detective) kehrt Daniel Craig zum fünften Mal als Ian Flemings James Bond 007 zurück. Das Drehbuch stammt von Neal Purvis & Robert Wade (Spectre, Skyfall), Cary Fukunaga, Scott Z. Burns (Contagion, Das Bourne Ultimatum) und Phoebe Waller-Bridge (Killing Eve, Fleabag). NO TIME TO DIE ist derzeit in Produktion. Universal Pictures International wird den Film in UK am 3. April 2020 in die Kinos bringen. In den USA bringt MGM ihn durch United Artists am 8. April in die Kinos. Der deutsche Kinostart ist für den 2. April 2020 geplant.
Zur Besetzung von NO TIME TO DIE gehören Rami Malek, Léa Seydoux, Lashana Lynch, Ben Whishaw, Naomie Harris, Billy Magnussen, Ana de Armas, Rory Kinnear, David Dencik, Dali Benssalah mit Jeffrey Wright und Ralph Fiennes.

In NO TIME TO DIE ist Bond nicht mehr im aktiven Dienst und genießt ein ruhiges Leben in Jamaika. Sein Frieden ist von kurzer Dauer, als sein alter Freund Felix Leiter von der CIA auftaucht und ihn um Hilfe bittet. Die Mission, einen entführten Wissenschaftler zu retten, erweist sich weitaus tückischer als erwartet und führt Bond auf die Spur eines mysteriösen Bösewichts, der im Besitz von gefährlicher neuer Technologie ist. Zu dem kreativen Team hinter der Kamera gehören außerdem Dan Romer (Musik), Linus Sandgren (Kamera), Tom Cross und Elliot Graham (Schnitt), Mark Tildesley (Produktionsdesign), Suttirat Larlarb (Kostümdesign), Daniel Phillips (Haare & Make Up), Olivier Schneider (Stuntkoordination), Lee Morrison (Stuntkoordination 2nd Unit) und Charlie Noble (Spezialeffekte). Wieder dabei sind außerdem Alexander Witt (Regie 2nd Unit), Chris Corbould (Spezialeffekte und Action-Fahrzeuge) und Debbie McWilliams (Casting).
 



 
Termin Die Lange Nacht der Berliner Filmfestivals
     
Das Netwerk der Berliner Filmfestivals Festiwelt präsentiert die siebte Ausgabe der Langen Nacht der Filmfestivals. Am 24. August stellt es ab 15 Uhr das große Spektrum der Berliner Filmfestivals im ZUKUNFT am Ostkreuz vor. Einen Tag und eine Nacht wird Filmliebhaber*innen mit Vorführungen, Konzerten und weiteren Events eine spannende und unterhaltsame Plattform geboten. Über 20 Filmfestivals zeigen parallel in fünf Kinos rund 100 Kurz- und Langfilme aus der ganzen Welt. Im Biergarten und im Lokal wird es unter anderem hausgebrautes Bier sowie leckeres, veganes und nicht veganes Street Food geben.

24.08 ab 15:00 ZUKUNFT am Ostkreuz
 
  TERMINE im August
 
     


  Internationale Filmfestspiele Berlin
 
 





-Anzeige-  
actorfactory


Professionelle Schauspielkurse, Schauspielunterricht, Coaching, Qualifizierter Unterricht in Berlin. Außerhalb der Strukturen von Schauspielschulen! Prüfungsvorbereitung für Bewerber*innen an Schauspielschulen; ZAV-Vorsprechen Casting- und Drehtagsvorbereitung


Intensivkurs Herbst 2019
3. September - 25. Oktober 2019 Der Herbst-Intensivkurs startet dieses Jahr bereits Anfang September. Er eignet sich somit optimal als "Boot-Camp" für Schauspielschulbewerber vor der eigentlichen Bewerbungsphase.


www.actorfactory.de/

 
  69. Berlinale
  Berlinale Blog 2019
  Berlinale Bären
     
 
Filmfestivals Juli/August
Kurdisches Filmfestival Festîvala Fîlmên Kurdî
 
Filmnews
AVA 2019: interfilm-Filme in Berliner Bibliotheken!
F ilmfestival satt: Die Lange Nacht der Berliner Filmfestivals

Jüdische Filmfestival Berlin & Brandenburg feiert Jubiläum
Steven Spielbergs WEST SIDE STORY
 
Was allen gut gefällt: Top 10 Filmcharts
 
Termine im August
Short Attack Kino der Moderne - Film in der Weimarer Republik Das Lied ist nicht aus - Die Weimarer Tonfilmoperette und die Folgen Magical History Tour – Sci-fi Filmfest - re.Run 6
 
Ich kann mich gar nicht entscheiden: TV TIPPS
 
Kinderfilm Berlin Juli/August
Spatzenkio: Wie der kleine Maulwurf zu seiner Hose kam
Der Kinderfilm des Monats : 27. MondLichtFest für Kids & Co ab 8 Jahre
 
 MMM SUCHE
     


SUPPORT YOUR LOCAL CINEMA!


 
 
Neue Filme Termine Kinderfilm
Berlinale Charts Freiluftkino
Festivals News Bildung
Kinos Berlin Tv Tipp Archiv
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen                        Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2019   Filmmagazin Berlin