Home | Neue Filme | Festivals | Berlinale | Charts | News | Tv Tipp | Kino Adressen | Termine | Links | Kinderfilm | Freiluftkino | Bildung
 
    MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine   
 
   
   
   


left to right: Alexander Koppe, Christian Lohse, Eneko Atxa, Tim Raue, Sebastian Frank
11. Kulinarisches Kino: Passion Food
Passion Food“ lautet das Motto des elften Kulinarischen Kinos, das vom 12. bis 17. Februar 2017 stattfindet und elf aktuelle Langfilme über die Beziehungen zwischen Essen, Kultur und Politik präsentiert. „Die Leidenschaft – und ihre Beherrschung – ist zweifellos für Köche und Filmemacher eine Triebfeder um zu arbeiten und gleichzeitig ein Thema ihrer Arbeit“, erläutert Festivaldirektor Dieter Kosslick das Motto. Das Hauptprogramm des Kulinarischen Kinos um 19:30 Uhr präsentiert vier Weltpremieren und eine internationale Premiere. Nach dem Film servieren die Sterneköche Eneko Atxa, Alexander Koppe, Tim Raue, Sebastian Frank sowie Christian Lohse im Gropius Mirror Restaurant ein vom Film inspiriertes Menü. Der spanische Dokumentarfilm Soul von José Antonio Blanco und Ángel Parra eröffnet das Programm.

Der Protagonist Eneko Atxa leitet einen Restaurantkomplex in der Nähe Bilbaos im Baskenland. Die Frage nach der Seele des Kochens lässt ihn zu berühmten Kolleg*innen in Katalonien und Japan reisen. Eneko Atxa (drei Michelin-Sterne, „Azurmendi“, Larrabetzu, Provinz Bizkaia) kreiert das Menü des Abends. Barkeeper*innen gehören auch zu den Menschen, die Leidenschaften beherrschen müssen, sonst entgleitet ihnen das Geschehen am Tresen. Im Dokumentarfilm Schumanns Bargespräche begleitet die Regisseurin Marieke Schroeder die Barkeeperlegende Charles Schumann in die besten Bars der Welt. Es kocht Alexander Koppe (ein Michelin-Stern, „Skykitchen“, Berlin).
   
Neue Filme  
Neue Filme in Berlin: 19.01.2017 bis 25.01.2017
 
Der die Zeichen liest  (The Student)
Diamond Island
Die Hölle - Inferno
Junction 48
Luca tanzt leise
Manchester by the Sea 
Nicht Ohne Uns!
Personal Shopper 
Ritter Rost 2 - Das Schrottkomplott
Shot in the Dark 
Verborgene Schönheit (Collateral Beauty) 
Where to, Miss
xXx: The Return of Xander Cage
Zazy 
     
   
StudioCanal Deutschland  
Film der Woche: Manchester by the Sea 
"Man weiß nie, warum man das schreibt, was man schreibt. Ich vermute, dass der Antrieb etwas zu schaffen zu spezifisch in der persönlichen Psychologie des Künstlers verankert ist, um wirklich von Interesse für jemand anderen zu sein, aber man hofft, dass die Ergebnisse es sein werden. Was ich am Filmemachen am meisten liebe, ist der Prozess, in dem eine Geschichte, die anfangs in der Privatsphäre der eigenen Vorstellungskraft entwickelt wurde, zu einem emotionalen Besitz anderer Menschen wird.
Die Geschichte wird genährt und blüht auf unter der Pflege, den Emotionen und Ideen deiner Mitarbeiter. Sie wird zu einer Art geteilter Fantasie, die allen gehört, bis sie schließlich an ein Publikum übergeben wird und – so hofft man – sie Teil ihres Innenlebens wird, so wie es die Filme wurden, die ich geliebt habe.“  - Kenneth Lonergan - 
+PRESSE und KRITIKERSPIEGEL +
+INHALT +++ CAST +++ LINKS +++Preise+
+zu allen aktuellen Filmen in dieser Woche in Berlin
   
 
 Filme a-z 2016 Dezember 2016   01.12. | 08.12. | 15.12. | 22.12. | 29.12.
der kurze weg zu deinen lieblingskritikerinnen  
       
Januar Februar März April 
Mai Juni Juli August 
September Oktober November Dezember
       
 Filme a-z 2017 Januar 2017    05.01. | 12.01. | 19.01. | 26.01.
 
     

Hellas Filmbox Berlin   (18.01. bis 22.01.)
HELLAS FILMBOX BERLIN ist ein griechisches Filmfestival. Es wurde im Frühjahr 2015 gegründet, um das hochaktuelle und künstlerisch spannende Filmschaffen Griechenlands in den Fokus des deutschen Publikums zu rücken. Gerade das Medium Film ist wie kaum ein anderes in idealer Weise geeignet, zu einer Erweiterung des Blickwinkels auf die griechische Kultur insgesamt beizutragen. HELLAS FILMBOX BERLIN möchte vor allem für den Neuen Griechischen Film eine Plattform sein und cineastische Einblicke in die heutige Situation Griechenlands, seiner Menschen, Einblicke in seine inneren Widersprüche und Geheimnisse ermöglichen.

Das Land mit den Augen seiner Filmemacher gesehen wird entschieden anders, unmittelbarer und intensiver erlebt werden können als durch die meisten Darstellungen in den deutschen Medien. Griechischer Film hat wesentlich mehr Griechenland zu bieten als deutscher Tagesjournalismus. Deshalb ist ein besonderes Anliegen der HELLAS FILMBOX BERLIN, mit Sparten wie Neue Visionen außergewöhnliche und neuartige Filme aus den Bereichen Kunst, Animation und Experimental zu zeigen und zu fördern.
     
     
 
-Anzeige-  
 
actorfactory
www.actorfactory.de/
 
Termine Berlin: Januar
Personal Shopper – OmU - Neujahrs-Preview - Woody Allen Retrospective: 30 Filme im Babylon - Retrospektive Frank Capra (2) - Magical History Tour: Von Formen und Figuren – Choreografien im Film - Gebrochene Sprache - Filmautoren und Schriftsteller des Exils - tip Preview: Manchaster by the Sea - Virtual Reality – digitale Welten gestalten Podiumsdiskussion - The Shining (OV) - Lachende Erben: Komödianten der Stummfilmzeit - Mongay - AfricAvenir - Cine en español short attack - - BritishShorts Filmfestival - Open Screening - Lange Nacht des Menschenrechts-Films - Hellas Filmbox Berlin - Luca tanzt leise - Premiere - Studentisch kuratiertes DFFB Film Festival im Januar 2017 - Creepy Crypt's Sneak Preview - Marija Filmpremiere - „Things to Come. Science · Fiction · Film“ Austellung-
 
Filmfestivals Januar BritishShorts
 
Filmnews
transmediale 2017 - Berlinale Retrospective 2017: „Future Imperfect. Science · Fiction · Film“- Drehbeginn für die Realverfilmung von Michael Endes - Berliner Weltkinofestival mit ersten Programm-Highlights - Kein weiterer Aufschub für die Sicherung des Filmerbes
 
67. Internationale Filmfestspiele Berlin  
 
MMM SUCHE

   

 
 
Die MMEANSMOVIE Top 10 des Jahres 2016
Filme bekommen Preise, verkaufen sich gut an der Kinokasse, unterhalten, regen zum nachdenken an, werden in den Nachrichten erwähnt, sind Stadtgepräch, werden lobend im Kulturteil deiner Zeitung besprochen, muss man gesehen haben, hat man verpasst, hast nur du gesehen, waren sehr entäuschend, fanden nur deine Freunde gut, werden gehackt, oder verboten fand nur MMEANSMOVIE gut... ganz subjektiv - die Top 10 des Jahres 2016


1 Paterson
2 Toni Erdmann
3 Wiener Dog
 
   


SUPPORT YOUR LOCAL CINEMA!

 
 
Home Berlinale Termine
Neue Filme Charts Kinderfilm
Festivals News Freiluftkino
Kinos Berlin Tv Tipp Bildung
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen                        Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2017   Filmmagazin Berlin