Home Neue Filme | Festivals | Berlinale | News | Tv Tipp | Kino Adressen | Termine | Kinderfilm | Freiluftkino | Bildung
 
  MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine          
 
   



     
 
  Pedro Almodóvar bei den diesjährigen Filmfestspielen von Cannes
   
Pedro Almodóvar geht in Dolor y Gloria auf Spurensuche und erzählt von den Höhen und Tiefen eines turbulenten Künstlerlebens. Als die Karriere des erfolgsverwöhnten Regisseurs Salvador Mallo (Antonio Banderars) von einem Tag auf den anderen endet, begibt er sich auf eine Reise in die Vergangenheit seines exzessiven, leidenschaftlichen Lebens. Mit Antonio Banderas und Penélope Cruz, beweist Almodóvar wieder einmal sein untrügerisches Gespür dafür, wie nah Leidenschaft, Komik und Tragik beieinander liegen können.
Der Film hat seine Internationale Premiere im Wettbewerb bei den diesjährigen Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2019.
Die Musik stammt von dem preisgekrönten Filmkomponisten Alberto Iglesias („Volver“), der seit über zwanzig Jahren erfolgreich mit Almodóvar zusammenarbeitet. Auch mit dem Kameramann José Luis Alcaine („Frauen am Rande des Nervenzusammenbruchs“) verbindet ihn eine jahrelange künstlerische Freundschaft. Unter dem Titel: Leid und Herrrlichkeit startet der Film am 25. JULI 2019  im Verleih von Studiocanal
      https://www.youtube.com/Trailer
Filmnews
Festival De Cannes 2019
Pedro Almodóvar bei den diesjährigen Filmfestspielen von Cannes
Star Wars: Episode IX
10. Berlinale 2020: Carlo Chatrian und Mariette Rissenbeek




Neue Filme  
  Neue Filme in Berlin: 18.04. 2019 bis 24.04.2019
   
Ayka
Der Fall Collini 
Die Sagenhaften Vier (Marnies World)
Goliath 96
Lloronas Fluch (The Curse of La Llorona)
Mega Time Squad
Supa Modo
Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit  (At Eternity's Gate)
Wenn Du König wärst  (The Kid who would be King)
Zwei Familien auf Weltreise

 

     
der kurze weg zu deinen lieblingskritikerinnen     Januar Februar März April 
    Mai Juni Juli August 
    September Oktober November Dezember
 Filme a-z 2019 04.04. | 11.04. | 18.04. | 25.04. 



 
     Border (Gräns)
   
Es begann mit einer trockenen Zeitungsstatistik: „Im Jahr 2010 wurden in Moskauer Geburtskliniken 248 Babys von Müttern aus Kirgisistan aufgegeben.“ Ich stand lange Zeit unter Schock, nachdem ich das gelesen hatte: Wie kann das sein? Was könnte der Grund dafür sein, dass kirgisische Mütter ihre Babys freiwillig massenhaft aufgeben und in einem fremden Land zurücklassen? Was könnte sie zu einer solchen Tat zwingen, die für jede Frau, aber erst recht für Frauen aus den so sehr familienorientierten Kulturen Zentralasiens, unnatürlich ist?

Mir wurde klar, dass ich einen Film darüber machen musste: einen Film über ein kirgisisches Mädchen, das sein neugeborenes Kind auf einer Moskauer Entbindungsstation verlässt, und die Umstände, die zu dieser Entscheidung geführt haben. Tatsache ist jedoch, dass es in diesem Film um uns alle geht: um das, was passiert, wenn die Beziehungen zwischen einem Menschen und seiner Umwelt so extrem werden, dass er oder sie moralisch zu verfallen beginnt. Das Leben selbst, die Natur, muss eingreifen und den Einzelnen zwingen, sein Verhalten neu zu bewerten und zu verändern, manchmal sogar gegen seinen oder ihren Willen.  Sergey Dvortsevoy


     
   filmPOLSKA   (24.04. bis 01.05.)
   
filmPOLSKA zeigt vom 24.04.-01.05.2019 bereits zum vierzehnten Mal, was polnische Filmkunst in seiner ganzen Vielfalt zu bieten hat. Festlich eröffnet wird filmPOLSKA 2019 am Abend des 24.04. im Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz. Die Sektion Neues Polnisches Kino versammelt Autor*innenfilme aus den letzten Jahren. Das Programm umfasst Produktionen von polnischen Filmschaffenden oder Filme, die einen Bezug zu Polen oder polnischen Themen aufgreifen. Im Fokus des Wettbewerbs stehen Werken des polnischen Regienachwuchses. Die diesjährige Retrospektive widmet sich dem Filmschaffen des Altmeisters Krzystof Zanussi. Anlässlich seines 80. Geburtstags eröffnet filmPOLSKA am 26.04. im Zeughauskino eine Werkschau mit seinen Filmen aus den 1970er Jahren, die zum „Kino der moralischen Unruhe“ zählen. Zanussis Filme spannen eine philosophische Welt auf und widmen sich den großen Fragen der Aufklärung und Menschheit. Gelten in Zanussis Betrachtung der Welt noch Verhaltensregeln und Moral, zerbrechen sie im Werk von Wojciech Smarzowski gänzlich. Der Regisseur geht kritisch und radikal mit aktuellen sozialpolitischen Themen um. Seinem besonderen Blickwinkel auf die Welt, die aus den Fugen geraten zu sein scheint, ist die Hommage „Die Welt nach Wojciech Smarzowski“ gewidmet.
  TERMINE im April
   
     
  Internationale Filmfestspiele Berlin
 
 





-Anzeige-  
actorfactory


Professionelle Schauspielkurse, Schauspielunterricht, Coaching, Qualifizierter Unterricht in Berlin. Außerhalb der Strukturen von Schauspielschulen! Prüfungsvorbereitung für Bewerber*innen an Schauspielschulen; ZAV-Vorsprechen Casting- und Drehtagsvorbereitung


Schauspieltraining, Stimm- und Körperarbeit sowie Improvisations- und Sprechtraining – wie immer mit Johannes Hitzblech, Katharina Felice und Dido-Marie Laux. Die Inhalte in den Kursen variieren, je nach Bedürfnissen und Kenntnissen der Teilnehmer. Wie auch im letzten Jahr, können Teilnehmer des Intensivkurses im Herbst im Frühjahr gleich an ihre Kenntnisse anknüpfen.


www.actorfactory.de/

 
  69. Berlinale
  Berlinale Blog 2019
  Berlinale Bären
     
Filmfestivals April
Visionär Film Festival Berlin
Arabisches Filmfestival Berlin – ALFILM
Film: Schweiz
achtung berlin
Fantasy Film Fest
filmPOLSKA
46. sehsüchte
 
Filmnews
Festival De Cannes 2019
Pedro Almodóvar bei den diesjährigen Filmfestspielen von Cannes
Star Wars: Episode IX
10. Berlinale 2020: Carlo Chatrian und Mariette Rissenbeek

DEUTSCHER FILMPREIS Nominierungen
15. achtung berlin – new berlin film award
 
Was allen gut gefällt: Top 10 Filmcharts
 
Termine im April
B. Traven - Zum 50. Todestag - Zwischen den Filmen – Eine Fotogeschichte der Berlinal - Short Attack im April:Psycho - Mongay - Magical History Tour - Berlin – Filme der Stadt - tip-Preview: Van Gogh – An der Schwelle zur Ewigkeit - Premiere und Filmgespräch: "RENZO PIANO"  - Berlin-Premiere: Voll Rita! - Filmreihe #2030: THE HUMAN SCALE - Filme und Gespräche von „Wo kommen wir hin“ - Horror im Rollberg - Surf Movie Night - Queer Filmnacht - 2001 - Odyssee im Weltraum in 70 mm - Open Screening – Plattform für Filmemacher/innen & Filmfans - The Harry Potter Kino Marathon
 
Ich kann mich gar nicht entscheiden: TV TIPPS
 
Kinderfilm Berlin April
Lotte im Dorf der Erfinder
Osterfilmfest am Wochenende
Der Kinderfilm des Monats:
Peter Hase (Peter Rabbit)
 
 MMM SUCHE
 


SUPPORT YOUR LOCAL CINEMA!


 
 
Neue Filme Termine Kinderfilm
Berlinale Charts Freiluftkino
Festivals News Bildung
Kinos Berlin Tv Tipp Archiv
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen                        Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2019   Filmmagazin Berlin