Home | Neue Filme | Festivals | Berlinale | News | Tv Tipp | Kino Adressen | Termine | Links | Kinderfilm | Freiluftkino | Bildung
 
  MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine
 
   
     
     
 
  Revolverkino im Gropius Bau
 
Jeden Monat an drei Abenden in Folge quer durch die Filmgeschichte, Formate und Genres: Die Filmzeitschrift Revolver zeigt im Gropius Bau was Kino sein kann. Am 25. September startet das erste Programm: Revolverkino im Gropius Bau beginnt mit The End. „Wir leben in Zeiten des Fiebers. Krämpfe schütteln die Gegenwart. Gewalt bricht sich Bahn. Etwas geht zu Ende. Neues kündigt sich an. Aber was?” schreiben die Kuratoren Christoph Hochhäusler und Hannes Brühwiler. Sie haben fünf Filme zum Auftakt zusammengestellt, die von einem Publikumsgespräch begleitet werden. Das Programm der kommenden Monate entsteht dann jeweils in Kooperation mit wechselnden Revolver-Partnern wie Cargo, Critic.de und Filmkollektiv Frankfurt. Revolverkino ist Ausdruck für das neue Programm des Gropius Bau und aktiviert das Kino vor Ort mit einem neuen Format. Stephanie Rosenthal, Direktorin des Hauses, setzt damit ihr Anliegen fort, den Gropius Bau zu öffnen und als Plattform für zeitgenössische Themen in Berlin zu etablieren.

The End kombiniert bewusst gegensätzliche Filme, Formate und Genres und will entlang der Schmerzgrenze in den Eingeweiden des Kinos lesen. Am ersten Abend wird es außerdem ein Gespräch darüber geben, wie gesellschaftliche Erschütterungen im Resonanzraum des Kinos spürbar werden.

„Revolver versammelt Gedanken, Ansichten und Träume filmschaffender und filmschauender Leute.” - So haben wir unser Projekt beschrieben, im Vorwort der ersten Ausgabe, 1998, vor 20 Jahren. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die Idee, eine „Theorie der Praxis” zu organisieren. Alle am Prozess Kino Beteiligten – insbesondere aber Filmschaffende aller Gewerke und Schulen – sollen Auskunft und Beispiel geben. Unserer Überzeugung nach zeigt sich der wahre Reichtum des Mediums in der Vielfalt der Erfahrungen, Methoden und Ansätze. Revolver wird heute von den Filmemacher*innen Benjamin Heisenberg, Christoph Hochhäusler, Franz Müller, Marcus Seibert, Nicolas Wackerbarth und Saskia Walker im Kollektiv herausgegeben. Außerdem gehören die Kuratoren Hannes Brühwiler und Istvan Gyöngyösi sowie die Produzentinnen Zsuzsanna Kiràly und Cécile Tollu-Polonowski der Redaktion an.
https://www.berlinerfestspiele.de/
   
     
Neue Filme  
  Neue Filme in Berlin: 13.08. 2018 bis 19.09.2018
 
Al Berto 
Book Club – Das Beste kommt noch 
Cobain 
Eingeimpft 
Glücklich wie Lazzaro (Lazzaro felice)
Leave No Trace
Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm 
Mile 22
Naomis Reise
Nur ein kleiner Gefallen  (A Simple Favor)
Pettersson & Findus: Findus zieht um 
Predator - Upgrade (The Predator)  
Seestück
Styx 
Timebreakers und die rätselhaften Grabzeichen 
   
der kurze weg zu deinen lieblingskritikerinnen     Januar Februar März April 
    Mai Juni Juli August 
    September Oktober November Dezember
 Filme a-z 2018 06.09. | 13.09. | 20.09. | 27.09. 
     
       
 
  Film der Woche: Leave No Trace
 
Forest Park - wo sich die wahre Geschichte spielt - ist der öffentliche Stadtpark in den Tualatin Mountains, nur wenige Kilometer westlich der Innenstadt von Portland entfernt. Er erstreckt sich mehr als acht Meilen entlang der Ufer des Willamette River und ist einer der größten städtischen Wälder Amerikas. "Es ist wie die Lunge der Stadt und es ist spektakulär", sagt Granik. "Der Park liegt an Land, das vor 10.000 Jahren von Stämmen bewohnt wurde, die am Stadtrand von Portland lebten. Es ist ein seltenes Stück öffentliches Land; Ranger und die Liebhaber des Parks kümmern sich gut darum.

"Es gibt ein Terrain, auf dem die Trails anhalten und das fast unmöglich zu durchqueren ist - sehr steil und schwer zu Fuß zu navigieren. Aber es gibt unerschrockene Menschen, die manchmal dort gelebt haben. Als wir den Park erkundeten, zeigten uns die Ranger Orte, an denen lange Zeit zurückgezogene Bewohner lange Zeit unentdeckt geblieben waren. Dann trafen wir einen Mann aus der Gegend, der drei Jahre in einem benachbarten Park gelebt hatte und uns einige Artefakte seiner Existenz zeigte, darunter seinen handgefertigten Solar-Eierkocher."     
 
+PRESSE und KRITIKERSPIEGEL +
+INHALT +++ CAST +++ LINKS +++Preise+
+zu allen aktuellen Filmen in dieser Woche in Berlin
  8th Down Under Berlin (19.09. bis 23.09.)
 
Die 8. Ausgabe von Down Under Berlin steht unter dem Motto “Landscapes of Us” und lädt das Publikum ein, nicht nur in atemberaubende Filmlandschaften einzutauchen, sondern sich auch mit den persönlichen, sozialen, historischen und politischen Landschaften von Down Under auseinanderzusetzen. Da 2018 ein bedeutendes Jahr für weibliche Filmschaffende ist, legt auch das diesjährige Programm von Down Under Berlin einen starken Fokus auf weibliche Filmemacherinnen – 50% aller gezeigten Filme wurden von Frauen gedreht. Highlights sind hierbei der Spielfilm Waru aus Neuseeland, der von acht Maori Regisseurinnen realisiert wurde, sowie Terror Nullius, die politische Satire und neueste Filmcollage des weiblichen Künstlerkollektivs Soda_Jerk. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf zeitgemäßen Themen wie Männlichkeit und dem Umgang mit indigenen Australiern. Aus diesem Grund eröffnet das Festival mit dem mehrfach ausgezeichneten Western Sweet Country von Warwick Thornton und schließt mit Pete Gleesons schonungsloser Betrachtung australischen Landlebens in seinem Dokumentarfilm Hotel Coolgardie
 
    TERMINE im September
     
  68. Internationale Filmfestspiele Berlin  
 
-Anzeige-  
 
actorfactory
Professionelle Schauspielkurse, Schauspielunterricht, Coaching, Qualifizierter Unterricht in Berlin. Außerhalb der Strukturen von Schauspielschulen! Prüfungsvorbereitung für Bewerber*innen an Schauspielschulen; ZAV-Vorsprechen Casting- und Drehtagsvorbereitung


Camera-Acting Aufbaukurs Intensiv-Wochenende 24.-26. August 2018 Szenenarbeit vor der Kamera – Chubbuck, Meisner, Layering-Technik. Für Einsteiger mit Vorerfahrung, Fortgeschrittene und Profis.


Intensivkurs Herbst 2018 23. Oktober - 14. Dezember 2018 Acht Wochen intensives Schauspieltraining, Stimm- und Körperarbeit sowie Improvisations- und Sprechtraining unter der Leitung von Johannes Hitzblech, Katharina Felice und Dido-Marie Laux.


www.actorfactory.de/
 
  Berlinale 2018
  Berlinale Blog
  Berlinale Bären
Filmfestivals September 
32. Fantasy Filmfest Berlin
Internationales FILM OHNE GRENZEN-Festival
Pool 18 - Internationale Tanzfilm-Festival
Festival of Animation Berlin
8th Down Under Berlin
Favourites-Filmfestival
REC Filmfestival
1. Human Rights Film Festival Berlin
Filmnews
Werk ohne Autor für den Oscars® 2019 ausgewählt
Berlinale Spotlight: Perspektive Deutsches Kino
BABYLON BERLIN im Kino
Hofer Goldpreis in memoriam Heinz Badewitz
Dieter Kosslick, Preisträger des „Force-of-Nature Filmmaking Award“
C arlo Chatrian und Mariette Rissenbeek als neue Doppelspitze der Berlinale
Schwermut und Leichtigkeit - Austellung
Was allen gut gefällt: Top 10 Filmcharts
Ich kann mich gar nicht entscheiden: TV TIPPS
Kinderfilm Berlin September
Spatzenkino: Ganz Ohr
Der Kinderfilm des Monats: Matti und Sami und die drei größten Fehler des Universums
 MMM SUCHE
     
Anzeige


SUPPORT YOUR LOCAL CINEMA!


 
 
Neue Filme Termine Kinderfilm
Berlinale Charts Freiluftkino
Festivals News Bildung
Kinos Berlin Tv Tipp Archiv
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen                        Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2018   Filmmagazin Berlin