Home |  Neue Filme Festivals  | Berlinale  | News  | Tv Tipp  | Kino Adressen  | Termine  | Kinderfilm  | Freiluftkino  |   Bildung
 
    MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine      
 
   
Neue Filme April 2021  



Werbung 



 
08.04. bis 14.04.
 
Bigfoot Junior - Ein tierisch verrückter Familientrip (Bigfoot Familiy)
Bob's Burgers Movie 
Das Ende des Schweigens
Falling 
Martin Eden 
Minari
Nomadland 


April 01.04. | 08.04. | 15.04. | 22.04. | 29.04. 2021



 
    Bigfoot Junior - Ein tierisch verrückter Familientrip (Bigfoot Familiy / Bigfoot Superstar )
         
   
Genre: Animation Komödie Familie
Land/Jahr: BEL/F 2020
Regie: Jeremy Degruson, Ben Stassen
Darsteller/innen:  
Drehbuch: Jeremy Degruson, Ben Stassen
Min.: 91
Fsk: 6
Verleih: Splendid/24 Bilder
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer engl.
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Der junge Adam will endlich herausfinden, wer sein Vater ist und macht sich auf die Suche. Die Überraschung ist groß: Es ist der legendäre Bigfoot, der sich jahrelang im Wald versteckt hat, da ein böser Konzern seine besondere DNA für sich nutzen will. Und auch Adam erkennt, dass er außergewöhnliche Superkräfte besitzt. Doch viel gemeinsame Zeit zum Kennenlernen bleibt ihnen nicht, denn zwielichtige Gestalten sind ihnen bereits auf der Spur...  
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
 
 
   



 
  Bob's Burgers Movie
         
   
Genre: Animation Komödie
Land/Jahr: USA 2020
Regie: Loren Bouchard
Darsteller/innen:  
Drehbuch: Loren Bouchard
Min.:  
Fsk:  
Verleih: The Walt Disney Company (Germany)
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Die Abenteuer des Hamburger Gastronomen Bob Belcher und seiner skurrilen Familie.  
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
 
 
   



 
  Das Ende des Schweigens
         
   
Genre: Drama
Land/Jahr: D 2020
Regie: van-Tien Hoang
Darsteller/innen: Christian Setzepfandt, Markus Velke, Gottfried Lorenz, Horst Tim Riethausen
Drehbuch: van-Tien Hoang, Holger Heckmann
Min.: 75
Fsk: 12
Verleih: GMfilms
Festival: Festival De Cannes - Un Certain Regard
   
Links: https://player.vimeo.com/Trailer fmdU
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Als der 17jährige Strichjunge Otto Blankenstein im Sommer 1950 von der Polizei in Frankfurt am Main aufgegriffen wird, finden sie bei ihm ein Notizbuch mit den Namen seiner Kunden. In den darauffolgenden zehn Monaten wird gegen mehr als 200 homosexuelle und bisexuelle Männer ermittelt, rund 100 werden verhaftet, quer durch alle Schichten, vom Arbeiter bis zum Arzt. Blankenstein entfacht damit eine der größten Verfolgungen einer Minderheit in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg: Die Frankfurter Homosexuellenprozesse 1950/1951 stürzen hunderte Männer ins Unglück. Sie tragen dazu bei, daß der Paragraph 175 in den Jahrzehnten danach wieder als Instrument zur Verfolgung Homosexueller eingesetzt wird.  
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
 
 
   



 
  Falling
         
   
Genre: Drama
Land/Jahr: DK/UK/CAN 2020
Regie: Viggo Mortensen
Darsteller/innen: Viggo Mortensen, Lance Henriksen, Laura Linney, Sverrir Gudnason
Drehbuch: Viggo Mortensen
Min.: 112
Fsk:  
Verleih: Prokino
Festival: Festival De Cannes
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
John (Viggo Mortensen) lebt mit der Wut seines Vaters, seit er denken kann. Auch im Alter macht Willis keinen Hehl daraus, dass er den Lebensstil seines offen homosexuell lebenden Sohnes zutiefst verabscheut. Einst versuchte der nach außen hin so stark wirkende Mann aus dem Mittleren Westen seinen Sohn zu einem echten Mann zu erziehen - doch der weltoffene, tolerante John distanzierte sich als Erwachsener vollständig von männlichen Rollenbild seines Vaters, das sich durch Aggressivität und Engstirnigkeit auszeichnet. Als Willis mit einer beginnenden Demenz kämpft, nimmt ihn John trotz der schmerzhaften Erinnerungen an die gemeinsame Vergangenheit in sein Haus in Kalifornien auf. Dort lässt Willis den unkontrollierbaren, negativen Gefühlen gegenüber seinem Sohn freien Lauf. Plötzlich hat John die volle Verantwortung für einen Mann, der ihm im Leben am meisten weh getan hat…  
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
 
 
   



 
  Martin Eden
         
   
Genre: Drama
Land/Jahr: IT/D/F 2019
Regie: Pietro Marcello (Bella e perduta - Eine Reise durch Italien/2015)
Darsteller/innen: Luca Marinelli Jessica Cressy Carlo Cecchi Marco Leonardi Denise Sardisco
Drehbuch: Maurizio Braucci, Pietro Marcello  nach dem Roman von Jack London
Min.: 129
Fsk:  
Verleih: Piffl Medien
Festival:   Filmfestspiele von Venedig
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Als sich der Matrose Martin Eden in die großbürgerliche Elena Orsini verliebt, merkt er bald, dass sein Charme allein nicht reicht, um ihr Herz und das ihrer Eltern zu erobern. Ungestüm beginnt er, seine bescheidene Bildung zu erweitern. Er liest jedes nur verfügbare Buch, lernt, das Schreiben wird seine Leidenschaft. Kaum einer glaubt an ihn, selbst Elena verfolgt seine Arbeit mit nachsichtiger Herablassung. Das ändert sich erst, als Martin Eden den Bohemien Russ Brissenden kennenlernt, der das ungeheure Talent des radikalen Individualisten erkennt.  
 
Presse
"Lurches with Salty, Oceanic Appetites"  By Anthony Lane  The New Yorker
 
 
     
 
Preise
David di Donatello: Beste adaptierte Drehbuch - European Film Festival Sevilla: Golden Giraldillo  - Internationale Filmfestspiele von Venedig: Bester Darsteller, ARCA CinemaGiovani Award, La Pellicola d'Oro Award, La Pellicola d'Oro Award – Best Costume Designer,
 
   



 
  Minari
         
   
Genre: Drama
Land/Jahr: USA 2020
Regie: Lee Isaac Chung (Abigail Harm/2012)
Darsteller/innen: Steven Yeun, Alan Kim, Yeri Han, Noel Kate Cho, Yuh-Jung Youn, Darryl Cox, Esther Moon
Drehbuch: Lee Isaac Chung
Min.: 115
Fsk:  
Verleih: Prokino
Festival: 36. Sundance Film Festival - Wettbewerb
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer
  https://www.minari.film/
   
   
       
 
 
Inhalt    
Jacob (Steven Yeun) beschließt, mit seiner koreanisch-amerikanischen Familie aus Los Angeles auf eine kleine Farm in Arkansas zu ziehen. Während er die wilden Ozarks als das gelobte Land ansieht, fühlen sich seine Frau Monica (Yeri Han) und die Kinder David (Alan Kim) und Anne (Noel Kate Cho) fremd in der neuen Heimat. Das Zusammenleben der Familie wird urplötzlich auf den Kopf gestellt, als die schlaue, schlagfertige und unglaublich liebevolle Großmutter Soonja (Yuh-Jung Youn) ihre Heimat Korea verlässt und zu ihnen in die USA zieht. In ihrem neugierigen, aufmüpfigen Enkelsohn David findet Soonja mit der Zeit einen Verbündeten. Zusammen gelingt es ihnen, das magische Band zwischen den Familienmitgliedern trotz aller Rückschläge und Schwierigkeiten immer wieder neu zu knüpfen und ihnen dadurch den Weg in eine hoffnungsvolle gemeinsame Zukunft zu ebnen.  
 
Presse
"Lee Isaac Chung looks back on his childhood in rural Arkansas with sensitivity and warmth" By Peter Debruge  variety
"Moving and modest coming-of-age Sundance hit"  By Benjamin Lee  guardian
"A Korean family struggles in the Arkansas countryside in this loving portrait by Lee Isaac Chung"  By Anthony Kaufman screendaily
     
 
Preise
Alliance of Women Film Journalist Award: Best Supporting Actress - Boston Society of Film Critics Award - Columbus Film Critics Association Award - Denver International Film Festival: Excellence in Acting Award, People's Choice Award - DiscussingFilm Critics Award - Florida Film Critics Circle Award - Greater Western New York Film Critics Association Award - Heartland International Film Festival: Audience Choice Award - Los Angeles Film Critics Association Award - Middleburg Film Festival: Audience Award, Ensemble Cast Spotlight Award - North Carolina Film Critics Association Award - Oklahoma Film Critics Circle Award - 36. Sundance Film Festival: Audience Award, Grand Jury Prize - Sunset Film Circle Award
 
   



 
  Nomadland
         
   
Genre: Drama
Land/Jahr: USA 2020
Regie: Chloé Zhao (The Rider/2017)
Darsteller/innen: Frances McDormand, David Strathairn, Linda May, Swankie und Bob Wells
Drehbuch: Chloé Zhao      Literarische Vorlage: Jessica Bruder
Min.: 108
Fsk:  
Verleih: The Walt Disney Company (Germany)
Festival: 77. Internationalen Filmfestspielen Venedig
   
Links: https://www.youtube.com/trailer
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Der Film erzählt die Geschichte von Fern (Frances McDormand), die wie viele in den USA nach der großen Rezession 2008 alles verloren hat. Nach dem wirtschaftlichen Zusammenbruch einer Industriestadt im ländlichen Nevada packt Fern ihre Sachen und bricht in ihrem Van auf, ein Leben außerhalb der konventionellen Regeln als moderne Nomadin zu erkunden. Der Film zeigt auch die echten Nomaden Linda May, Swankie und Bob Wells als Ferns Mentoren auf ihrer Erkundung der weiten Landschaften des amerikanischen Westens.  
 
Presse
"Prekäre Poesie"  Von Christoph Petersen  filmstarts
"Von einer anderen Art des amerikanischen Traums"  Von Michael Meyns  programmkino
"Was wollen die Nomaden Amerikas?"  Von Mariam Schaghaghi  frankfurter allgemeine zeitung
"Chloe Zhao’s poetic migrant worker drama holds a mirror to society"  By Fionnuala Halligan  screendaily
"Frances McDormand Hits the Road"  By Peter Debruge variety
"Frances McDormand delivers the performance of her career"  By Peter Bradshaw  the guardian
"Economic Ruthlessness on the Open Road"  By Anthony Lane  new yorker
     
 
Preise
Chicago International Film Festival: Audience Choice Award Best Feature - Denver International Film Festival:Rare Pearl Award - Mill Valley Film Festival: Audience Award - Montclair Film Festival: Audience Award - San Diego International Film Festival: Audience Award - Toronto International Film Festival: People's Choice Award - 77. Internationalen Filmfestspielen Venedig: Fair Play Cinema Award, Goldener Löwe, Best Film, SIGNIS Award - Honorable Mention - Virginia Film Festival: American Perspectives Award for Outstanding Achievement in Cinema, Audience Award
 
   



April 01.04. | 08.04. | 15.04. | 22.04. | 29.04. 2021


 
 
Home Berlinale Termine
Neue Filme News Kinderfilm
Festivals Tv Tipp Freiluftkino
Kinos Berlin Bildung  
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2021         Filmmagazin Berlin