Home |  Neue Filme Festivals  | Berlinale  | News  | Tv Tipp  | Kino Adressen  | Termine  | Kinderfilm  | Freiluftkino  |   Bildung
 
    MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine      
 
   
Neue Filme August 2020  



Werbung 



 
20.08. bis 26.08.
 
Die Obskuren Geschichten eines Zugreisenden (Ventajas de viajar en tren)
Die Rüden
Exil
Meister Eder und sein Pumuckl (WA)
Mulan
Schlingensief – In das Schweigen hineinschreien
Sebastian springt über Geländer 
Tenet 
The Climb
Wendy 


August 06.08. | 13.08. | 20.8. | 27.08.   Filme a-z 2020



     
Die Obskuren Geschichten eines Zugreisenden (Ventajas de viajar en tren)
       
 
Genre: Thriller Drama Groteske
Land/Jahr: SP/F 2019
Regie: Aritz Moreno)
Darsteller/innen: Luis Tosar, Pilar Castro, Ernesto Alterio, Quim Gutiérrez, Belén Cuesta
Drehbuch: Javier Gullón   Literaturvorlage: Antonio Orejudo
Min.: 102
Fsk:  
Verleih: NEUE VISIONEN Filmverleih
Festival:  
 
Inhalt    
Helga, eine Redakteurin hat gerade ihren Mann in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Im Rückzug wird ihm ein Fremder als Ángel Sanagustín vorgestellt, ein Psychiater, der in derselben Klinik arbeitet und Persönlichkeitsstörungen anhand der Schriften der Patienten untersucht. Während der Reise erzählt Ángel Helga die Geschichte von Martín Urales de Úbeda, einem äußerst gefährlichen paranoiden Patienten, der unter anderem von Müll besessen ist.  
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer sp.
   
Presse
 
   
Kritiken
         
         
   
Preise
Feroz Award - Sant Jordi Award 
 



     
Die Rüden
       
 
Genre: Drama
Land/Jahr: D 2019
Regie: Connie Walther (Schattenwelt/2007)
Darsteller/innen: Nadin Matthews, Ibrahim Al-Khalil, Konstantin-Philippe Benedikt, Marcel Andrée Sabine Winterfeldt
Drehbuch: Connie Walther
Min.: 107
Fsk:  
Verleih: Real Fiction Filmverleih
Festival: Hofer Filmtagen 2019
 
Inhalt    
Der Film führt ins Herz einer Finsternis, die heute mit toxischer Maskulinität umschrieben wird. Und leuchtet es aus: In einer Arena aus dunklem, vernarbtem Beton treffen vier junge Gewaltstraftäter auf drei kampflustige Hunde mit metallenen Maulkörben. Testosteron pur also, wäre da nicht Lu, die angstfreie, hochkonzentrierte Hundetrainerin, die sich der Herausforderung stellt, Feuer mit Feuer zu löschen. Lu siedelt ihr, so riskantes wie von den Strafvollzugs-Autoritäten misstrauisch überwachtes, Projekt jenseits der Fragen nach Täter und Opfer, Schuld und Sühne an. Sie lässt sich ein, auf das Unaussprechliche, das Unkontrollierbare und das Ungewisse, in das es führt. Die Täter, die Tiere, sie selbst. So wird sie zur Provokation und ihr Ansatz zum Sprengsatz für ein System, das noch immer glaubt, man könne Gut und Böse wirklich auseinander sortieren.
 
 
Links
https://dierueden-derfilm.de/
https://www.youtube.com//Trailer
   
Presse
 
   
Kritiken
         
         
   
Preise
 
 



     
Exil
       
 
Genre: Drama
Land/Jahr: D/BEL/KOS 2020
Regie: Visar Morina (Babai/2015)
Darsteller/innen: Mišel Matičević, Sandra Hüller, Rainer Bock, Thomas Mraz, Flonja Kodheli
Drehbuch: Visar Morina
Min.: 121
Fsk: 12
Verleih: Alamode Film
Festival: Internationale Filmfestspiele Berlin - Panorama
 
Inhalt    
Xhafer (Mišel Maticevic), ein 45-jähriger im Kosovo geborener und nun in Deutschland lebender Chemieingenieur ist verheiratet und hat drei Kinder. Nach und nach beschleicht ihn jedoch das Gefühl, dass er an seinem Arbeitsplatz diskriminiert und schikaniert wird. Dieser Eindruck verstärkt sich zusehends, und als er eines Tages eine tote Ratte an seinem Gartentor findet ist für ihn endgültig klar: seine Kollegen haben hier ein rassistisches Statement gesetzt. Von da an wird jedes Ereignis, jedes Wort, jede Geste zu einem Anhaltspunkt, ja gar zu einem Beweis für seine These. Xhafers Unbehagen wächst tagtäglich. Seine deutsche Frau Nora (Sandra Hüller) hingegen ist es müde, dass ihr Mann hinter jeder Schwierigkeit Mobbing vermutet. Mögen seine Kollegen ihn womöglich nur einfach nicht? Oder steckt doch mehr hinter den Anfeindungen? Die Vorfälle, die Xhafers Ansichten bestätigen, häufen sich. Doch geschieht dies wirklich, oder bildet er sich alles nur ein?
 
 
Links
 
   
Presse
 
   
Kritiken
         
         
   
Preise
 
 



     
Meister Eder und sein Pumuckl [WA]
       
 
Genre: Komödie
Land/Jahr: BRD 1982
Regie: Ulrich König
Darsteller/innen: Gustl Bayrhammer, Willy Harlander, Carlamaria Heim, Helga Feddersen
Drehbuch:  
Min.: 84
Fsk: 6
Verleih: Croco Film
Festival:  
 
Inhalt    
Durch einen Zufall wird der Pumuckl (Sprecher: Hans Clarin) in Meister Eders (Gustl Bayrhammer) Werkstatt sichtbar. In solch einem Fall muss ein Kobold bei demjenigen bleiben, der ihn sehen kann. Und Schreinermeister Eder wächst sein neuer Mitbewohner mit den zerzausten Haaren schnell ans Herz. Als Pumuckl sich immer wieder zum Schlafen auf die Sägespäne in der Werkstatt legt, baut ihm Meister Eder sogar ein kleines Kobold-Bett, was zu weiteren heiteren Verwicklungen führt.  
 
Links
 
   
Presse
 
   
Kritiken
         
         
   
Preise
 
 



     
Mulan
       
 
Genre: Drama Action
Land/Jahr: USA 2019
Regie: Niki Caro (The Zookeeper's Wife/2017)
Darsteller/innen: Yifei Liu, Donnie Yen, Jet Li
Drehbuch: Rick Jaffa, Amanda Silver
Min.: 115
Fsk: 12
Verleih: The Walt Disney Company (Germany)
Festival:  
 
Inhalt    
Als Chinas mächtiger Kaiser ein Dekret erlässt, dass aus jeder Familie je ein Mann in die kaiserliche Armee eingezogen wird, um das Land vor Eindringlingen aus dem Norden zu verteidigen, beschließt Mulan Hua, die Tochter und einziges Kind eines hoch dekorierten Soldaten, anstelle ihres kranken und geschwächten Vaters dem Einberufungsbefehl Folge zu leisten. Mulan gibt sich in Männerverkleidung als Jun Hua aus und muss sich den strengsten Prüfungen unterziehen. Mit den zahlreichen Abenteuern, die sie auf ihrer epischen Reise durchlebt, lernt sie auf ihre innere Stärke zu vertrauen und entdeckt dabei ihr wahres Potenzial. So kann Mulan am Ende ihres aufregenden Wegs zur respektierten Kriegerin nicht nur der Dankbarkeit der ganzen Nation sicher sein, auch die Hochachtung ihres so stolzen Vaters wird sie sich verdienen.  
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer d.
https://www.youtube.com/Trailer engl.
   
Presse
 
   
Kritiken
         
         
   
Preise
 
 



     
Schlingensief – In das Schweigen hineinschreien
       
 
Genre: Dokumentarfilm
Land/Jahr: D 2019
Regie: Bettina Böhler (Searching for Ingmar Bergman/2018)
Darsteller/innen:  
Drehbuch: Bettina Böhler
Min.: 124
Fsk:  
Verleih: Weltkino Filmverleih
Festival: Internationale Filmfestspiele Berlin - Panorama
 
Inhalt    
Über zwei Jahrzehnte hat Regisseur Christoph Schlingensief den kulturellen und politischen Diskurs in Deutschland mitgeprägt. Die renommierte Filmeditorin Bettina Böhler (DIE INNERE SICHERHEIT, HANNAH ARENDT) unternimmt erstmals den Versuch, den Ausnahmekünstler Schlingensief, der 2010 im Alter von nur 49 Jahren starb, in seiner gesamten Bandbreite zu dokumentieren. Das intensive Porträt durchlebt die ganze Entwicklung Schlingensiefs vom quasi pubertierenden Filmemacher im Kunst-blutrausch über den Bühnenrevoluzzer von Berlin und Bayreuth bis hin zum Bestsellerautor, der kurz vor seinem Tod die Einladung erhält, den Deutschen Pavillon in Venedig zu gestalten.
 
 
Links
 
   
Presse
 
   
Kritiken
         
         
   
Preise
 
 



     
Sebastian springt über Geländer
       
 
Genre: Drama
Land/Jahr: D  2020
Regie: Ceylan Ataman-Checa
Darsteller/innen: Joseph Peschko, Finn Freyer, Ambar de la Horra, Frederieke Morgenroth, Andreas Sigrist
Drehbuch: Ceylan Ataman-Checa
Min.: 69
Fsk:  
Verleih: déjà-vu film
Festival: Rotterdam International Film Festival
 
Inhalt    
Sebastian wächst in Hannover auf. Als Sohn einer allein erziehenden Mutter lernt er bereits als Kind früh auf sich alleine gestellt zu sein. Als Jugendlicher verliebt er sich in die junge Betty und lernt ein anderes Familienkonstrukt kennen, was eine sehr große Anziehungskraft auf ihn ausübt. Bald entstehen jedoch Spannungen zwischen ihm und den zwei Welten um ihn herum. Als junger Mann stellt sich für ihn die Frage, was von Kindheitsträumen übrig bleibt, wenn man erwachsen wird. Durch drei Lebensabschnitte folgt der Film einem jungen Menschen auf dem Weg zu sich selbst.
 
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer
   
Presse
 
   
Kritiken
         
         
   
Preise
 
 



     
  Tenet
       
 
Genre: Drama Action Thriller
Land/Jahr: USA 2020
Regie: Christopher Nolan (Dunkirk/2017)
Darsteller/innen: Robert Pattinson, Elizabeth Debicki, Himesh Patel, Kenneth Branagh, Aaron Taylor-Johnson
Drehbuch: Christopher Nolan
Min.:  
Fsk:  
Verleih: Warner Bros. Entertainment GmbH
Festival:  
 
Inhalt    
Spionage, Zeitreisen und Evolution und ein Mann (John David Washington), der versucht, den 3. Weltkrieg durch Zeitreisen und Wiedergeburt zu verhindern.  
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer engl.
https://www.youtube.com/Trailer d.
   
Presse
 
   
Kritiken
         
         
   
Preise
 
 



     
The Climb
       
 
Genre: Drama Komödie
Land/Jahr: USA   2019
Regie: Michael Angelo Covino
Darsteller/innen: Michael Angelo Covino Kyle Marvin
Drehbuch: Leonie Krippendorff
Min.: 96
Fsk:  
Verleih: Prokino/Studiocanal
Festival: Festival De Cannes - Un Certain Regard
 
Inhalt    
Kyle und Mike sind beste Freunde, die eine enge Bindung teilen - bis Mike mit Kyles Freundin schläft. Verlobte. In The Climb geht es um eine turbulente, aber dauerhafte Beziehung zwischen zwei Männern viele Jahre des Lachens, Herzschmerzes und der Wut. Es ist auch die Geschichte der besten Freunde aus dem wahren Leben. die ihre tiefe Verbundenheit in eine reiche, menschliche und oft lautstarke Film über die Grenzen (oder deren Fehlen) in allen engen Freundschaften.
 
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer engl.
   
Presse
 
   
Kritiken
Joachim Kurz kino-zeit      
Guy Lodge variety      
   
Preise
Cannes Film Festival: Un Certain Regard - Jury Coup de Coeur - Deauville Film Festival: Jury Prize
 



     
  Wendy
       
 
Genre: Drama Fantasy
Land/Jahr: USA 2020
Regie: Benh Zeitlin (Beasts of the Southern Wild/2012)
Darsteller/innen: Yashua Mack, Devin France, Gage Naquin
Drehbuch: Benh Zeitlin, Eliza Zeitlin
Min.: 112
Fsk:  
Verleih: The Walt Disney Company (Germany)
Festival:   Sundance Film Festival
 
Inhalt    
Wendy ist auf einer mysteriösen Insel verloren, auf der Alterung und Zeit ungeklärt sind. Sie muss kämpfen, um ihre Familie, ihre Freiheit und den freudigen Geist der Jugend vor der tödlichen Gefahr des Erwachsenwerdens zu retten. Neuinterpretation der Geschichten rund um Peter Pan.  
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer engl.
   
Presse
"Where Playtime Goes On … and On"  By Manhola Dargis  The New York Times
   
Kritiken
Charles Bramesco guardian      
Peter Debruge variety      
   
Preise
 
 



August 06.08. | 13.08. | 20.8. | 27.08.   Filme a-z 2020


 
 
Home Berlinale Termine
Neue Filme News Kinderfilm
Festivals Tv Tipp Freiluftkino
Kinos Berlin Bildung  
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen                        Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2020         Filmmagazin Berlin