Home | Neue Filme | Festivals | Berlinale | News | Tv Tipp | Kino Adressen | Termine | Kinderfilm | Freiluftkino | Bildung
 
    MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine      
 
   
Neue Filme Juli 2018  



 
12.07. 2018 bis 18.07.2018
 
 
Adrift 
Foxtrot 
Lomo - The Language Of Many Others
Ryuichi Sakamoto: Coda 
Skyscraper
Super Troopers 2 
Symphony of Now
The Nun


Juli 05.07. | 12.07. | 19.07. | 26.07.   Filme a-z 2018



Werbung 



  Adrift
 
  Genre Drama
Land/Jahr USA 2018
Regie Baltasar Kormákur (Der Eid/2016)
Darsteller/innen Shailene Woodley, Sam Claflin, Jeffrey Thomas
Drehbuch Aaron Kandell, Jordan Kandell
Min.  
FSK  
Verleih Tobis
   
Inhalt    
Basierend auf der wahren Geschichte des Überlebens, führt die zufällige Begegnung eines jungen Paares dazu, dass sie zuerst lieben und dann das Abenteuer ihres Lebens erleben, während sie sich einer der katastrophalsten Hurrikane in der aufgezeichneten Geschichte gegenübersehen.
 
Links
https://trailers.apple.com/trailers/independent/adrift/
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  Foxtrot
 
  Genre Drama
Land/Jahr ISR/CH/D/F 2017
Regie Samuel Maoz
Darsteller/innen Lior Ashkenazi, Sarah Adler, Yonaton Shiray
Drehbuch Samuel Maoz
Min. 108
FSK  
Verleih Filmwelt / NFP
Festival Sundance Filmfestival
   
Inhalt    
Der Film erzählt die tragische Geschichte von Vater und Sohn. Während der Vater in seiner Wohnung in Tel Aviv ist, dient sein Sohn, ein Soldat, weit entfernt in einem abgelegenen Außenposten in einer Wüste aus nebligem Schlamm. Sechs Stunden Trauma. Dann ein dramatischer Schritt - das scheint zu der Zeit logisch und offensichtlich - und der Vater bringt den Tod seines Sohnes.
 
Links
https://sonyclassics.com/foxtrot/
https://www.youtube.com/Trailer
 
Presse
 
 
Kritiken
Xan Brooks guardian
Debra Kamin variety
 
Preise
Athens International Film Festival: Best Director - Awards of the Israeli Film Academy: Best Film, Best Director, Best Actor, Best Cinematography, Best Editing, Best Art Direction, Best Music, Best Sound - National Board of Review: Best Foreign Language Film - Palm Springs International Film Festival: Directors to Watch - Venedig Film Festival: Best Film, Grand Jury Prize - Zagreb Film Festival : Best Film


  Lomo - The Language Of Many Others
 
  Genre Drama
Land/Jahr D 2017
Regie Julia Langhof
Darsteller/innen Jonas Dassler, Lucie Hollmann, Eva Nürnberg, Karl Alexander Seidel, Marie-Lou Sellem
Drehbuch Thomas Gerhold, Julia Langhof
Min. 101
FSK  
Verleih farbfilm verleih
Festival  
   
Inhalt    
Unsere Eltern haben uns immer gesagt, dass wir einzigartig sind. Sie haben gelogen. Familie Schalckwyck lebt in einem wohlhabenden Bezirk Berlins, Mutter Krista und Vater Michael wollen ihren Kindern Karl und Anna alle Möglichkeiten bieten. Die Zwillinge stehen kurz vor dem Abitur. Während die ambitionierte Anna schon ziemlich genau weiß, wie ihr Leben verlaufen soll, widmet Karl lieber seine ganze Aufmerksamkeit seinem Blog „The language of many others“. Dort postet er unter anderem auch persönliche Aufnahmen seiner eigenen Familie, was Karls Verhältnis zu seinem Vater vor eine Zerreißprobe stellt. Als Karl sich in seine neue Mitschülerin Doro verliebt, glaubt er endlich zu wissen, was er will. Auch Doro findet Gefallen an ihrem eigensinnigen und rebellischen Mitschüler, lässt ihn jedoch nach einer kurzen Affäre wieder fallen. Für Karl ist jetzt klar: Nichts ist wahrhaftig, alles ist Willkür. Desillusioniert beginnt er ein gefährliches Spiel. Er veröffentlicht ein intimes Video von sich und Doro, und lässt mehr und mehr seine Follower die Macht über sein Leben übernehmen – am Ende sogar über Leben und Tod...
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer
https://de-de.facebook.com/LOMOderFilm/
 
Presse
 
 
Kritiken
Sonja Hartl kino-zeit
Jessica Kiang variety
 
Preise
Filmfestival München: Young German Cinema Award - Bayerische Filmpreis: bester männlicher Nachwuchsdarsteller Jonas Dassler


  Ryuichi Sakamoto: Coda
 
  Genre Dokumentarfilm
Land/Jahr JP/USA 2017
Regie Stephen Nomura Schible
Darsteller/innen  
Drehbuch Stephen Nomura Schible
Min. 100
FSK  
Verleih Salzgeber
Festival 74th Venice Film Festival
   
Inhalt    
Ryuichi Sakamoto: Coda ist ein Dokumentarfilm über den japanischen Musiker Ryuichi Sakamoto. Neben seiner Pioniertätigkeit in Sachen elektronischer Musik al s Mitglied der Formation Yellow Magic Orchestra, schrieb Sakamoto den Soundtrack für zahlreiche Spielfilme. 2014 erkrankte er an Krebs.
 
Links
http://ryuichisakamoto-coda.com/
https://www.youtube.com/Trailer
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  Skyscraper
 
  Genre Thriller Action
Land/Jahr USA 2018
Regie Rawson Marshall Thurber  (Central Intelligence/2016)
Darsteller/innen Dwayne Johnson, Neve Campbell, Pablo Schreiber, Byron Mann, Hannah Quinlivan,
Drehbuch Rawson Marshall Thurber
Min.  
FSK  
Verleih Universal Pictures International Germany
Festival  
   
Inhalt    
Einst war Kriegsveteran Will Ford (Dwayne Johnson) Geiselnahme-Experte beim FBI, heute verantwortet er die Sicherheit von Wolkenkratzern. Als er in China einen Auftrag annimmt, steht dort plötzlich das höchste und sicherste Gebäude der Welt in Flammen, wofür er verantwortlich gemacht werden soll. Doch damit nicht genug – oberhalb der Feuerlinie sitzt Wills Familie in der Falle...
 
Links
https://www.skyscrapermovie.com/
https://www.facebook.com/skyscraper.de
https://www.youtube.com/Trailer d.
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  Super Troopers 2
 
  Genre Komödie
Land/Jahr USA 2018
Regie

Jay Chandrasekhar

Darsteller/innen Emmanuelle Chriqui, Rob Lowe, Lynda Carter
Drehbuch Jay Chandrasekhar
Min.  
FSK  
Verleih 20th Fox
Festival  
   
Inhalt    
Als zwischen den USA und Kanada ein internationaler Grenzstreit entsteht, werden die Super Troopers - Mac, Thorny, Foster, Rabbit und Farva - eingesetzt, um in dem umstrittenen Gebiet eine neue Highway Patrol Station zu errichten.
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer engl.
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  Symphony of Now
 
  Genre  
Land/Jahr D 2018
Regie

Johannes Schaff

Darsteller/innen  
Drehbuch Johannes Schaff
Min. 65
FSK  
Verleih NFP
Festival  
   
Inhalt    
Der Film ist angelehnt an den legendären 1927 veröffentlichten Film BERLIN – DIE SINFONIE DER GROSSSTADT von Walter Ruttmann. Der Klassiker diente als konzeptionelles Vorbild für die ungewöhnliche Komposition. Anders als Ruttmann, der am Tag drehte und die Arbeitswelt mit ihren übermächtig dargestellten Maschinen in den Mittelpunkt stellte, erforschte Schaff vor allem die Nacht und begegnete Menschen beim Arbeiten, beim kulinarischen Genuss, bei Kunst und Kultur und beim Feiern in den Clubs in völliger Selbstvergessenheit.
 
Links
 
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  The Nun
 
  Genre Horror
Land/Jahr USA 2018
Regie Corin Hardy (The Hallow/2015)
Darsteller/innen Taissa Farmiga, Bonnie Aarons, Charlotte Hope
Drehbuch Gary Dauberman
Min.  
FSK  
Verleih Warner Bros. Pictures Germany
Festival  
   
Inhalt    
Als sich eine junge Nonne in einem abgeschiedenen rumänischen Kloster das Leben nimmt, schickt der Vatikan zwei interne Ermittler: einen Priester, der durch seine Vergangenheit traumatisiert ist, und eine Novizin, die demnächst ihr Ordensgelübde ablegen soll. Gemeinsam decken sie das sündhafte Geheimnis der Klostergemeinschaft auf. Dabei wird nicht nur das Leben der beiden bedroht, sondern auch ihr Glaube, ja, sogar ihre Seelen stehen auf dem Spiel, denn sie werden mit einer bösartigen Macht konfrontiert, die die Gestalt ebenjener dämonischen Nonne annimmt, die das Publikum bereits in „Conjuring 2“ in Angst und Schrecken versetzt hat. So entwickelt sich das Kloster zum grausigen Schlachtfeld der Lebenden und der Verdammten.
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


Juli 05.07. | 12.07. | 19.07. | 26.07.   Filme a-z 2018


SUPPORT YOUR LOCAL CINEMA!
   


 
 
Home Berlinale Termine
Neue Filme News Kinderfilm
Festivals Tv Tipp Freiluftkino
Kinos Berlin Bildung  
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen                        Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2018         Filmmagazin Berlin