Home |  Neue Filme Festivals  | Berlinale  | News  | Tv Tipp  | Kino Adressen  | Termine  | Kinderfilm  | Freiluftkino  |   Bildung
 
    MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine      
 
   
Neue Filme Mai 2021  



Werbung 



 
13.05. bis 19.05.
 
A Black Jesus
A Symphony of Noise
Auf alles, was uns glücklich macht   (Gli anni piu belli)
Coup 
Die Dohnal
Marry me - Verheiratet auf den ersten Blick 
RUMBLE - Winnie rockt die Monster-Liga
Töchter 
Total Recall - Die totale Erinnerung (WA) 
Weissbier im Blut  [12.05.2021]


Mai 05.05. | 13.05. | 20.05. | 27.05.  2021



 
    A Black Jesus
         
   
Genre: Dokumentarfilm
Land/Jahr: D 2020
Regie: Luca Lucchesi (Ohne Sonne, Amburgo/2011)
Darsteller/innen:  
Drehbuch: Luca Lucchesi
Min.: 92
Fsk:  
Verleih: Filmwelt Verleihagentur
Festival: Eröffnungsfilm des diesjährigen 42. Filmfestival Max Ophüls Preis
   
Links: https://player.vimeo.com/Trailer
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
In einer kleinen Stadt an der südlichen Grenze Europas verehren die Menschen seit vielen Jahrhunderten die Statue eines schwarzen Jesus. Als der 19-jährige Edward aus Ghana, Bewohner des viel diskutierten Flüchtlingszentrums, darum bittet, gemeinsam mit den Einheimischen die Jesus-Statue in der großen jährlichen Prozession durch den Ort tragen zu dürfen, spaltet dieser Wunsch die Gemeinde. Auf einer Reise, die den Ursprung von Angst und Vorurteilen gegenüber „den anderen“ erforscht, werden die Bewohner dieser kleinen europäischen Stadt aufgefordert, sich mit ihrer eigenen Identität auseinanderzusetzen, beginnend mit der Ikone ihres Glaubens: einem schwarzen Jesus. A BLACK JESUS ist das Ergebnis von zwei Jahren intensiver Recherche in der Gemeinde von Siculiana, der Heimatstadt von Luca Lucchesis Vater. A BLACK JESUS ist ein intimer, politischer Film: ein persönliches Zeugnis des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe zur Menschheit.  
 
Presse
"Ein paar Geflüchtete und eine Heiligenfigur"  Luca Lucchesi im Gespräch mit Nicole Dittmer      deutschlandfunkkultur.de
 
 
     
 
Preise
 
 
   



 
    A Symphony of Noise
         
   
Genre: Dokumentarfilm
Land/Jahr: D 2020
Regie: Enrique Sánchez Lansch  ( Uffizien/2018)
Darsteller/innen:  
Drehbuch: Enrique Sánchez Lansch
Min.:  
Fsk:  
Verleih: Rise and Shine Cinema
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer engl.
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Der Film taucht ein in die Klang- und Gedankenwelten des ge-feierten britischen Elektromusikers, Konzeptkünstlers und Klangakti-visten Matthew Herbert und öffnet die Ohren der Zuschauer für den Klang der Welt: Wir sollen hören, wie wir nie zuvor gehört haben.  
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
 
 
   



 
  Auf alles, was uns glücklich macht (Gli anni piu belli)
         
   
Genre: Drama
Land/Jahr: IT 2020
Regie: Gabriele Muccino
Darsteller/innen: Pierfrancesco Favino, Micaela Ramazzotti, Kim Rossi Stuart, Claudio Santamaria
Drehbuch: Gabriele Muccino, Paolo Costella
Min.: 129
Fsk:  
Verleih: Prokino
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Jede Generation hat ihre Lebensgeschichte. Der Film begleitet Giulio (Pierfrancesco Favino), Gemma (Micaela Ramazzotti), Paolo (Kim Rossi Stuart) und Riccardo (Claudio Santamaria) über einen Zeitraum von 40 Jahren, von ihrer Jugend in den 80er Jahren bis in ihre Erwachsenenzeit in der Gegenwart. Ihre Hoffnungen, ihre Enttäuschungen, ihre Erfolge und Misserfolge bilden den Rahmen für ein breit angelegtes Fresko über Freundschaft und Liebe, in dem auch die jüngste Geschichte Italiens eine Rolle spielt. Der Kreislauf des Lebens wiederholt sich mit immergleicher Dynamik, während immer neue Epochen seinen Hintergrund bilden.  
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
Seattle International Film Festival: New Directors Competition
 
   



 
  Coup
         
   
Genre: Komödie Dokumentarfilm Animation
Land/Jahr: D 2020
Regie: Sven O. Hill
Darsteller/innen: Daniel Michel, Tomasz Robak, Paula Kalenberg, Rocko Schamoni
Drehbuch: Sven O. Hill
Min.:  
Fsk:  
Verleih: Salto Film/imFilm
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Sommer 1988: Ein zweiundzwanzigjähriger Bankangestellter, Familienvater und Rocker, stiehlt seiner Bank Millionen. Aber nicht mit Pistole und "Hände hoch", sondern indem er eine Sicherheitslücke entdeckt und mit einem ausgetüftelten Coup die Beute beiseiteschafft. Mit den geklauten Millionen setzt er sich dann nach Australien ab und weiht erst von dort aus am Telefon seine Lebensgefährtin ein. Sie will aber nicht nachkommen. Damit hat er nicht gerechnet. Sein Aufenthalt im australischen Luxushotel gleicht dem in einem goldenen Käfig, die wachsende Sehnsucht nach dem gemeinsamen kleinen Sohn wird immens. Seine Lebensgefährtin stellt ihn vor die Wahl: Zurück zum gehassten Durchschnittsleben, aber zu seinem geliebten Sohn oder weiterhin das ausschweifende Leben eines Millionärs, ohne seinen Sohn. "Ich habe das Geld doch für euch geklaut! Für uns! Was mach' ich denn jetzt?"  
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
Hofer Filmtagen 2019: Förderpreis Neues Deutsches Kino
 
   



 
  Die Dohnal
         
   
Genre: Dpkumentarfilm
Land/Jahr: A 2019
Regie: Sabine Derflinger
Darsteller/innen:  
Drehbuch: Sabine Derflinger
Min.: 105
Fsk:  
Verleih: eksystent/S. Lehnert Filmdispo
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer
  https://www.diedohnal-film.at/
   
   
       
 
 
Inhalt    
Die Geschichte und die Geschichten von Frauen wurden über Jahrhunderte unterdrückt, nicht erzählt, vergessen. Die Dohnal setzt einer Ikone der österreichischen Politik und Frauenbewegung ein Denkmal und schafft damit eine Identifikationsfigur für heutige und nachfolgende Generationen. Johanna Dohnal war seit 1956 in der SPÖ aktiv, ab 1969 Bezirksrätin, ab 1972 in der Parteizentrale, ab 1979 Staatssekretärin für Frauenfragen und von 1990 bis 94 Bundesministerin für Frauenangelegenheiten und damit die erste Feministin in einer europäischen Regierung. In all diesen Funktionen hat sie weitreichende Erfolge für die Rechte der Frauen erzielt: von der strafrechtlichen Verfolgung der Vergewaltigung in der Ehe und der Gründung des ersten Frauenhauses bis zur Anrechnung von Kinderzeiten in der Pensionsreform. Neben all diesen Errungenschaften war Johanna Dohnal vor allem aber auch eine Politikerin mit Haltung und Herz. Sabine Derflingers Film zeigt Dohnals Kämpfe, ihre Siege, aber auch ihr Scheitern und bringt sie uns dabei auf eine sehr zugängliche und nachempfindbare Weise nahe. Die Dohnal ist ein Dokument gegen das Vergessen und ein Plädoyer für eine gleichberechtigte Zukunft.  
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
 
 
   



 
    Marry me - Verheiratet auf den ersten Blick
         
   
Genre: Komödie
Land/Jahr: USA 2021
Regie: Kat Coiro
Darsteller/innen: Jennifer Lopez, Owen Wilson, Maluma, John Bradley, Sarah Silverman
Drehbuch: John Rogers & Tami Sagher, Harper Dill
Min.: 92
Fsk:  
Verleih: Universal Pictures International Germany
Festival:  
   
Links:  
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Die Musik-Superstars Kat Valdez und Bastian heiraten vor einem weltweiten Publikum von Fans. Doch als Kat Sekunden vor ihrem Gelübde erfährt, dass Bastian untreu war, beschließt sie, stattdessen Charlie zu heiraten, einen Fremden in der Menge.  
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
 
 
   



 
    RUMBLE - Winnie rockt die Monster-Liga
         
   
Genre: Animation Komödie
Land/Jahr: USA 2020
Regie: Hamish Grieve
Darsteller/innen:  
Drehbuch: Etan Cohen, Matt Lieberman
Min.:  
Fsk:  
Verleih: Paramount Pictures Germany
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer d.
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Als die Stadt Stoker ihren beliebten Lokalmatador und Monster-Wrestling-Champion Tentakular an eine Nachbarstadt verliert, steht für sie alles auf dem Spiel: Entweder finden die Stoker ein neues Wrestling-Maskottchen oder sie stehen vor dem Ruin. Darum macht sich Sophie, die Tochter des erfolgreichsten Monster-Wrestling-Trainers aller Zeiten, auf die Suche nach einem neuen Maskottchen. Und trifft ausgerechnet auf den tollpatschigen Steve, den unsportlichen Sohn eines umjubelten Liga-Stars. Sophie stellt sich der größten Herausforderung ihres Lebens: Sie will den liebenswerten Steve in einen Superwrestler verwandeln, damit er Tentakular schlagen und so Stoker retten kann. In einer Welt, in der Monster zahm sind und Monster-Wrestling ein beliebter Volkssport ist, versucht die Teenagerin Sophie, aus einem ganz gewöhnlichen, liebenswerten Monster einen Wrestling-Champion zu machen, um zu beweisen, dass in ihr das gleiche Trainertalent steckt wie in ihrem berühmten Vater.  
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
 
 
   



 
    Töchter
         
   
Genre: Drama
Land/Jahr: D 2020
Regie: Nana Neul (Stiller Sommer/2012)
Darsteller/innen: Birgit Minichmayr, Alexandra Maria Lara, Josef Bierbichler
Drehbuch: Lucy Fricke & Nana Neul, nach einem Roman von Lucy Fricke
Min.:  
Fsk:  
Verleih: Warner Bros. Entertainment  Germany
Festival:  
   
Links:  
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Die beiden Freundinnen Betty und Martha brechen mit Marthas schwerkrankem Vater im Auto auf in die Schweiz, da er dort vermeintlich zu einem Sterbehilfeverein will. Doch alles kommt anders. Auch als sie weiterreisen, um an das Grab von Bettys angeblich verstorbenen Stiefvaters zu fahren.  
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
 
 
   



 
    Total Recall - Die totale Erinnerung (WA)
         
   
Genre: Action Sci Fi
Land/Jahr: USA 1990
Regie: Paul Verhoeven
Darsteller/innen: Arnold Schwarzenegger, Rachel Ticotin, Sharon Stone, Ronny Cox
Drehbuch: Ronald Shusett, Dan O'Bannon, Gary Goldman     Literarische Vorlage: Philip K. Dick
Min.: 113
Fsk: 16
Verleih: STUDIOCANAL
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer engl.
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Das Jahr 2084: Bauarbeiter Douglas Quaid wird von Träumen geplagt, in denen er ein Leben auf dem Mars führt. Bei der Firma Rekall Inc. bucht er eine virtuelle Reise auf den Roten Planeten. Doch bei Quaid geht etwas schief und Quaid findet sich plötzlich in einer völlig neuen Identität wieder. Brutale Killer heften sich an seine Fersen und seine Frau eröffnet ihm, sie wäre Agentin für den Mars-Diktator Cohaagen. Quaids Bewusstsein wurde manipuliert. Um seiner realen Identität auf die Spur zu kommen, bleibt Quaid nur eine Chance: Er muss selbst zum Mars reisen und den Auftrag zu Ende führen, den sein reales Ich begonnen hat. Eine gefährliche Suche nach seiner wahren Identität beginnt…
Zum 30-jährigen Jubiläum von Paul Verhoevens Sci-Fi Klassiker präsentiert STUDIOCANAL eine brandneue 4K Restaurierung des Films, die unter Aufsicht des Regisseurs selbst stattgefunden hat.
 
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
 
 
   



 
  Weissbier im Blut [12.05.2021]
         
   
Genre: Komödie Krimi
Land/Jahr: D 2020
Regie: Jörg Graser  (Ich schenk Dir die Sterne/1991)
Darsteller/innen: Sigi Zimmerschied, Johannes Herrschmann, Brigitte Hobmeier, Luise Kinseher
Drehbuch: Jörg Graser
Min.:  
Fsk:  
Verleih: Tobis
Festival:  
   
Links:  
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Vor zwanzig Jahren war Kommissar Kreuzeder der beste Kommissar des Morddezernates Niederbayern. Doch inzwischen geht seine Aufklärungsquote gegen null. Je mehr er das Gefühl hat, dass die Menschheit einem Abgrund entgegentaumelt, umso weniger will er sich einmischen. Sein Innenleben sträubt sich gegen den Polizeiberuf und er versucht, seine Frühpensionierung durch einen Dauerrausch zu erzwingen - bis ihn dann doch ein Fall aus seiner inneren Kündigung weckt.  
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
 
 
   



Mai 05.05. | 13.05. | 20.05. | 27.05.  2021



 
 
Home Berlinale Termine
Neue Filme News Kinderfilm
Festivals Tv Tipp Freiluftkino
Kinos Berlin Bildung  
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2021         Filmmagazin Berlin