Home |  Neue Filme rotes viereck   | Berlinale  | Kino Adressen | Freiluftkinos
 
    MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - rotes viereck Kino, Filmstarts, Festivals und Termine      
 
 



Neue Filme der Woche  
Neue Filme März 2024 
 
21.03. bis 27.03.
 
Die Amitié

Die Missetäter (Los Delincuentes)

Die Unschuld (Kaibutsu)

Dream Scenario
Ein Traum von Revolution

If it were Love (Si c'etait de l'Amour)

Love is the Devil (Love is the Devil: Study for a Portrait of F. Bacon)

Oh la la - Wer ahnt denn sowas? (Cocorico)

Radical - Eine Klasse für sich

Slow

Sowas von Super!  (Helt Super)

The Kill Room



pfeil links vormonat März pfeil rechts nächster monat 07.03. | 14.03. | 21.03. | 28.03. 2024



Werbung 




 
   blauer strich als zeichen für filmtitel Die Amitié
         
  filmplakat  
Genre: Drama
Land/Jahr: D 2023
Regie: Kollektiv Amitié
Besetzung: sylwia gola, yann mbiene, walter hess
Drehbuch: Kollektiv Amitié
Min.: 102
Fsk:  
Verleih: RFF Real Fiction Filmverleih eK
Festival:  
   
Links: roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/trailer
  roter unterschstrich als zeichen für link https://www.die-amitie.de/
   
       
 
   
Inhalt    
   
Zwei Menschen reisen in einem Bus an: AGNIESZKA aus Polen, zur Pflege eines älteren Herrn, der langsam ins Vergessen abdriftet. DIEUDONNÉ von der Elfenbeinküste, um in einem riesigen Gewächshaus zu arbeiten. Sie sind nicht allein. Heerscharen von freundlichen Pflegekräften kümmern sich um verwirrte Deutsche. Arbeitsmigrant:innen ernten, verpacken und liefern Biogemüse aus. Auf den ersten Blick mag dies wie ein Sklavenhalter-System des 21. Jahrhunderts aussehen. Doch die vermeintlich Subalternen kommunizieren über ein perfektes Netzwerk: Die AMITIÉ. Eine selbstlernende künstliche Intelligenz, die in der Lage ist, Informationen auszutauschen, Sprachen zu lehren, Migrationsrouten zu vergleichen, Jobs zu vermitteln und Geld zu transferieren. Eine KI, der sich jede:r anschließen, eine virtuelle Realität, in die jede:r eintreten kann. Freundschaft hat Fraternisieren ersetzt. Wäre da nicht der verrückte Polizist, der auf Schleuserjagd ist!  
   
Rezensionen
 
 
 
 
     
   
Preise
 
 
   
     

 mmeansmovie logo dreieck als zeichen für top, nach oben, Seitenanfang



 
   blauer strich als zeichen für filmtitel Die Missetäter (Los Delincuentes)
         
  filmplakat  
Genre: Drama Komödie
Land/Jahr: ARG 2023
Regie: Rodrigo Moreno, (Una ciudad de provincia/2017)
Besetzung: Daniel Elías, Esteban Bigliardi, Margarita Molfino, Germán De Silva
Drehbuch: Rodrigo Moreno
Min.: 189
Fsk:  
Verleih: MUBI Deutschland
Festival: Festival De Cannes - Un Certain Regard
   
Links: roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/trailer
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
Der Bankangestellte Morán (Daniel Eliás) aus Buenos Aires ersinnt einen simplen Plan, um sich von der Monotonie seines Arbeitsalltags zu befreien: Um sich einen bescheidenen Ruhestand zu finanzieren, wird er ausreichend Geld stehlen, dann gestehen und eine Gefängnisstrafe absitzen, während sein Kollege das Geld aufbewahrt. Unter dem Druck eines Finanzermittlers begibt sich sein Komplize Román (Esteban Bigliardi) jedoch in eine abgelegene ländliche Idylle, um das Geld zu verstecken. Dort begegnet er einer geheimnisvollen Frau, die sein Leben für immer verändern wird.  
   
Rezensionen
 
 
     
   
Preise
 
Chicago International Film Festival: Silver Hugo Jury Prize - Ghent International Film Festival: Grand Prix Best Film - Golden Rooster Award - Havana Film Festival: Best cinematography, Best Editing Rodrigo Moreno, Best Director Rodrigo Moreno - Jerusalem Film Festival: Award for International Cinema Special Mention - Lisbon & Estoril Film Festival: Special Jury Award - New Horizons International Film Festival, Poland: Grand Prix International Competition - Festival de Cine de Lima: Premio del Jurado de Ficción Mejor Dirección, Premio del Jurado de la Crítica Internacional Mejor Película
   
     

 mmeansmovie logo dreieck als zeichen für top, nach oben, Seitenanfang



 
   blauer strich als zeichen für filmtitel Die Unschuld (Monster /Kaibutsu / 怪物)
         
  filmplakat  
Genre: Drama
Land/Jahr: JP 2023
Regie: Kore-eda Hirokazu (Broker/2022)
Besetzung: Sakura Andō, Eita Nagayama, Soya Kurokawa
Drehbuch: Yūji Sakamoto
Min.: 125
Fsk:  
Verleih: Plaion Pictures/Wild Bunch/Central
Festival: Festival De Cannes  -  Wettbewerb
   
Links: roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/trailer
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
Als ihr kleiner Sohn Minato anfängt, sich seltsam zu benehmen, hat seine Mutter das Gefühl, dass etwas nicht stimmt. Als sie herausfindet, dass ein Lehrer dafür verantwortlich ist, stürmt sie in die Schule und will wissen, was los ist. Doch während sich die Geschichte durch die Augen von Mutter, Lehrerin und Kind entfaltet, kommt nach und nach die Wahrheit ans Licht. Die Gewinnerin der Goldenen Palme und international gefeierte Regisseurin Kore-Eda Hirokazu kehrt mit einer zarten, kraftvoll bewegenden Geschichte über Liebe, Pflicht, soziale Konflikte und Geheimnisse zurück.  
   
Rezensionen
 
 
 
     
   
Preise
 
Cannes Film Festival: Queer Palm, Best Screenplay - Chicago International Film Festival: Gold Hugo - Stockholm Film Festival: FIPRESCI Prize Best Film - Vancouver International Film Festival: Audience Award
   
     

 mmeansmovie logo dreieck als zeichen für top, nach oben, Seitenanfang



 
   blauer strich als zeichen für filmtitel Dream Scenario
         
  filmplakat  
Genre: Komödie Horror
Land/Jahr: USA/GB/PL 2023
Regie: Kristoffer Borgli
Besetzung: Nicolas Cage, Julianne Nicholson, Michael Cera, Tim Meadows, Dylan Gelula
Drehbuch: Kristoffer Borgli
Min.: 101
Fsk:  
Verleih: DCM Film Distribution
Festival:  
   
Links: roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/trailer
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
Der unglückliche Familienvater Paul Matthews (Nicolas Cage) stellt fest, dass sein Leben auf den Kopf gestellt wird, als Millionen von Fremden ihn plötzlich in ihren Träumen sehen. Doch als seine nächtlichen Auftritte eine alptraumhafte Wendung nehmen, muss sich Paul mit seinem neu gewonnenen Ruhm auseinandersetzen.  
   
Rezensionen
 
 
 
 
     
   
Preise
 
 
   
     

 mmeansmovie logo dreieck als zeichen für top, nach oben, Seitenanfang



 
   blauer strich als zeichen für filmtitel Ein Traum von Revolution
         
  filmplakat  
Genre: Dokumentarfilm
Land/Jahr: D 2023
Regie: Petra Hoffmann
Besetzung:  
Drehbuch: Petra Hoffmann
Min.: 90
Fsk:  
Verleih: Drop-Out Cinema
Festival:  
   
Links: roter unterschstrich als zeichen für link
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
Als vor knapp 40 Jahren die Revolution in Nicaragua siegt, beginnt die Welt zu träumen. Eine junge Generation übernimmt die Regierung in einem Land großer Utopien. Allein aus Westdeutschland kommen 15.000 „BrigadistInnen“ zum Wiederaufbau des ausgebluteten Landes: Liberale, Grüne, Gewerkschafter, Sozialdemokraten, Linke und Kirchenvertreter ernten Kaffee und Baumwolle, bauen Schulen, Kindergärten und Krankenstationen. Keine Bewegung hat so viele Menschen mobilisiert. Was ist aus den Wünschen und Träumen der Revolutionäre und ihrer Unterstützer geworden?  
   
Rezensionen
 
 
 
     
   
Preise
 
 
   
     

 mmeansmovie logo dreieck als zeichen für top, nach oben, Seitenanfang



 
   blauer strich als zeichen für filmtitel If it were Love (Si c’était de l’Amour)
         
  filmplakat  
Genre: Dokumentarfilm
Land/Jahr: F 2020
Regie: Patric Chiha
Besetzung:  
Drehbuch: Gisèle Vienne
Min.: 82
Fsk: 12
Verleih: IMMERGUTEFILME
Festival: Internationale Filmfestspiele Berlin - Panorama
   
Links: roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/trailer
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
Fünfzehn junge Tänzer*innen unterschiedlicher Herkunft sind auf Tournee mit CROWD, Gisèle Viennes epischem Tanzstück über die Rave-Szene der 90er Jahre. Der Film über dieses Tanzstück ist selbst eine Techno-Party. ¬Mit überwältigender elektronischer Musik, die den Zuschauer sofort in Clubatmosphäre versetzt. Mit fünfzehn Tänzern voll geballter Energie, die auf und neben der Bühne physisch und emotional aufeinandertreffen. Anziehung und Ablehnung entladen sich in Tanz, Bewegung und intimer Nähe. Abseits der Techno-Beats begleitet die Kamera neben Choreographie und Probenprozess auch persönliche Zweiergespräche der Darsteller*innen. Wir erfahren die Hintergründe der getanzten Charaktere, die zu Akteur*innen des Films werden: ein Trans*junge, eine junge Frau mit einer Schwäche für Problemfälle, ein junger Nazi, der einen schwulen Jungen begehrt, eine Frau, die ihre Sexualität auslebt. Die Kinoleinwand wird zur Rave-Bühne.  
   
Rezensionen
 
 
     
   
Preise
 
 
   
     

 mmeansmovie logo dreieck als zeichen für top, nach oben, Seitenanfang



 
   blauer strich als zeichen für filmtitel Love is the Devil (Love is the Devil: Study for a Portrait of F. Bacon) (WA)
         
  filmplakat  
Genre: Biopic Drama
Land/Jahr: GB 1998
Regie: John Maybury
Besetzung: Derek Jacobi, Daniel Craig, Tilda Swinton
Drehbuch: John Maybury
Min.: 90
Fsk: 16
Verleih: Rapid Eye Movies HE GmbH / RFF Real Fiction Filmverleih eK
Festival: Festival De Cannes  -  Un Certain Regard
   
Links: roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/Trailer engl.
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
Love is the Devil erkundet das Gebiet, in dem Kunst, Liebe und Sex aufeinanderprallen, und zeichnet die kraftvolle und gefährliche Beziehung zwischen einem der umstrittensten Künstler Großbritanniens, Francis Bacon (Derek Jacobi), und seinem Liebhaber und Muse George Dyer (Daniel Craig) nach. Dies ist ein umwerfender, kühner Spielfilm von John Maybury, einem der aufregendsten Regisseure Großbritanniens, der eine derbe, dekadente Welt aus Künstlerateliers, Casinos und Late-Night-Bars porträtiert, darunter den berüchtigten Colony Room Club, der von der unflätigen Gönnerin Muriel geleitet wird Belcher (Tilda Swinton).  
   
Rezensionen
 
"Der masochistischer Maler und seine gequälte Muse"  von Nadine Lange  artechock
"Unconventional, audacious and uncompromising in every sense"  By David Rooney  variety
"Dem Regisseur geht es darum, Stimmungen einzufangen,
um so ein Bild des Menschen Francis Bacon zu skizzieren"  von Von Christian Horn   filmstarts
     
   
Preise
 
 
   
     

 mmeansmovie logo dreieck als zeichen für top, nach oben, Seitenanfang



 
   blauer strich als zeichen für filmtitel Oh la la - Wer ahnt denn sowas? (Cocorico)
         
  filmplakat  
Genre: Komödie
Land/Jahr: F 2023
Regie: Julien Hervé
Besetzung: Christian Clavier, Didier Bourdon, Sylvie Testud, Marianne Denicourt, Chloé Coulloud, Julien Pestel
Drehbuch: Julien Hervé
Min.: 92
Fsk: 12
Verleih: Weltkino Filmverleih
Festival:  
   
Links: roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/trailer d.
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
Die Familie Bouvier-Sauvage blickt voller Stolz auf eine lange aristokratische Ahnenreihe zurück. Als die einzige Tochter bekannt gibt, den Sohn eines einfachen Peugeot-Händlers heiraten zu wollen, ist man wenig entzückt. Beim ersten Aufeinandertreffen der Schwiegereltern in spe auf dem Château der Adelsfamilie merken beide Seiten schnell, dass sie nicht nur Wein- und Autovorlieben, sondern Welten trennen. Zu allem Überfluss überrascht das künftige Brautpaar die Eltern auch noch mit DNA-Tests, die mehr über die Abstammung der Anwesenden verraten! Oh la la, nun droht die Stimmung vollends zu kippen, denn die Ergebnisse entpuppen sich als explosives Pulverfass, das so manchen Stammbaum zu Fall und die Hochzeit zum Platzen zu bringen droht.  
   
Rezensionen
 
 
     
   
Preise
 
 
   
     

 mmeansmovie logo dreieck als zeichen für top, nach oben, Seitenanfang


 
   blauer strich als zeichen für filmtitel Radical - Eine Klasse für sich
         
  filmplakat  
Genre: Drama
Land/Jahr: USA/MEX 2023
Regie: Christopher Zalla
Besetzung: Eugenio Derbez, Daniel Haddad, Gilberto Barraza, Jennifer Trejo, Mia Fernandez Solis
Drehbuch: Christopher Zalla
Min.: 127
Fsk:  
Verleih: Ascot Elite Filmverleih GmbH / 24 Bilder Film
Festival: Sundance Film Festival
   
Links: roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/Trailer d.
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
Herr Juarez und seine Klasse: Spielerisch und inspirierend erzählt das Drama von einem Lehrer, der bei seinen Schülern die Freude am Lernen wieder weckt. Sie gehören zu den leistungsschwächsten Kindern Mexikos, und die Welt, die sie kennen, ist eine Welt der Gewalt und Entbehrungen. In ihrem Klassenzimmer herrscht eine Atmosphäre der erdrückenden Disziplin, nicht der Möglichkeiten. Sergio Juarez will etwas radikal Neues ausprobieren. Doch sein unkonventioneller Lehrplan stösst nicht uneingeschränkt auf Akzeptanz. Der Film basiert auf einer wahren Begebenheit.  
   
Rezensionen
 
 
     
   
Preise
 
Heartland International Film Festival: Richard D. Propes Social Impact Award Narrative Feature - Sundance Film Festival: Festival Favorite Award - Premios Canacine: Premio Canacine Best Actor, Premio Canacine Best Film -
   
     

 mmeansmovie logo dreieck als zeichen für top, nach oben, Seitenanfang



 
   blauer strich als zeichen für filmtitel Slow
         
  filmplakat  
Genre: Drama
Land/Jahr: LIT/SP/S 2021
Regie: Marija Kavtaradze (Paradas/2022)
Besetzung: Greta Grinevičiūtė, Kęstutis Cicėnas
Drehbuch: Marija Kavtaradze
Min.: 108
Fsk:  
Verleih: Salzgeber
Festival:  
   
Links: roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/Trailer
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
Als Tanzlehrerin Elena bei einem Kurs für gehörlose Jugendliche dem Gebärdendolmetscher Dovydas begegnet, gibt es sofort eine Anziehung zwischen den beiden, eine unmittelbare Energie. Sie treffen sich wieder, verbringen Zeit miteinander, teilen erste Erinnerungen. Schnell bekommt ihre Freundschaft immer romantischere Züge. Doch als Elena auch Dovydas’ körperliche Nähe sucht, schreckt der zurück und offenbart ihr, dass er asexuell ist. Beide sind einander so wichtig geworden, dass sie trotzdem einen Weg als Paar finden wollen – mit einer Art von Intimität, die sich für beide richtig anfühlt.  
   
Rezensionen
 
 
     
   
Preise
 
 
   
     

 mmeansmovie logo dreieck als zeichen für top, nach oben, Seitenanfang



 
   blauer strich als zeichen für filmtitel Sowas von Super! (Helt Super)
         
  filmplakat  
Genre: Animation Komödie Abenteuer Familie
Land/Jahr: NOR 2022
Regie: Rasmus A. Sivertsen
Besetzung:  
Drehbuch: Kamilla Krogsveen
Min.: 77
Fsk:  
Verleih: MFA+ FilmDistribution GmbH / Die FilmAgentinnen
Festival:  
   
Links: roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/Trailer
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
Die elfjährige Hedvig hat ein Geheimnis. Ihr Vater ist ein Superheld und sie als nächste in ihrer Familie an der Reihe. Da gibt es nur ein Problem: Hedvig ist total unsportlich und verbringt ihre Zeit lieber mit Computerspielen. Schlechte Voraussetzungen für eine angehende Superheldin. Kein Wunder, dass ihr Vater ihren talentierteren und arroganten Cousin als seinen Nachfolger auswählt. Aber nicht mit Hedvig! Mit Hilfe ihrer coolen Oma startet sie ihr ganz persönliches Superheldinnentraining.  
   
Rezensionen
 
 
     
   
Preise
 
 
   
     

 mmeansmovie logo dreieck als zeichen für top, nach oben, Seitenanfang



 
   blauer strich als zeichen für filmtitel The Kill Room
         
  filmplakat  
Genre: Action Komödie Crime
Land/Jahr: USA 2023
Regie: Nicol Paone
Besetzung: Uma Thurman, Samuel L. Jackson, Joe Manganiello
Drehbuch: Jonathan Jacobson
Min.: 98
Fsk:  
Verleih: Universal Pictures International Germany
Festival:  
   
Links: roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/Trailer engl.
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
Ein Auftragskiller, sein Boss, ein Kunsthändler und ein Geldwäschesystem, das die Attentäterin über Nacht zu einer Avantgarde-Sensation macht, die sie zwingt, die Kunstwelt gegen die Unterwelt auszuspielen.  
   
Rezensionen
 
 
     
   
Preise
 
 
   
     

 mmeansmovie logo dreieck als zeichen für top, nach oben, Seitenanfang




pfeil links vormonat März pfeil rechts nächster monat 07.03. | 14.03. | 21.03. | 28.03. 2024



 
   
Home
Neue Filme
Berlinale
Kinos Berlin
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin
Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  | Schutz der Privatsphäre  | Nutzungsbedingungen | Impressum
© MMEANSMOVIE 2001 - 2024         Filmmagazin Berlin