Home |  Neue Filme   | Berlinale  | Kino Adressen | Freiluftkinos
 
    MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine      
 
 
   
Neue Filme August 2022  




 
18.08. bis 24.08.2022
 
Der Gesang der Flusskrebse (Where the Crawdads sing )
Il Mio Corpo 
Jagdsaison 
Mein Lotta-Leben - Alles Tschaka mit Alpaka 
Wettermacher 


August 04.08. | 11.08. | 18.08. | 25.08. 2022



Werbung 



 
  Der Gesang der Flusskrebse (Where the Crawdads sing)
         
   
Genre: Drama
Land/Jahr: USA 2022
Regie: Olivia Newman (First Match/2018)
Darsteller/innen: Daisy Edgar-Jones, Taylor John Smith, Harris Dickinson, David Strathairn
Drehbuch: Lucy Alibar   literarische Vorlage: Delia Owens
Min.:  
Fsk:  
Verleih: Sony Pictures Entertainment
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer engl.
  https://www.youtube.com/Trailer d.
   
   
       
 
 
Inhalt    
Als junges Mädchen wird Kya von ihren Eltern verlassen. In den gefährlichen Sümpfen von North Carolina zieht sie sich alleine groß und entwickelt sich zur scharfsinnigen und zähen jungen Frau. Jahrelang geisterten Gerüchte über das „Marschmädchen“ durch das nahegelegene Örtchen Barkley Cove und schlossen sie von der Gemeinschaft aus. Als sich Kya zu zwei jungen Männern aus der Stadt hingezogen fühlt, eröffnet sich für sie eine neue, verblüffende Welt. Doch als einer von ihnen tot aufgefunden wird, sieht die Gemeinde sofort in Kya die Hauptverdächtige. Im Laufe des Falles wird immer mysteriöser, was tatsächlich passiert ist – und es droht die Gefahr, dass die vielen Geheimnisse, die im Sumpf verborgen liegen, ans Licht kommen...  
 
Presse
 
 
     
 
Preise
 
 
   

 



 
  Il Mio Corpo
         
   
Genre: Dokumentarfilm
Land/Jahr: CH/IT 2020
Regie: Michele Pennetta
Darsteller/innen:  
Drehbuch: Michele Pennetta
Min.: 81
Fsk:  
Verleih: Salzgeber & Co. Medien
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Oscar – kaum mehr als ein Kind – holt das Altmetall für seinen Vater zurück, der es weiterverkauft. Er verbringt sein Leben zwischen illegalen Deponien, auf denen sich Trümmer ablagern. Auf den Antipoden, aber direkt daneben, steht Stanley. Sie macht die Reinigung in der Dorfkirche im Austausch für Gastfreundschaft und etwas Essen. Er pflückt Obst auf den Feldern und begleitet das Vieh auf die Weide, nur um seinen Körper aus der Ferne zu beschäftigen. Zwischen Oscar, dem kleinen Sizilianer, und Staney, dem Nigerianer, gibt es keine offensichtliche Ähnlichkeit, abgesehen von dem Gefühl, in die Welt geworfen worden zu sein, dieselbe Ablehnung zu erfahren, dieselbe erstickende Welle von Entscheidungen, die von anderen getroffen wurden.  
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
IDFA – Documentary Film Festival Amsterdam 2020: Best of Fest - SIMA Social Impact Media Awards 2021 - Best Cinematography + Stylistic Achievement
 
     

 



 
  Jagdsaison
         
   
Genre: Komödie
Land/Jahr: D 2022
Regie: Aron Lehmann (Das schönste Mädchen der Welt/2018)
Darsteller/innen: Rosalie Thomass, Marie Burchard, Almila Bagriacik, Tobias Licht, Golo Euler
Drehbuch: Lea Schmidbauer, Rosalie Thomass, Aron Lehmann
Min.: 93
Fsk:  
Verleih: Tobis Film
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Eva (Rosalie Thomass) versteht die Welt nicht mehr. Seit sie von ihrem Mann für die schöne und erfolgreiche Bella (Almila Bagriacik) verlassen wurde, läuft alles schief. Nicht nur, dass „die Neue“ keine Gelegenheit auslässt, sich bei Evas kleiner Tochter beliebt zu machen, neuerdings versteht sich Bella auch noch prächtig mit Evas bester Freundin Marlene (Marie Burchard). Die hat aber gerade anderes im Sinn. Gelangweilt vom ehelichen Sex nach Stundenplan hat sie sich auf einen heißen Flirt mit dem attraktiven Peter (August Wittgenstein) eingelassen, der am kommenden Wochenende mit ein paar Freunden ganz in der Nähe auf die Jagd gehen und dabei nicht nur Rebhühner erlegen will. Bella, die als Influencerin äußerst erfolgreich ist, bucht dank ihrer guten „Connections“ kurzentschlossen ein Ladies-Luxus-Wochenende im benachbarten Wellness-Hotel und rät Marlene, sich den Kerl dort ordentlich „aus dem Kopf zu vögeln.“ Um das zu verhindern, schließt sich Eva zähneknirschend als Dritte im Bunde an und sorgt zwischen Waxing, Whirlpool und Wilderei für jede Menge Chaos.  
 
Presse
 
 
     
 
Preise
 
 
     

 



 
  Mein Lotta-Leben - Alles Tschaka mit Alpaka
         
   
Genre: Familie
Land/Jahr: USA 2022
Regie: Martina Plura  (Vorstadtrocker/2015)
Darsteller/innen: Meggy Hussong, Yola Streese, Levi Kazmaier, Timothy Scannell
Drehbuch: Bettina Börgerding in Zusammenarbeit mit Martina Plura
Min.:  
Fsk:  
Verleih: Wild Bunch/Central
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer d.
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Lotta Petermann (Meggy Hussong) freut sich riesig auf ihre erste Klassenfahrt. Endlich ohne Eltern, dafür mit ihren besten Freunden Amrum unsicher machen – das verspricht Abenteuer pur! Doch Mama Sabine (Laura Tonke) sabotiert Lottas Pläne und schlägt ausgerechnet Papa Rainer (Oliver Mommsen) als Begleitperson für die Klassenfahrt vor - wie peinlich! Und dann klebt auch noch der neue französische Mitschüler Rémi (Timothy Scannell) wie Kaugummi verknallt an „seiner Lothar” und ihrer Bande, den Wilden Kaninchen. Was sie davon halten soll, dass ausgerechnet ihre besten Freunde Cheyenne (Yola Streese) und Paul (Levi Kazmaier) sich plötzlich so gut mit Rémi verstehen, weiß Lotta aber auch nicht so recht. Ob der Neue am Ende sogar das Zeug hat, zu einem Wilden Kaninchen zu werden? Denn ohne Verstärkung durch ihre Freunde, wäre das Abenteuer Amrum selbst für Lotta eine Nummer zu groß – und auch nur der halbe Spaß.

Schließlich sind auf der Klassenfahrt auch die (G)Lämmer-Girls, angeführt von der eingebildeten Berenike (Laila Ziegler), und die Rocker mit von der Partie. Die sind in der Schule schon schlimm genug - auf Klassenfahrt haben die Wilden Kaninchen jetzt aber rund um die Uhr mit ihnen zu tun! Und als ob das nicht reichen würde, haben Lotta und Co. auch noch Cheyennes kleine Schwester Chanell (Cara Vondey) und die fiese Klassenlehrerin Frau Kackert (Sarah Hostettler) an der Backe. Bei dem ganzen Trubel könnte es schwer werden, das geheimnisvolle Rätsel zu lösen, das sie auf Amrum erwartet. Müssen die Wilden Kaninchen etwa das Undenkbare wagen und sich mit den Rockern und den (G)Lämmer-Girls verbünden?
 
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
 
 
     

 



 
  Wettermacher
         
   
Genre: Dokumentarfilm
Land/Jahr: CAN/IRE 2020
Regie: Stanislaw Mucha
Darsteller/innen:  
Drehbuch: Dorothea Braun, Stanislaw Mucha
Min.: 90
Fsk:  
Verleih: W-Film
Festival:  
   
Links:  
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Der einsamste Arbeitsplatz der Welt ist eine Wetterstation am Rande des russischen Polarmeeres. Hier beobachtet der Meteorologe Slava seit Jahrzehnten das Wetter der Arktis – und hier versucht er ein junges Paar zu seinen Nachfolgern auszubilden. Er hat nur zwei große Sorgen: daß die beiden Jungen die Einsamkeit nicht ertragen und abhauen – und daß bald, und durch den Klimawandel beschleunigt, Forschungsschiffe und Ölfrachter auftauchen und der paradiesischen Abgeschiedenheit seiner Wetterstation ein Ende bereiten. Der Goldrausch, die Erschließung der Rohstoffvorkommen, die bisher im nun nicht mehr so ewigen Eis verborgen waren, hat bereits begonnen.  
 
Presse
"Am Ende der Welt – oder zumindest dem, was auf Erden dem am nächsten kommt – ist das Leben hart"  von Peter Osteried
 
 
     
 
Preise
 
 
     

 




August 04.08. | 11.08. | 18.08. | 25.08. 2022



 
 
Home
Neue Filme
Berlinale
Kinos Berlin
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2022         Filmmagazin Berlin