Home |  Neue Filme rotes viereck   | Berlinale  | Kino Adressen | Freiluftkinos
 
    MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - rotes viereck Kino, Filmstarts, Festivals und Termine      
 
 



Neue Filme der Woche  
Neue Filme April 2024 
 
25.04. bis 01.05.
 
Arthur der Grosse (Arthur the King)
Challengers - Rivalen
Civil War
Déserts
Es sind die kleinen Dinge (Les Petites Victoires)
Eureka
Sterben
Touched
Von Vätern und Müttern (Fædre & mødre)


pfeil links vormonat April pfeil rechts nächster monat 04.04. | 11.04. | 18.04. | 25.04. 2024



Werbung 




 
   blauer strich als zeichen für filmtitel Arthur der Grosse (Arthur the King)
         
  filmplakat  
Genre: Drama
Land/Jahr: USA 2024
Regie: Simon Cellan Jones
Besetzung: Mark Wahlberg, Nathalie Emmanuel, Simu Liu
Drehbuch: Michael Brandt, lterarische Vorlage: Mikael Lindnord
Min.:  
Fsk:  
Verleih: Leonine
Festival:  
   
Links: roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/trailer
  roter unterschstrich als zeichen für link https://www.arthurtheking.movie/
   
       
 
   
Inhalt    
   
Ein Abenteurer adoptiert einen streunenden Hund namens Arthur, um mit ihm an einem epischen Langstreckenrennen teilzunehmen.  
   
Rezensionen
 
 
     
   
Preise
 
 
   
     

 mmeansmovie logo dreieck als zeichen für top, nach oben, Seitenanfang



 
   blauer strich als zeichen für filmtitel Challengers - Rivalen
         
  filmplakat  
Genre: Drama Romanze Sport
Land/Jahr: USA 2024
Regie: Luca Guadagnino
Besetzung: Zendaya, Josh O'Connor, Mike Faist
Drehbuch: Justin Kuritzkes
Min.:  
Fsk:  
Verleih: Warner Bros. Entertainment
Festival:  
   
Links: roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/trailer d.
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
In dem Film spielt Zendaya die Hauptrolle des ehemaligen Tennis-Wunderkinds Tashi Duncan. Die zielstrebige Powerfrau arbeitet inzwischen erfolgreich als Trainerin und hat ihren Ehemann (Mike Faist, „West Side Story“) zum Champion aufgebaut. Weil sich dieser jedoch in einem Formtief befindet, bringt Tashi ihn dazu, an einem unterklassigen Turnier teilzunehmen, um zu alter Stärke zurückzufinden. Der Comeback-Plan nimmt allerdings eine überraschende Wendung, als Tashis Mann gegen den gescheiterten Patrick (Josh O’Connor, „The Crown“) antreten muss – seinen ehemaligen besten Freund und Tashis früheren Lebensgefährten. Während Vergangenheit und Gegenwart aufeinanderprallen und die Spannungen hochkochen, muss sich Tashi eine entscheidende Frage stellen: Wie weit gehe ich, um zu gewinnen?  
   
Rezensionen
 
 
     
   
Preise
 
 
   
     

 mmeansmovie logo dreieck als zeichen für top, nach oben, Seitenanfang



 
   blauer strich als zeichen für filmtitel Civil War
         
  filmplakat  
Genre: Action Drama
Land/Jahr: USA 2024
Regie: Alex Garland
Besetzung: Kirsten Dunst Wagner Moura, Stephen McKinley Henderson
Drehbuch: Alex Garland
Min.: 109
Fsk:  
Verleih: DCM Film Distribution
Festival:  
   
Links: roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/trailer engl.
  roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/trailer d.
   
       
 
   
Inhalt    
   
Der Film verfolgt die Ereignisse in den USA während eines Bürgerkriegs. Regierungstruppen greifen Zivilisten an. Journalisten werden im Kapitol erschossen.  
   
Rezensionen
 
 
 
 
     
   
Preise
 
 
   
     

 mmeansmovie logo dreieck als zeichen für top, nach oben, Seitenanfang



 
   blauer strich als zeichen für filmtitel Déserts
         
  filmplakat  
Genre: Drama Komödie
Land/Jahr: D/F/MAROC/BEL/KATAR 2023
Regie: Faouzi Bensaïdi
Besetzung: Fehd Benchemsi, Abdelhadi Taleb, Rabii Benjhaile
Drehbuch: Faouzi Bensaïdi
Min.: 125
Fsk: 12
Verleih: Camino Filmverleih
Festival: Festival De Cannes - Quinzaine 2023
   
Links: roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/trailer
  roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/trailer d.
   
       
 
   
Inhalt    
   
Mehdi und Hamid, langjährige Freunde, arbeiten für ein windiges Inkassobüro. Ihre Klientel besteht aus den Ärmsten der Armen, den Bewohnern der trostlosen Wüstenlandschaften im Süden Marokkos. In ihrem abgenutzten Renault reisen sie von einem gottverlassenen Dorf zum nächsten, um die säumigen Schuldner dazu zu bringen, Kredite zurückzuzahlen, die sie sich eh nie leisten konnten. Dabei schrecken sie auch vor unkonventionellen Methoden nicht zurück. Ihre skurrile Mission gerät jedoch ins Wanken, als sie plötzlich an einer Tankstelle einen Mann entdecken, der an den Gepäckträger eines Motorrads gefesselt ist – und eine rätselhafte, mystische Reise nimmt ihren Anfang…  
   
Rezensionen
 
 
     
   
Preise
 
Mostra de València-Cinema del Mediterrani: Best Director Secció Oficial, Gewinner Best Actor Secció Oficial
   
     

 mmeansmovie logo dreieck als zeichen für top, nach oben, Seitenanfang



 
   blauer strich als zeichen für filmtitel Es sind die kleinen Dinge (Les Petites Victoires)
         
  filmplakat  
Genre: Komödie
Land/Jahr: F 2023
Regie: Mélanie Auffret
Besetzung: Michel Blanc, Julia Piaton, Lionel Abelanski, Marie Bunel
Drehbuch: Mélanie Auffret
Min.: 90
Fsk:  
Verleih: Happy Entertainment
Festival:  
   
Links: roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/Trailer
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
Mit ihren Verpflichtungen als Lehrerin und Bürgermeisterin einer 400-Seelen-Gemeinde im Herzen der Bretagne ist Alice (JULIA PIATON) voll ausgelastet. Als ausgerechnet der eigenwillige Émile (MICHEL BLANC) beschließt, mit 65 Jahren noch lesen und schreiben zu lernen, und sich in Alices Klasse setzt, ist sie mehr als gefordert. Doch es kommt noch schlimmer: Mit einem Mal steht ihre Schule vor der Schließung und Alice sieht das gesamte Dorfleben bedroht. Jetzt ist guter Rat teuer. Doch schnell wird klar, was sich alles bewegen lässt, wenn Alice und die Dorfbewohner gemeinsam an einem Strang ziehen – und ein paar überaus pfiffige Einfälle haben…  
   
Rezensionen
 
 
     
   
Preise
 
 
   
     

 mmeansmovie logo dreieck als zeichen für top, nach oben, Seitenanfang



 
   blauer strich als zeichen für filmtitel Eureka
         
  filmplakat  
Genre: Drama
Land/Jahr: ARG/F/PORT/BRAS/MEX/NL 2023
Regie: Lisandro Alonso
Besetzung: Viggo Mortensen, José María, Chiara Mastroianni
Drehbuch: Lisandro Alonso, Fabian Casas
Min.: 146
Fsk:  
Verleih: Grandfilm
Festival: Festival De Cannes  -  Cannes Premiere
   
Links: roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/Trailer
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
EUREKA ist ein Vogel in der indigenen Mythologie Amerikas, der durch Raum und Zeit fliegen kann. Ihm folgt der vielseitige argentinische Regisseur Lisandro Alonso und nimmt in seinem neuen Film die Zuschauer*innen mit auf eine überraschende Reise durch drei Geschichten. Sie spielen in sehr unterschiedlichen Gegenden Amerikas und in ihnen spiegeln sich die Gespenster der kolonialen Gewalt wider.

Alaina hat es satt, Polizistin im Pine Ridge Reservat zu sein, und beschließt, nicht mehr ans Funkgerät zu gehen. Ihre Nichte Sadie verbringt eine lange Nacht damit, vergeblich auf sie zu warten. Verletzt beschließt sie, ihre Reise mit Hilfe ihres Großvaters zu beginnen: Sie wird durch Zeit und Raum nach Südamerika fliegen, endlich wird sie aufhören, alte Schwarz-Weiß-Western anzuschauen, die sie in keiner Weise repräsentieren, und alles wird sich anders anfühlen wenn sie die Träume anderer Menschen hört, derer, die im Wald leben. Aber es wird keine endgültigen Schlussfolgerungen geben … Vögel sprechen nicht mit Menschen, doch wenn wir sie nur verstehen könnten, könnten sie uns sicherlich ein paar Wahrheiten sagen.
 
   
Rezensionen
 
 
     
   
Preise
 
 
   
     

 mmeansmovie logo dreieck als zeichen für top, nach oben, Seitenanfang



 
   blauer strich als zeichen für filmtitel Sterben
         
  filmplakat  
Genre: Drama
Land/Jahr: D 2024
Regie: Matthias Glasner (Gnade/2011)
Besetzung: Corinna Harfouch, Lars Eidinger, Lilith Stangenberg, Anna Bederke, Ronald Zehrfeld
Drehbuch: Matthias Glasner
Min.: 180
Fsk:  
Verleih: Wild Bunch Germany
Festival: Internationale Filmfestspiele Berlin - Wettbewerb
   
Links: roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/Trailer
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
In dem Film geht es um die Familie Lunies, die schon lange keine mehr ist. Erst als der Tod, der alte Bastard, auftaucht, begegnen sie sich wieder. Lissy Lunies (CORINNA HARFOUCH), Mitte 70, ist im Stillen froh darüber, dass ihr dementer Mann langsam dahinsiechend im Heim verschwindet. Doch ihre neue Freiheit währt nur kurz, denn Diabetes, Krebs, Nierenversagen und beginnende Blindheit geben ihr selbst nicht mehr viel Zeit. Im Zentrum dieses Panoptikums der Todgeweihten aber steht ihr Sohn, der Dirigent Tom Lunies (LARS EIDINGER), Anfang 40. Mit seinem depressiven besten FreundBernard (ROBERT GWISDEK) arbeitet er an einer Komposition namens „Sterben“ und der Name wird zum Programm.

Gleichzeitig macht ihn seine Ex-Freundin Liv (ANNA BEDERKE) zum Ersatzvater ihres Kindes, das eigentlich auch sein eigenes hätte sein können. Toms Schwester Ellen (LILITH STANGENBERG) beginnt währenddessen eine wilde Liebesgeschichte mit dem verheirateten Zahnarzt Sebastian (RONALD ZEHRFELD). Die beiden verbindet die Liebe zum Alkohol, denn nichts befreit mehr als ein trockener Martini. Sie verweigert es im System zu funktionieren und wählt stattdessen die Lust und den Rausch. Aber alles im Leben hat seinen Preis.
 
   
Rezensionen
 
"Das menschliche Rabenmonster"  Von Andreas Busche  Tagesspiegel
"Was willst du eigentlich?"  von Frank Schirrmeister   nd
"Nicht nur das Sterben, auch das pralle Leben"  Anke Sterneborg, rbbKultur
"Der schmale Grat"  von Joachim Kurz  kino:zeit
"Ein epischer Film über Familie (und alles andere)" Von Michael Meyns  filmstarts
     
   
Preise
 
Silberner Bär für das ‚Beste Drehbuch’ für Matthias Glasner - Auszeichnung mit dem ‚Gilde Filmpreis‘ der Kinobetreiber*innen - Auszeichnung mit dem ‚Preis der Leserjury der Berliner Morgenpost‘ durch das Publikum
   
     

 mmeansmovie logo dreieck als zeichen für top, nach oben, Seitenanfang



 
   blauer strich als zeichen für filmtitel Touched
         
  filmplakat  
Genre: Drama
Land/Jahr: D 2023
Regie: Claudia Rorarius
Besetzung: Ísold Halldórudóttir, Stavros Zafeiris, Yousef Sweid, Angeliki Papoulia
Drehbuch: Claudia Rorarius
Min.: 133
Fsk:  
Verleih: Cologne Cine Collective / RFF Real Fiction Filmverleih
Festival: Internationales Filmfestival Locarno
   
Links: roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/trailer d.
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
Maria arbeitet als Betreuerin in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderungen. Sie durchläuft eine transformative Reise, als sie auf Alex, einen querschnittsgelähmten Bewohner, trifft. Sie gehen eine verbotene Beziehung ein, angetrieben von ihrer sexuellen Entdeckung und tiefen Verbindung zueinander. Mit der Vertiefung ihrer Bindung stoßen Alex' Forderungen und Demütigungen Maria an ihre Grenzen. TOUCHED erforscht die Feinheiten von Liebe, Abhängigkeiten und den Herausforderungen, die entstehen, wenn diese Elemente aufeinandertreffen.  
   
Rezensionen
 
"Was ist schon normal?"  von Ipke F. Cornils  kino:zeit
"So mutig wie erschütternd"  von Irene Genhart  filmdienst
 
     
   
Preise
 
Locarno International Film Festival: Golden Leopard - Filmmakers of the Present Best Performance Isold HalldórudóttirStavros Zafeiris - Thessaloniki Film Festival: Alpha Bank Accessibility Award
   
     

 mmeansmovie logo dreieck als zeichen für top, nach oben, Seitenanfang



 
   blauer strich als zeichen für filmtitel Von Vätern und Müttern (Fædre & mødre)
         
  filmplakat  
Genre: Drama
Land/Jahr: DK 2022
Regie: Paprika Steen
Besetzung: Nikolaj Lie Kaas, Amanda Collin, , Martin Greis-Rosenthal
Drehbuch: Jakob Weis
Min.: 97
Fsk: 12
Verleih: mindjazz pictures
Festival:  
   
Links: roter unterschstrich als zeichen für link https://www.youtube.com/trailer
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
Nachdem ihre Tochter die Schule gewechselt hat, müssen Piv und Ulrik direkt an der berühmten jährlichen Klassenfahrt mit Kindern und Eltern teilnehmen, bei der sie um einen Platz in der Elterngruppe der neuen Klasse kämpfen. Sie werden konfrontiert mit einer festgefahrenen Machtstruktur und dominanten Eltern. Es gilt nun, alle Hürden zu überwinden, um in der Elterngemeinschaft anerkannt zu werden – aber was sind sie bereit, für ihr Kind zu tun?  
   
Rezensionen
 
 
 
     
   
Preise
 
 
   
     

 mmeansmovie logo dreieck als zeichen für top, nach oben, Seitenanfang




pfeil links vormonat April pfeil rechts nächster monat 04.04. | 11.04. | 18.04. | 25.04. 2024



 
   
Home
Neue Filme
Berlinale
Kinos Berlin
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin
Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  | Schutz der Privatsphäre  | Nutzungsbedingungen | Impressum
© MMEANSMOVIE 2001 - 2024         Filmmagazin Berlin