Home |  Neue Filme   | Berlinale  | Kino Adressen 
 
    MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine      
 
 
   
Neue Filme Dezember 2021  



Werbung 



 
16.12. bis 22.12.
 
Annette 
Coppelia 
Der Schein trügt  (Nebesa )
Gracious Night  (Yö Armahtaa )
Monte Verità - Der Rausch der Freiheit 
Sing - Die Show Deines Lebens 
Spider-Man: No Way Home (ab 15.12.2021)
Wunderschön 


Dezember 02.12. | 09.12. | 16.12. | 23.12. 30.12. 2021



 
  Annette
         
   
Genre: Drama Musical Romanze
Land/Jahr: F/USA/MEX/CH/BEL/D/JP 2021
Regie: Leos Carax  (Holy Motors/2013)
Darsteller/innen: Adam Driver, Marion Cotillard, Simon Helberg, Devyn McDowell, Kanji Furutachi
Drehbuch: Ron Mael, Russell Mael
Min.: 141
Fsk: 12
Verleih: Alamode/Wild Bunch/Filmagentinnen
Festival: Festival De Cannes - Palme d'Or
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer engl.
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Ann (Marion Cotillard) ist eine berühmte Opernsängerin, Henry (Adam Driver) ein polarisierender Stand-Up Comedian. So unterschiedlich die beiden sind, so tief ist ihre Liebe. Als mediengefeiertes Star-Pärchen brausen sie durch die Häuserschluchten von Los Angeles, an blendenden Leuchtreklamen vorbei, und singen „we love each other so much“ in ihrem idyllischen Strandhaus. Doch die Geburt ihres ersten Kindes, Annette, eines geheimnisvollen Mädchens mit einem außergewöhnlichen Schicksal, wird ihr Leben auf den Kopf stellen.  
 
Presse
"Ein Publikumsspalter, wie er im Buche steht" Von Michael Meyns  filkmstarts
"Schokolade mit Pfeffer"  von Daniel Kothenschulte  Frankfurter Rundschau
"Leos Carax’s bonkers but beautiful musical fantasy"  by Mark Kermode  The Guardian
"Zum Glück ist es ganz einfach fantastisch"  von Frédéric Jaeger  critic.de
"Leos Carax „Annette“ irritiert, aber fasziniert auch durch seinen unverhohlen künstlerischen Ansatz und seinen Mut zur Radikalität"   von Michael Meyns  programmkino
     
 
Preise
Cannes Film Festival: Best Director, Cannes Soundtrack Award - Hamburger Film Festival: Douglas Sirk Award
 
   



 
  Coppelia
         
   
Genre: Animation Tanz Märchen
Land/Jahr: D/BEL/NL 2021
Regie: Jeff Tudor, Steven De Beul, Ben Tesseur
Darsteller/innen: Michaela DePrince, Daniel Camargo, Vito Mazzeo, Darcey Bussell, Irek Mukhamedov
Drehbuch: Jeff Tudor, Steven De Beul, Ben Tesseur  Choreographie: Ted Brandsen
Min.: 82
Fsk:  
Verleih: SquareOne Entertainment
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer d.
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Swan (Michaela DePrince), eine temperamentvolle, unabhängige und kluge Frau, führt ein glückliches Leben. Sie betreibt in ihrer Kleinstadt ihre eigene Saftbar, hat eine Clique guter Freunde und ist über beide Ohren in Franz (Daniel Camargo) verliebt. Die beiden fangen gerade an sich näherzukommen, als der charismatische, dämonische Doktor Coppelius (Vito Mazzeo) mit seiner schönen Muse Coppelia, ein künstliches Wesen, das er erschaffen hatte, in der Stadt auftaucht, um eine Schönheitsklinik zu eröffnen. Coppelius‘ Ankunft stellt Swans Leben auf den Kopf, denn sämtliche Bewohner der Stadt – von der Bürgermeisterin (Darcey Bussell) bis hin zum Bäckermeister (Irek Mukhamedov) – eilen begeistert zu Coppelius, um ihre kleinen Makel ‘beheben’ zu lassen. Nur Swan, Franz und ihre Freunde betrachten das Geschehen in der Klinik skeptisch. Irgendetwas stimmt nicht mit diesem Doktor Coppelius. Und als Franz von der verführerischen Coppelia mit einem Elixir benebelt wird und davon willenlos gemacht ihr in die Klinik folgt, wird Swan klar, dass Franz in großer Gefahr ist. Sie muss handeln und herausfinden was Doktor Coppelius im Schilde führt….  
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
 
 
   



 
    Der Schein trügt
         
   
Genre: Komödie
Land/Jahr: SERBIEN 2020
Regie: Srdjan Dragojević (Srdjan Dragojević / 2014)
Darsteller/innen: Goran Navojec, Bojan Navojec, Ksenija Marinković
Drehbuch: Srdjan Dragojevic
Min.: 122
Fsk:  
Verleih: Neue Visionen Filmverleih
Festival: Locarno Film Festival
   
Links: https://www.youtube.com/trailer
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Stojan ist ein unbescholtener Mann, fürsorglicher Familienvater und sehr bescheiden. Ein Kurzschluss der Glühbirne bringt ihm unverhoffte Erleuchtung: ein Heiligenschein ziert plötzlich Stojans Haupt. Er wird zu der Attraktion in der Nachbarschaft und stellt das beschauliche Leben seiner Familie auf den Kopf. Stojans Frau Nada ist vom Trubel schnell genervt. Das Ding muss weg und eine Mütze ist bekanntlich keine Dauerlösung. Doch nachdem auch gründliches Haarewaschen nichts bringt, verdonnert sie ihren Mann zu einem ausgiebigen Curriculum in Sachen Sünde. Ein bisschen Völlerei hier, ein wenig Ehebruch dort. Von derlei Tricksereien lässt sich der edle Nimbus nicht beeindrucken. Stojan ackert sich durch alle Todsünden – und findet schließlich Gefallen an der Grausamkeit. Und nicht nur er. Je herzloser Stojan seinen Vorteil ausnutzt, umso bereitwilliger wird er von den Nachbarn als moralische Instanz akzeptiert. Es stellt sich heraus: der schöne Schein überstrahlt auch noch den schlimmsten Frevel.  
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
 
 
   



 
  Gracious Night (Yö Armahtaa )
         
   
Genre: Drama
Land/Jahr: SF 2021
Regie: Mika Kaurismäki
Darsteller/innen: Timo Torikka, Kari Heiskanen, Pertti Sveholm
Drehbuch: Mika Kaurismäki, Sami Keski-Vähälä
Min.: 90
Fsk:  
Verleih: Arsenal
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer fin.
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Kaurismäkis Gracious Night erzählt die Geschichte von drei Männern, die sich über eine lange Nacht mit gutem Wein und intellektuellen Diskussionen verbunden haben, über die möglicherweise letzte Nacht für eine Bar, die während des Lockdowns unter ernsthaftem finanziellen Druck steht. Obwohl er offiziell geschlossen ist, bietet Barman Heikki seinem Freund und Arzt an vorderster Front Risto Trost an, der nach einer langen und tragischen Schicht in der Nacht stirbt. Der Verdacht wird geweckt, als ein Fremder auf die Geburt seines Enkelkindes wartet, insbesondere nach Radioberichten über einen Mord in der Gegend. Aber Heikki und Risto haben ihre eigenen verinnerlichten Geheimnisse, mit denen sie umgehen müssen, und diese äußerst anmutige Nacht in einer Helsinki-Bar könnte genau die therapeutische Sitzung bieten, die sie benötigen.  
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
 
 
   



 
  Monte Verità - Der Rausch der Freiheit
         
   
Genre: Drama
Land/Jahr: D/A/CH 2021
Regie: Stefan Jäger (Blue My Mind/2016)
Darsteller/innen: Maresi Riegner, Max Hubacher, Joel Basman, Hannah Herzsprung, Julia Jentsch
Drehbuch: Kornelija Naraks
Min.: 116
Fsk:  
Verleih: DCM Film Distribution
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer d.
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Der Film erzählt die fiktive Geschichte einer jungen Wienerin, die aus einer beengenden Ehe ausbricht und in der legendären Künstlerkolonie von Ascona zur Selbstbestimmung findet. Im Jahr 1906 prägen Umbruch, Ängste und Hoffnungen die Gesellschaft. Die ersten Aussteiger suchen ihr Paradies und finden es im Süden der Schweiz auf dem „Monte Verità“. Dort trifft die zweifache Mutter Hanna Leitner auf den jungen Psychoanalytiker Otto Gross und auch auf den jungen Hermann Hesse, die Tänzerin Isadora Duncan und Lotte Hattemer, die Tochter des Berliner Bürgermeisters. Die junge und mysteriöse Lotte übt auf Hanna eine ganz besondere Anziehung aus.  
 
Presse
"Ein Leben zum Ersticken"  von Peter Gutting   film-rezensionen.de
"Der Spielfilm erweckt diesen historischen Ort zum Leben."  von Bianka Piringer  spielfilm.de
"Versuch einer Utopie"  Von Isabel Pfaff  Süddeutsche Zeitung
     
 
Preise
 
 
   



 
  Sing - Die Show deines Lebens  (Sing 2)
         
   
Genre: Animation Komödie
Land/Jahr: USA 2021
Regie: Garth Jennings  (Sing /2016)
Darsteller/innen:  
Drehbuch: Garth Jennings
Min.: 112
Fsk:  
Verleih: Universal Pictures International Germany
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer d.
  https://www.facebook.com/sing.film.DE
  https://www.youtube.com/Trailer engl.
   
       
 
 
Inhalt    
Buster Moon und seine All-Stars träumen von der Show ihres Lebens und riskieren alles dafür! In der Weihnachtssaison 2021 wird im Kino die Bühne noch größer und das Scheinwerferlicht noch heller, denn mit dem neuen Animations-Abenteuer SING – DIE SHOW DEINES LEBENS präsentieren die Macher von „Ich – Einfach unverbesserlich“, „Minions“ und „Pets“ aus dem Hause Illumination Entertainment die mit Spannung und Vorfreude erwartete Fortsetzung des für zwei Golden Globes nominierten Publikumserfolgs „Sing“. Natürlich wieder mit toller Musik und viel Spaß für die ganze Familie. Diesmal will Koala Buster Moon die extravaganteste und schillerndste Bühnenshow präsentieren, die es je zu sehen gab. Große Träume und spektakuläre Hits verlangen aber auch nach einer größeren Bühne als die des Moon Theater. Das Crystal Tower Theater in der glamourösen Großstadt wäre perfekt – aber es gibt ein kleines Problem.
Eigentlich drei. Zuerst müssen Buster Moon, Schweinemutter Rosita, Rocker-Stachelschwein Ash, Elefantin Meena, Gorilla Johnny und der Pop-Provokateur, Schwein Gunter, irgendwie bis zum Büro des Musikmoguls Jimmy Crystal vordringen und den skrupellosen Wolf davon überzeugen, ihnen sein Theater zu überlassen. Ein hoffnungsloses Unterfangen, bis Gunter ihm spontan die Sensation verspricht: Rocklegende Clay Calloway (Bono) wird für diese Show auf die Bühne zurückkehren! Das Problem: Buster hat Clay, einen Löwen, der sich vom Showbusiness zurückgezogen hat, noch nie getroffen! Während Moons All-Star-Ensemble daran arbeitet, die spektakuläre Show auf die Beine zu stellen, macht sich der Koala auf die Suche nach Clay. Was als Traum von einem großen Erfolg beginnt, wird zu einer emotionalen Erinnerung an die heilende Kraft der Musik.
 
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
 
 
   



 
  Spider-Man: No Way Home (ab 15.12.2021)
         
   
Genre: Fantasy
Land/Jahr: USA 2021
Regie: Jon Watts
Darsteller/innen: Tom Holland, Zendaya, Jacob Batalon, Benedict Cumberbatch, Jon Favreau
Drehbuch: Chris McKenna und Erik Sommers  Vorlage: Stan Lee und Steve Ditko
Min.:  
Fsk:  
Verleih: Sony Pictures Entertainment Deutschland
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer d.
  https://www.youtube.com/Trailer engl.
   
   
       
 
 
Inhalt    
Zum ersten Mal in der Filmgeschichte von Spider-Man ist die Identität unseres freundlichen Helden aus der Nachbarschaft enthüllt – was seine Pflichten als Superheld mit seinem normalen Leben in Konflikt bringt und wodurch diejenigen, die ihm am meisten am Herzen liegen, in Gefahr geraten. Als er die Hilfe von Doctor Strange in Anspruch nimmt, um sein Geheimnis wiederherzustellen, reißt dessen Zauber ein Loch in ihre Welt und setzt die mächtigsten Schurken frei, die jemals ein Spider-Man in irgendeinem Universum bekämpft hat. Jetzt ist es an Peter, seine bisher größte Herausforderung zu meistern, die nicht nur seine eigene Zukunft für immer verändern wird, sondern auch die Zukunft des Multiversums.  
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
 
 
   



 
  Wunderschön
         
   
Genre: Drama Komödie
Land/Jahr: D 2020
Regie: Karoline Herfurth  (Sweethearts/2018)
Darsteller/innen: Emilia Schüle, Martina Gedeck, Nora Tschirner, Joachim Król, Friedrich Mücke
Drehbuch: Karoline Herfurth, Lena Stahl
Min.: 132
Fsk: 6
Verleih: Warner Bros. Company
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer d.
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Da ist FRAUKE (Martina Gedeck), die sich „kurz vor der 60“ nicht mehr begehrenswert findet, während ihr pensionierter Mann WOLFI (Joachim Król) ohne Arbeit nicht weiß, wohin mit sich. Ihre Tochter JULIE (Emilia Schüle) will als Model endlich den Durchbruch schaffen und versucht verbissen, ihren Körper in das Schönheitsideal der Branche zu pressen. Das verfolgt wiederum Schülerin LEYLA (Dilara Aylin Ziem), die überzeugt ist, mit Julies Aussehen ein besseres Leben führen zu können, und selbst keinen Bezug zu sich findet. Auch Julies Schwägerin SONJA (Karoline Herfurth) hat mit ihrem Körper zu kämpfen, der nach zwei Schwangerschaften zum Ausdruck einer Lebenskrise wird. Ihr Mann MILAN (Friedrich Mücke) hat dabei nicht im Blick, welchen Druck sie sich als junge Mutter auferlegt. Das ist wiederum für Sonjas beste Freundin VICKY (Nora Tschirner) keine große Überraschung, ist sie doch überzeugt davon, dass Frauen und Männer nicht und niemals gleichberechtigt auf Augenhöhe zusammenfinden werden, zumindest nicht in der Liebe. Ihr neuer Kollege FRANZ (Maximilian Brückner) würde sie allerdings gern vom Gegenteil überzeugen.  
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
 
 
   




Dezember 02.12. | 09.12. | 16.12. | 23.12. 30.12. 2021



 
 
Home
Neue Filme
Berlinale
Kinos Berlin
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2021         Filmmagazin Berlin