Home |  Neue Filme   | Berlinale  | Kino Adressen 
 
    MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine      
 
 
   
Neue Filme Februar 2022  




 
03.02. bis 09.02.2022
 
Mullholland Drive (01.02.2022) (WA)
 
Ballade von der weißen Kuh (Ghasideyeh gave sefid )
Die Odyssee
Felix - Ein Hase auf Weltreise WA) 
In 80 Tagen um die Welt (Around the world in 80 day ) (WA)
Moonfall 
Träume sind wie wilde Tiger 
Wunderschön 


Februar 03.02. | 10.02. | 17.02. | 24.02. 2022



Werbung 



 
  Mullholland Drive (01.02.2022) (WA)
         
   
Genre: Mystery Thriller
Land/Jahr: USA 2001
Regie: David Lynch
Darsteller/innen: Naomi Watts, Justin Theroux, Jeanne Bates, Laura Harring
Drehbuch: David Lynch
Min.: 145
Fsk: 16
Verleih: STUDIOCANAL (Best of Cinema)
Festival: Festival De Cannes
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Die traumhafte Geschichte von MULHOLLAND DRIVE beginnt in Los Angeles, der Stadt der Träume. Eine junge, schöne Frau (Laura Harring) erleidet nach einem Autounfall auf dem Mulholland Drive eine Gehirnerschütterung und weiß nicht mehr, wer sie ist. Sie findet Zuflucht im Haus von Betty (Naomi Watts), einer aufstrebenden Schauspielerin, die unbedingt ein Star werden will. Ohne Erinnerung an ihre Identität stellt sie sich Betty als Rita vor. Die beiden Frauen entdecken, dass „Ritas“ Handtasche vollgestopft ist mit Dollarscheinen und einem mysteriösen blauen Schlüssel. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach Ritas wahrer Identität und geraten bald in ein Netz von Intrigen, das sie ins dunkle Herz von Hollywood führt.  
 
Presse
"Genie oder Wahnsinn?"  Von Carsten Baumgardt   filmstarts
"Just like in the movies"  Von Rüdiger Suchsland  artechock
     
 
Preise
BAFTA Awards: Best Editing - ALMA Award - Bodil Award - Boston Society of Film Critics Award - Cahiers du Cinéma  - Cannes Film Festival: Best Director - Chicago Film Critics Association Award - Chlotrudis Award- César Award - Film Critics Circle of Australia Award - Film Independent Spirit Award - Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Award - Las Vegas Film Critics Society Award - National Board of Review - National Society of Film Critics Award - New York Film Critics Circle Award - Online Film Critics Society Award - San Diego Film Critics Society Award - Sant Jordi Award - Toronto Film Critics Association Award -
 
   

 



 
  Ballade von der weißen Kuh (قص یده گا و سف ید / Ghasideyeh gave sefid)
         
   
Genre: Drama
Land/Jahr: IRAN/F 2020
Regie: Maryam Moghaddam und Behtash Sanaeeha
Darsteller/innen: Maryam Moghaddam, Alireza Sanifar, Pourya Rahimisam, Avin Purraoufi
Drehbuch: Mehrdad Kouroshniya, Maryam Moghaddam und Behtash Sanaeeha
Min.: 105
Fsk: 6
Verleih: Weltkino Filmverleih
Festival: Internationale Filfestspiele Berlin - Wettbewerb
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Ihrer kleinen Tochter erzählt Mina, dass der Papa weit weg wäre. In Wirklichkeit wurde er hingerichtet. Ein Jahr nach seinem Tod erfährt Mina, dass ihr Mann unschuldig war. Zwar entschuldigen sich die Behörden für den Irrtum und bieten eine finanzielle Entschädigung an, doch das ist Mina nicht genug. Sie fordert mehr als nur materielle Wiedergutmachung und will die Verantwortlichen zur Rede stellen. Allein versucht sie den Alltag zu meistern und sich mit der Arbeit in der Milchfabrik über Wasser zu halten. Eines Tages klopft ein Fremder namens Reza an ihre Tür, der sich als Freund ihres Mannes vorstellt und eine offene Schuld begleichen möchte. Mina ist zunächst zögerlich, lässt Reza aber immer mehr in ihr Leben – nicht ahnend, welches Geheimnis sie miteinander verbindet.  
 
Presse
"Ein stiller Film, dessen dramatisches Ende aber reine Drehbuchbehauptung bleibt" von Anke Leweke  rbb24
"Das Recht auf Leben"    von Teresa Vena  kino:zeit
"Das Private ist politisch"  von Martin Gobbin  critic.de
"Widerstand gegen ein zynisches System"  von Karsten Munt  filmdienst
"Die Crux mit der Moral" Von Michael Meyns  filmstarts
     
 
Preise
Valladolid International Film Festival: Best New Director - Zürich Film Festival: Special Mention International Feature Film
 
     

 



 
  Felix - Ein Hase auf Weltreise (WA)
         
   
Genre: Fantasy Animation Kinderfilm
Land/Jahr: D 2004
Regie: Guiseppe Maurizio Laganà
Darsteller/innen:  
Drehbuch: John Patterson, Gabriele M. Walther, Annette Langen (Literarische Vorlage), Constanza Droop (Literarische Vorlage)
Min.: 84
Fsk:  
Verleih: Croco
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Die kleine Sophie und ihr Plüschhase Felix sind ein Herz und eine Seele. Deshalb ist das Mädchen zunächst auch untröstlich, als ihr das Stofftier ausgerechnet beim Urlaub in Norwegen abhanden gekommt. Doch die Sorge ist unbegründet: Felix hat sich bloß einen Abenteuerurlaub genommen und unterrichtet seine Freundin mit Briefen aus aller Welt. Vor einem hartnäckigen Poltergeist nach Fernost entkommen, erkundigt Felix die Südsee und den Himalaya, wo er Freundschaft mit dem Yeti schließt. In Schottland macht er die Bekanntschaft des Ungeheuers von Loch Ness, und in Transylvanien spielt er eine Runde Fang den Hut mit den Enkeln des Grafen Dracula. Aber am schönsten ist es doch zu Hause.  
 
Presse
 
 
     
 
Preise
 
 
     

 



 
  In 80 Tagen um die Welt ( Le Tour du monde en 80 jours)
         
   
Genre: Animation Fantasy Kinderfilm
Land/Jahr: F/BEL 2020
Regie: Samuel Tourneux
Darsteller/innen:  
Drehbuch: Gerry Swallow
Min.: 82
Fsk: ohne Altersbeschränkung
Verleih: Studiocanal
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Der Film ist inspiriert vom weltweit bekannten Jules-Verne-Abenteuerklassiker. In dieser frischen Neuinterpretation des Oscar-nominierten Regisseurs Samuel Tourneux und dem Drehbuchautor von Ice Age 2 spielen das von seiner Helikopter-Mama behütete und von Abenteuern träumende Seidenäffchen Passepartout und der freche Entdecker-Frosch Phileas Frogg die Hauptrollen. Als sich eines Tages ihre Wege kreuzen und Phileas die Wette annimmt, in 80 Tagen den Globus zu umrunden und dabei 10 Millionen Muscheln zu verdienen, ergreift der junge Passepartout die Chance seines Lebens: endlich die große weite Welt zu entdecken. Er überredet Phileas, ihn bei seinem Versuch zu begleiten, ohne zu wissen, dass Inspektor Fix – eine schlecht gelaunte Wüstenrennmaus – nur eine Absicht hat: Phileas zu verhaften. Zusammen mit seinem neuen Freund begibt sich Passepartout auf eine verrückte und turbulente Reise voller Wendungen und Überraschungen.  
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
 
 
     

 



 
  Moonfall
         
   
Genre: Sci Fi
Land/Jahr: USA 2021
Regie: Roland Emmerich (Midway - Für die Freiheit/2019)
Darsteller/innen: Halle Berry, Patrick Wilson, John Bradley, Donald Sutherland
Drehbuch: Harald Kloser, Roland Emmerich
Min.: 120
Fsk:  
Verleih: Leonine
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Eine mysteriöse Kraft hat den Mond aus seiner Umlaufbahn gestoßen und schickt ihn auf Kollisionskurs mit der Erde. Das Leben, wie wir es kennen, droht für immer ausgelöscht zu werden. Nur wenige Wochen vor der herannahenden Gefahr ist die ehemalige Astronautin und NASA-Offizierin Jo Fowler (Haley Berry) überzeugt zu wissen, wie sie die Menschheit retten kann. Doch nur zwei Mitstreiter sind auf ihrer Seite: Astronaut und Ex-Kollege Brian Harper (Patrick Wilson) und der Astro-Experte K.C. Houseman (John Bradley). Das kleine Team startet zu einer allerletzten Mission ins Weltall und macht eine unglaubliche Entdeckung: Unser Mond ist nicht das, was wir immer glaubten…  
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
 
 
     

 



 
  Träume sind wie wilde Tiger
         
   
Genre: Komödie Kinder-/Jugendfilm
Land/Jahr: D 2021
Regie: Lars Montag
Darsteller/innen: Annlis Krischke; Sushila Sara Mai; Murali Perumal; Shan Robitzky
Drehbuch: Murmel Clausen; Sathyan Ramesh; Lars Montag; Ellen Schmidt
Min.: 95
Fsk: 6
Verleih: Wild Bunch/Central
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer
   
   
       
 
 
Inhalt    
Für den zwölfjährigen Ranji aus Mumbai ist Bollywood das Größte: Die bunten Filme der indischen Filmindustrie mit ihren ansteckenden Songs und Tanzchoreographien machen ihn glücklich - wie Millionen anderer Landsleute. Nichts wünscht er sich mehr, als einmal mit seinem erklärten Helden, dem indischen Superstar Amir Roshan, vor der Kamera zu stehen. Doch seine große Sehnsucht rückt in unerreichbare Ferne, als seine Eltern dem Jungen ihren Traum eröffnen, ins weit entfernte Deutschland auszuwandern. Nur die Hoffnung auf die Teilnahme an einem Casting für den neuen Film von Amir Roshan hält ihn aufrecht - auch wenn das in seiner alten Heimat Indien stattfindet. Für seine Träume muss man kämpfen - von allein gehen sie nicht in Erfüllung. Das weiß auch Nachbarsmädchen Toni, die sich für Ranji als unerwartete Verbündete erweist. Mit Mut und vereinten Kräften machen sich die beiden daran, ihre Träume wahr werden zu lassen - und finden dabei auch noch das Glück wahrer Freundschaft.  
 
Presse
 
 
     
 
Preise
 
 
     

 



 
  Wunderschön
         
   
Genre: Drama Komödie
Land/Jahr: D 2020
Regie: Karoline Herfurth  (Sweethearts/2018)
Darsteller/innen: Emilia Schüle, Martina Gedeck, Nora Tschirner, Joachim Król, Friedrich Mücke
Drehbuch: Karoline Herfurth, Lena Stahl
Min.: 132
Fsk: 6
Verleih: Warner Bros. Company
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer d.
   
   
   
       
 
 
Inhalt    
Da ist FRAUKE (Martina Gedeck), die sich „kurz vor der 60“ nicht mehr begehrenswert findet, während ihr pensionierter Mann WOLFI (Joachim Król) ohne Arbeit nicht weiß, wohin mit sich. Ihre Tochter JULIE (Emilia Schüle) will als Model endlich den Durchbruch schaffen und versucht verbissen, ihren Körper in das Schönheitsideal der Branche zu pressen. Das verfolgt wiederum Schülerin LEYLA (Dilara Aylin Ziem), die überzeugt ist, mit Julies Aussehen ein besseres Leben führen zu können, und selbst keinen Bezug zu sich findet. Auch Julies Schwägerin SONJA (Karoline Herfurth) hat mit ihrem Körper zu kämpfen, der nach zwei Schwangerschaften zum Ausdruck einer Lebenskrise wird. Ihr Mann MILAN (Friedrich Mücke) hat dabei nicht im Blick, welchen Druck sie sich als junge Mutter auferlegt. Das ist wiederum für Sonjas beste Freundin VICKY (Nora Tschirner) keine große Überraschung, ist sie doch überzeugt davon, dass Frauen und Männer nicht und niemals gleichberechtigt auf Augenhöhe zusammenfinden werden, zumindest nicht in der Liebe. Ihr neuer Kollege FRANZ (Maximilian Brückner) würde sie allerdings gern vom Gegenteil überzeugen.  
 
Presse
 
 
 
     
 
Preise
 
 

 




Februar 03.02. | 10.02. | 17.02. | 24.02. 2022



 
 
Home
Neue Filme
Berlinale
Kinos Berlin
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2022         Filmmagazin Berlin