Home |  Neue Filme   | Berlinale  | Kino Adressen | Freiluftkinos
 
    MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine      
 
 
   
Neue Filme März 2023  




 
02.03. bis 08.03.2023
 
Creed III 
Der Zeuge
Empire of Light 
Lucy ist jetzt Gangster 
Pippi Langstrumpf in der Südsee (1998) 
Return to Dust  (Yin ru chen yan)
Sonne und Beton 
Tár 


März 02.03. | 09.03. | 16.03. | 23.03. | 30.03. 2023



Werbung 




 
  Creed III 
         
   
Genre: Drama Boxen
Land/Jahr: USA 2022
Regie: Michael B. Jordan
Darsteller/innen: Michael B. Jordan, Tessa Thompson, Jonathan Mojors,Wood Harris
Drehbuch: Keenan Coogler und Zach Baylin
Min.:  
Fsk:  
Verleih: Warner Bros. Entertainment Germany
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
Seit er die Welt des Boxsports dominiert, entwickeln sich sowohl Adonis Creeds Karriere als auch sein Familienleben glänzend. Doch dann taucht Adonis’ Jugendfreund Damian (Jonathan Majors), ein ehemaliges Box-Wunderkind, nach einer langen Haftstrafe wieder auf. Damian brennt darauf, sein Können im Ring unter Beweis zu stellen. Das Aufeinandertreffen der ehemaligen Freunde ist mehr als nur ein Kampf. Um die Angelegenheit ein für alle Mal zu regeln, muss Adonis seine Zukunft aufs Spiel setzen und sich Damian stellen – einem Fighter, der nichts zu verlieren hat.  
   
Kritiken
 
 
     
   
Preise
 
 
   
     

 



 
  Der Zeuge
         
   
Genre: Drama
Land/Jahr: D 2022
Regie: Bernd Michael Lade (Das Geständnis/2011)
Darsteller/innen: Bernd Michael Lade, Maria Simon, Thomas Schuch, Katrin Schwingel
Drehbuch:  
Min.: 93
Fsk: 6
Verleih: NEUE VISIONEN Filmverleih
Festival: Internationale Hofer Filmtage
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer
   
   
       
 
   
Inhalt    
Deutschland, kurz nach dem 2. Weltkrieg: Als jahrelanger Häftling der KZs Buchenwald, Lichtenburg, Esterwegen und Flössenburg erlebte Carl Schrade (Bernd Michael Lade) die Gräueltaten der Nazis aus nächster Nähe. Jetzt soll der ehemalige Juwelenhändler als Kronzeuge der Anklage vor einem Gericht aussagen, um seine Peiniger hinter Gitter zu bringen. Auf der Anklagebank sitzen SS-Männer, NSDAP-Funktionäre und Ilse Koch (Lina Wendel), die Frau des berüchtigten KZ-Kommandanten Karl Koch. Die Liste ihrer menschenverachtenden Verbrechen ist lang, die Liste der Ausreden und Rechtfertigungen beinahe noch länger. An der Schuld besteht kaum ein Zweifel. Aber woher stammt Carl Schrades umfassendes Wissen über die Abläufe in der Lagerverwaltung und wie überlebte er mehr als zehn Jahre in den Lagern?  
   
   
Kritiken
 
 
     
   
Preise
 
 
   
     

 



 
  Empire of Light 
         
   
Genre: Drama
Land/Jahr: GB/USA 2022
Regie: Sam Mendes  (1917/2019)
Darsteller/innen: Olivia Colman, Micheal Ward, Tom Brooke, Tanya Moodie, Hannah Onslow
Drehbuch: Sam Mendes
Min.: 115
Fsk:  
Verleih: The Walt Disney Company (Germany)
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
Der Film spielt in einer englischen Küstenstadt in den frühen 1980er Jahren und erzählt eine Geschichte über menschliche Verbundenheit und die Magie des Kinos  
   
Kritiken
 
 
 
 
     
   
Preise
 
 
   
     

 



 
  Lucy ist jetzt Gangster 
         
   
Genre: Komödie
Land/Jahr: D/NL 2022
Regie: Till Endemann (Vater Morgana/2009)
Darsteller/innen: alerie & Violetta Arnemann, Brooklyn Liebig, Lisa Marie Trense, Kostja Ullmann
Drehbuch: Andreas Cordes und Till Endemann
Min.: 90
Fsk:  
Verleih: Wild Bunch/Central 
Festival:  
   
Links: https://www.youtube.com/trailer
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
Die zehnjährige Lucy ist grundehrlich, höflich und immer gut gelaunt. Sie versucht jeden Tag die Welt ein bisschen besser zu machen – zusammen mit ihrer besten Freundin Rima und ihrer Familie, die Eis nach altem Familienrezept verkauft. Lucy ist überzeugt davon, dass es für jedes Problem die richtige Eissorte gibt und schafft es, mit dem Eis das ganze Städtchen glücklich zu machen. Denn einer muss ja schließlich diejenigen ausgleichen, die böse sind, sagt sie. Doch dann geht die Eismaschine kaputt und die Schließung droht, weil die Bank keinen Kredit gewähren will. Guter Rat ist teuer. Bis Lucy hört, wie ihr Onkel Carlo sagt, wirklich jeder könne Gangster werden und dass sie die Regeln selbst bestimmen müsse, um im Leben weiterzukommen. Da kommt sie auf die Idee, eine Bank zu überfallen, um ihre Familie vor dem Ruin zu schützen. Und Klassen-Gangster Tristan soll ihr beibringen, wie sie böse wird. Von ihm bekommt sie Nachhilfe in den Disziplinen Klauen, Lügen, Betrug und Erpressung. Doch ganz so einfach wie sie zunächst denkt, wird aus der lieben Lucy kein durchtriebener Lucyfer…  
   
Kritiken
 
"Diese kurzweilige Familienkomödie macht Lust auf Eis" Von Lars-Christian Daniels filmstarts
 
 
     
   
Preise
 
 
   
     

 



 
  Pippi Langstrumpf in der Südsee (WA 1998) 
         
   
Genre: Animation
Land/Jahr: ISR 2022
Regie: Paul Riley
Darsteller/innen:  
Drehbuch:  
Min.: 77
Fsk:  
Verleih: Croco Film 
Festival:  
   
Links:
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
Die bärenstarke, freche, unabhängige Pippi wohnt mit ihrem Affen, Herrn Nilson, und ihrem Pferd, dem kleinen Onkel, in der Villa Kunterbunt. Als ihr Vater, Kapitän Langstrumpf, sie besucht und bittet, ihn ins Taka-Tuka-Land zu begleiten, zögert sie nicht lange. Zusammen mit ihren Freunden Tommy und Annika stürzt sie sich in eine Reihe neuer, aufregender Abenteuer.  
   
Kritiken
 
 
 
     
   
Preise
 
 
   
     

 



 
  Return to Dust (Yin ru chen yan - 隐入尘烟)
         
   
Genre: Drama
Land/Jahr: VR CHINA 2022
Regie: Li Ruijun (Lu Guo Wei Lai /2017)
Darsteller/innen: Wu Renlin, Hai Qing
Drehbuch: Li Ruijun
Min.: 131
Fsk:  
Verleih: Rapid Eye Movies/Real Fiction 
Festival: Internationale Filmfestspiele Berlin - Wettbewerb
   
Links: https://www.youtube.com/trailer
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
Die bescheidene, bescheidene Ma und die schüchterne Cao wurden von ihren Familien verstoßen und zu einer arrangierten Ehe gezwungen. Sie müssen ihre Kräfte bündeln und ein Zuhause bauen, um zu überleben. Angesichts vieler Widrigkeiten beginnt eine unerwartete Verbindung zu erblühen, als sowohl Ma als auch Cao sich mit den Zyklen der Erde vereinen und einen Zufluchtsort für sich selbst schaffen, in dem sie gedeihen können. Eine Geschichte über ewige Liebe, gegen alle Widerstände.  
   
Kritiken
 
"Der harte Kampf um ein kleines bisschen Glück" Von Michael Meyns   filmstarts
"Eine Blume aus Körnern"  von Michael Kienzl  filmdienst
"Ein Karton voller Löcher"  von Verena Schmöller  kino:zeit
"Der gute Mensch von Gansu"  von Martin Gobbin  critic.de
"A Compassionate but Cautious Chinese Drama of Rural Lives Ennobled by Sacrifice"  by Jessica Kiang  variety
"Sich sein Blut bezahlen lassen"  von Fabian Tietke  taz
"Der Traum vom besseren Leben bleibt"  von Carsten Beyer, rbbKultur
     
   
Preise
 
Jameson CineFest - Miskolc International Film Festival: Best Feature Film, Best Foreign Film - Lisbon & Estoril Film Festival: João Bénard da Costa Special Jury Award - Udine Far East Film Festival: Audience Award, Black Dragon Audience Award - Valladolid International Film Festival: Best Film
   
     

 


 
  Sonne und Beton 
         
   
Genre: Krimi
Land/Jahr: D 2022
Regie: David Wnendt  (Die sonnenbeschienene Nacht/2018)
Darsteller/innen: Nicole Johannhanwahr, Roland Wolf, Roland Wolf, Roland Wolf
Drehbuch: David Wnendt,     literarische Vorlage: Felix Lobrecht
Min.:  
Fsk:  
Verleih: Constantin Film Verleih
Festival:  
   
Links:
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
2003, ein heißer Sommer in Berlin-Gropiusstadt. Sonne und Beton, eine marginalisierte Jugend an den Rändern der Stadt und der Gesellschaft. Vier Jungs unter Druck müssen ihre Geldprobleme lösen. Ein Einbruch in ihre Schule, um nagelneue Rechner zu klauen, scheint die naheliegendste Lösung. Das setzt eine Kette unheilvoller Ereignisse in Gang, an deren Ende sie nicht reicher sind, aber viel fürs Leben gelernt haben.  
   
Kritiken
 
 
     
   
Preise
 
 
   
     

 



 
  TÁR
         
   
Genre: Drama
Land/Jahr: USA 2022
Regie: Todd Field  (Little Children/2006)
Darsteller/innen: Cate Blanchett, Noémie Merlant, Nina Hoss, Sophie Kauer, Julian Glover
Drehbuch: Todd Field
Min.: 158
Fsk:  
Verleih: Universal Pictures International Germany
Festival: Venedig Film Festival
   
Links: https://www.youtube.com/Trailer
   
   
       
 
   
Inhalt    
   
Lydia Tár hat es geschafft. Die begnadete Dirigentin hat sich in der von Männern dominierten klassischen Musikszene durchgesetzt und befindet sich auf dem Höhepunkt ihrer Karriere. Mit ihrem Orchester plant sie eine mit Spannung erwartete Einspielung von Gustav Mahlers Fünfter Sinfonie. Doch während der Proben gerät die Welt der Star-Dirigentin immer mehr ins Wanken: Nicht nur die Beziehung mit ihrer Konzertmeisterin gestaltet sich zunehmend kompliziert, auch frühere Lebensentscheidungen, Anschuldigungen und ihre eigenen Obsessionen drohen sie einzuholen. In den darauffolgenden Wochen entgleitet ihr die Kontrolle über ihr eigenes Leben immer mehr …  
   
Kritiken
 
"Viel mehr als ein Cancel-Culture-Kommentar" Von Björn Becher filmstarts
 
 
     
   
Preise
 
AFI Award - Atlanta Film Critics Circle  Award - Boston Society of Film Critics Award - Gotham Award - Los Angeles Film Critics Association Award - Mill Valley Film Festival: Audience Award - New York Film Critics Circle Award - Palm Springs International Film Festival: Desert Palm Achievement Award - Santa Barbara International Film Festival: Outstanding Performer of the Year Award, Virtuoso Award - Sunset Film Circle Award - Venedig Film Festival: Volpi Cup Best Actress Cate Blanchett - Washington DC Area Film Critics Association Award
   
     

 



März 02.03. | 09.03. | 16.03. | 23.03. | 30.03. 2023



 
   
Home
Neue Filme
Berlinale
Kinos Berlin
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin
Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  | Schutz der Privatsphäre  | Nutzungsbedingungen | Impressum
© MMEANSMOVIE 2001 - 2023         Filmmagazin Berlin