Home | Neue Filme | Festivals | Berlinale | News | Tv Tipp | Kino Adressen | Termine | Kinderfilm | Freiluftkino | Bildung
 
    MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine      
 
   
Neue Filme Februar 2018  



 
01.02. 2018 bis 07.02.2018
 
 
Criminal Squad (Den of Thieves)
Das Leben ist ein Fest (Le Sens de la Fête)
Der seidene Faden (Phantom Thread)
Die Kleine Hexe
Freddy/Eddy
Knock 
Licht 
Maze Runner - Die Auserwählten in der Todeszone (Maze Runner: The Death Cure)
The Disaster Artist
White Boy Rick 


Februar 01.02. | 08.02. | 15.02. | 22.02.    Filme a-z 2018



Werbung 



  Criminal Squad (Den of Thieves)
 
  Genre Actin Drama
Land/Jahr USA 2017
Regie Christian Gudegast
Darsteller/innen Gerard Butler, Curtis ‘50 Cent’ Jackson, Pablo Schreiber, O’Shea Jackson Jr.
Drehbuch Christian Gudegast & Paul Scheuring
Min. 140
FSK  
Verleih Concorde Filmverleih
Festival  
   
Inhalt    
Los Angeles – in kaum einer anderen Stadt werden so viele Banken überfallen und Transporter ausgeräumt wie hier. Auch die routinierte Gangster-Bande des Ex-Sträflings Ray Merriman (Pablo Schreiber) ist süchtig nach dem schnellen Geld. Doch als einer ihrer Raubzüge zu mehreren Toten führt, geraten die Outlaws ins Visier des skrupellosen Cops Nick Flanagan (Gerard Butler) und seiner Spezialeinheit des Sheriff’s Departments. Selbst bereit die Grenze zwischen Gut und Böse zu überschreiten, beginnen die Ermittler eine provokante Jagd auf die Verbrecher. Denn diese planen nichts Geringeres, als das am besten gesicherte Geldinstitut der Stadt zu knacken: die Federal Reserve Bank in Downtown L.A.
 
Links
http://denofthieves.movie/
https://trailers.apple.com/trailers/independent/den-of-thieves/
https://www.youtube.com/Trailer d.
https://www.youtube.com/Trailer engl.
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  Das Leben ist ein Fest (Le Sens de la fête)
 
  Genre Komödie
Land/Jahr F 2017
Regie Eric Toledano, Olivier Nakache
Darsteller/innen Jean-Pierre Bacri, Jean-Paul Rouve, Gilles Lellouche, Vincent Macaigne, Eye Haïdara
Drehbuch Eric Toledano, Olivier Nakache
Min. 117
FSK  
Verleih Universum
Festival  
   
Inhalt    
Wie immer hat Max, ein erfahrener und passionierter Hochzeitsplaner, alles organisiert und bis ins kleinste Detail durchgeplant: Service-Personal, Köche und Tellerwäscher sind rekrutiert, Kostüme geliehen, der Fotograf gebucht, die Band inklusive Sänger engagiert. Alles wäre bereit für das perfekte Hochzeitsfest in einem prächtigen französischen Schloss aus dem 17. Jahrhundert. Doch dann kommt alles anders als geplant: Ein Kellner fällt aus, ein neuer wird kurzfristig engagiert – und das gar nicht so harmonische Team ist plötzlich zur Improvisation gezwungen. Da hilft es nicht, dass Max permanent über SMS delegiert, aber der Auto-Korrektur seines Smartphones bei weitem nicht gewachsen ist. Und dies sind nur die ersten einer Reihe von Zwischenfällen, die das Hochzeitsfest ins perfekte Chaos stürzen!
 
Links
http://www.das-leben-ist-ein-fest.de/
https://www.youtube.com/Trailer d.
https://www.youtube.com/Trailer f.
 
Presse
 
 
Kritiken
Andreas Staben filmstarts
Andreas Köhnemann kino-zeit
 
Preise
 


  Der seidene Faden (Phantom Thread)
 
  Genre Drama
Land/Jahr USA 2017 
Regie Paul Thomas Anderson (Inherent Vice/2015)
Darsteller/innen Daniel Day-Lewis, Lesley Manville, Camilla Rutherford, Vicky Krieps
Drehbuch Paul Thomas Anderson
Min. 130
FSK  
Verleih Universal Pictures International Germany
Festival  
   
Inhalt    
Niemand kann Reynolds Woodcock (Daniel Day-Lewis) in Sachen Mode und Schneiderkunst das Wasser reichen. Unterstützt von seiner Schwester Cyril (Lesley Manville) kleidet er Adlige, Filmstars, Erbinnen, Damen aus der Society und Debütantinnen im London der Nachkriegsjahre ein. Alle reißen sich um die unverwechselbaren Modelle des „House of Woodcock“. Frauen kommen und gehen im Leben des Modemachers, dienen dem überzeugten Junggesellen als Inspiration und leisten ihm Gesellschaft. Bis er Alma (Vicky Krieps) kennenlernt. Eine junge, natürliche und unbefangene Frau mit starkem Willen. Bald schon ist sie aus seinem Leben nicht mehr wegzudenken. Als Muse. Als Geliebte. Und sein maßgeschneidertes Leben, kontrolliert und planvoll, beginnt sich an den Säumen aufzulösen...
 
Links
http://www.focusfeatures.com/phantom-thread/
https://www.youtube.com/Trailer engl.
https://www.facebook.com/PhantomThread/
https://www.facebook.com/SeideneFaden
https://www.youtube.com/Trailer d.
 
Presse
 
 
Kritiken
Carsten Baumgardt filmstarts
Owen Gleiberman variety
 
Preise
 


  Die Kleine Hexe
 
  Genre Märchen
Land/Jahr D 2017
Regie Michael Schaerer (Stationspiraten/2009)
Darsteller/innen Karoline Herfurth, Suzanne von Borsody, Lukas Benjamin Engel, Michael Gempart
Drehbuch Matthias Pacht  Romanvorlage: Otfried Preußler
Min. 133
FSK  
Verleih Studiocanal
Festival  
   
Inhalt    
Die kleine Hexe (Karoline Herfurth) hat ein großes Problem: Sie ist erst 127 Jahre alt und damit viel zu jung, um mit den anderen Hexen in der Walpurgisnacht zu tanzen. Deshalb schleicht sie sich heimlich auf das wichtigste aller Hexenfeste – und fliegt auf! Zur Strafe muss sie innerhalb eines Jahres alle Zaubersprüche aus dem großen magischen Buch auswendig lernen und allen zeigen, dass sie eine gute Hexe ist. Doch Fleiß und Ehrgeiz sind nicht wirklich ihre Stärken und obendrein versucht die böse Hexe Rumpumpel (Suzanne von Borsody) mit allen Mitteln zu verhindern, dass sie es schafft. Zusammen mit ihrem sprechenden Raben Abraxas (Stimme Axel Prahl) macht sich die kleine Hexe deshalb auf, um die wahre Bedeutung einer guten Hexe herauszufinden. Und stellt damit die gesamte Hexenwelt auf die Probe…
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer
https://deinkinoticket.de/die-kleine-hexe/infos
 
Presse
 
 
Kritiken
Antje Wessels filmstarts
 
Preise
 


  Freddy/Eddy
 
  Genre Thriller
Land/Jahr D 2017
Regie Tini Tüllmann
Darsteller/innen Felix Schäfer, Jessica Schwarz, Burghart Klaußner, Katharina Schüttler, Tim Oliver Schultz
Drehbuch Tini Tüllmann
Min. 94
FSK 16
Verleih Filmlawine
Festival  
   
Inhalt    
Der Maler Freddy (Felix Schäfer) steckt in seiner schwersten Krise: Er soll seine Frau brutal zusammengeschlagen haben, weiß aber nichts davon. Von seiner bisher so „angesagten“ Kunst will plötzlich niemand – nicht einmal die Galeristin (Katharina Schüttler) – etwas wissen. Das Sorgerecht für den 8-jährigen Sohn ist in Gefahr. Plötzlich taucht Eddy, sein imaginärer Freund aus Kindheitstagen wieder auf. Anfangs zweifelt Freddy an seinen Sinnen, doch Eddy gleicht ihm nicht nur aufs Haar, er scheint auch so real zu sein, wie alles Andere in seinem Leben. Er beginnt die neue Unterstützung zu schätzen, doch schon bald passieren seltsame Dinge. Eddy hat nichts Gutes im Sinn. Das Leben entgleitet Freddy, dem eigentlich so selbstsicheren Künstler, umso mehr der vermeintliche Doppelgänger sich bei ihm einnistet. Besonders als eine neue Nachbarin (Jessica Schwarz) mit ihrer halbwüchsigen Tochter (Greta Bohacek) auftaucht und sich ihm nähert, bekommt Freddy Angst.
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer
https://de-de.facebook.com/freddyeddyfilm/
http://www.freddyeddy.de/
 
Presse
 
 
Kritiken
Michael Meyns programmkino
 
Preise
50. Hofer Filmtage: Heinz-Badewitz-Preis für die Beste Nachwuchsregie für ein Erstlingswerk - Kinofest Lünen: Bester Film - Snowdance Independent Film Festival: Best Film - Achtung Berlin – New Berlin Film Award: Beste Regie und die Beste Produktion - Baltic Debuts Film Festival: Beste Regie - Austin Film Festival: Best Feature


  Licht (Mademoiselle Paradis)
 
  Genre Horror Mystery
Land/Jahr A/D 2017
Regie Barbara Albert (Die Lebenden/2012)
Darsteller/innen Maria Dragus, Devid Striesow, Lukas Miko, Katja Kolm, Maresi Riegner
Drehbuch Kathrin Resetarits    Romanvorlage: Alissa Walser
Min. 94
FSK 6
Verleih farbfilm verleih
Festival Toronto International Film Festival
   
Inhalt    
Wien 1777. Die früh erblindete 18jährige Maria Theresia „Resi“ Paradis ist als Klavier-Wunderkind in der Wiener Gesellschaft bekannt. Nach zahllosen medizinischen Fehlbehandlungen wird sie von ihren ehrgeizigen Eltern dem wegen seiner neuartigen Methoden umstrittenen Arzt Franz Anton Mesmer anvertraut. Langsam beginnt Resi in dem offenen Haus der Mesmers, zwischen Rokoko und Aufklärung, im Kreise wundersamer Patienten und dem Stubenmädchen Agnes, das erste Mal in ihrem Leben Freiheit zu spüren. Als Resi in Folge der Behandlung erste Bilder wahrzunehmen beginnt, bemerkt sie mit Schrecken, dass ihre musikalische Virtuosität verloren geht...
 
Links
http://licht-paradis-film.com/
https://www.facebook.com/Licht.derFilm/
https://www.youtube.com/Trailer
 
Presse
 
 
Kritiken
Siegfried Bendix filmstarts
Andreas Köhnemann kino-zeit
Allan Hunter screendaily
Guy Lodge variety
 
Preise
 


  Maze Runner - Die Auserwählten in der Todeszone (Maze Runner: The Death Cure)
 
  Genre Sci Fi Action Thriller
Land/Jahr USA 2017
Regie Wes Ball (Maze Runner - Die Auserwählten in der Brandwüste/2015)
Darsteller/innen Dylan O'Brian,Thomas Brodie-Sangster, Kaya Scodelario, Ki Hong Lee, Patricia Clarkson
Drehbuch T.S. Nowlin  Romanvorlage: James Dashner
Min. 141
FSK  
Verleih 20th Century Fox
Festival  
   
Inhalt    
Im epischen Finale der Maze Runner Saga, führt Thomas (Dylan O’Brian) seine Gruppe der entflohenen Gladers auf ihre letzte und gefährlichste Mission. Um ihre Freunde zu retten, müssen sie in die legendäre Last City einbrechen, ein WCKD-kontrolliertes Labyrinth, das sich als das tödlichste von allen entpuppt. Jeder, der es lebendig heraus schafft, wird die Antworten auf die Fragen finden, nach denen die Gladers suchen, seit sie das erste Mal im Labyrinth ankamen.
 
Links
https://trailers.apple.com/trailers/fox/maze-runner-the-death-cure/
https://de-de.facebook.com/MazeRunnerMovie/
https://www.youtube.com/Trailer engl.
https://www.youtube.com/Trailer d.
 
Presse
 
 
Kritiken
Antje Wessels filmstarts
Andrew Barker variety
 
Preise
 


  The Disaster Artist
 
  Genre Drama Komödie Biopic
Land/Jahr USA 2017
Regie James Franco (The Institute/2017)
Darsteller/innen Zoey Deutch, Alison Brie, James Franco
Drehbuch Scott Neustadter
Min. 103
FSK 12
Verleih Warner Bros. Entertainment
Festival Toronto International Film Festival
   
Inhalt    
"The Disaster Artist" basiert auf dem gleichnamigen Sachbuch von Greg Sestero und Tom Bissell. Der Film handelt von Wiseau, der 2003 mit "The Room" einen der angeblich schlechtesten Filme aller Zeiten drehte.
 
Links
http://thedisasterartistbook.com/
https://www.facebook.com/DisasterArtistMovie/
https://www.youtube.com/Trailer engl.
 
Presse
"How to Fail at Moviemaking"  By Manohla Dargis  The New York Times
 
Kritiken
Christoph Petersen filmstarts
Benjamin Lee guardian
Andreas Köhnemann kino-zeit
Jonathan Romney screendaily
Peter Debruge variety
 
Preise
San Sebastián International Film Festival: Best Film


Februar 01.02. | 08.02. | 15.02. | 22.02.    Filme a-z 2018


 
 
Home Berlinale Termine
Neue Filme News Kinderfilm
Festivals Tv Tipp Freiluftkino
Kinos Berlin Bildung  
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen                        Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2018         Filmmagazin Berlin