Home | Neue Filme | Festivals | Berlinale | News | Tv Tipp | Kino Adressen | Termine | Kinderfilm | Freiluftkino | Bildung
 
    MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine      
 
   
Neue Filme Juli 2019  



 
11.07. 2019 bis 17.07.2019
 
 
Axel Der Held 
Kleiner Aladdin und der Zauberteppich ( Hodja fra Pjort)
Kursk 
Messer im Herz ( Un couteau dans le coeur)
Rebellinnen - Leg‘ Dich nicht mit ihnen an! (Rebelles)
Streetdance - Folge deinem Traum! (Streetdance: Broadway)
Unsere große kleine Farm (The Biggest little Farm)
Yesterday


Juli 04.07. | 11.07. | 18.07. | 25.07.    Filme a-z 2019



Werbung 



 
  Axel Der Held
     
 
Genre:
Komödie
Land/Jahr:
D 2018
Regie:
Hendrik Hölzemann (Kammerflimmern/2003)
Darsteller/innen:
Johannes Kienast, Emilia Schüle, Christian Grashof, Sascha Alexander Geršak, Adrian Zwicker
Drehbuch:
Hendrik Hölzemann, André Bergelt
 
Min.:  
Fsk:  
Verleih: W-Film 
Festival: Wettbewerbs des 39. Filmfestivals Max-Ophüls-Preis
     
 
Inhalt    
Axel (Johannes Kienast) wohnt in einer kleinen Siedlung, die Bewohner dort sind arm und wer arm ist, braucht Glück. Deshalb arbeiten sie tagsüber im Hühnerhof und abends wetten und spielen sie sich um Kopf und Kragen. Dabei wird Manne (Sascha Alexander Gersak), Besitzer des Hühnerhofs und des örtlichen Spielcasinos, zu einem extrem mächtigen Mann. Axel hat so hohe Spielschulden bei ihm, dass er alles tun muss, was Manne von ihm will. Also arbeitet er als Hausmeister in dessen Villa und kann dabei immerhin seine Jugendliebe Jenny (Emilia Schüle) sehen, die jetzt aber Mannes Freundin ist. Um all dem zu entkommen, flüchtet sich Axel in seine Fantasie. In seiner Datsche hat er die ganze Siedlung als Modell aus Papier nachgebaut. Hier ist er der König. Hier hat er das Sagen. Hier rettet er Jenny vor Manne und schlägt den Bösewicht in die Flucht. Doch dann findet Axel einen Freund: Seinen Nachbarn Heiner (Christian Grashof), ein Eigenbrötler, der ständig Karl May zitiert und sich gerne mit einem Huhn unterhält. Erst gemeinsam werden sie Mannes Imperium zu Fall bringen.
 
Links
 
   
Presse
 
   
Kritiken
   
   
Preise
 
   
   


 
  Kleiner Aladin und der Zauberteppich (Hodja fra Pjort)
     
 
Genre:
Komödie Animationsfilm Familienfilm
Land/Jahr:
DK 2018
Regie:
Karsten Kiilerich (Der kleine Vampir/2017)
Darsteller/innen:
 
Drehbuch:
Vicki Berlin, Karsten Kiilerich Buchvorlage: Ole Lund Kierkegaard
 
Min.: 81
Fsk:  
Verleih: Little Dream Entertainment
Festival:  
     
 
Inhalt    
Das Leben in seinem kleinen Wüstendorf findet der abenteuerlustige Aladin alles andere als spannend. Er sehnt sich in die große Welt, wo er beweisen möchte, dass mehr in ihm steckt als ein Schneider. Denn das ist die Zukunft, die sein Vater für ihn sieht. Seine Chance sieht Aladin gekommen, als ihm sein Nachbar El Faza einen geheimnisvollen Teppich überlässt, der fliegen kann. Zusammen mit seiner Ziege Suleika, die Aladin nicht von der Seite weicht, macht sich der junge Abenteurer auf nach Petto, der Stadt des Sultans. Dort vermutet der alte El Faza seine Enkelin, die Aladin zu ihm zurückbringen soll. Doch die magischen Fähigkeiten des Teppichs wecken die Begierde des fiesen Sultans und zusammen mit der mutigen Smaragda, die Aladin in Petto trifft, muss er nicht nur sein zwischenzeitlich gestohlenes Fluggerät wiederfinden, auch die Enkelin El Fazas aufzuspüren entpuppt sich viel schwieriger als in seinen kühnsten Träumen gedacht...
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer
   
Presse
 
   
Kritiken
   
   
Preise
 
   
   


 
  Kursk
     
 
Genre:
Drama Thriller
Land/Jahr:
BEL/LUX 2019
Regie:
Thomas Vinterberg  (Die Kommune/2016)
Darsteller/innen:

Colin Firth Matthias Schoenaerts Léa Seydoux Max von Sydow Michael Nyqvist August Diehl

Drehbuch:
Robert Rodat, Robert Moore
 
Min.: 117
Fsk:  
Verleih: Wild Bunch/Central 
Festival: Toronto International Filmfestival
     
 
Inhalt    
Am 10. August 2000 läuft das russische U-Boot K-141 Kursk zu einem Manöver der russischen Nordflotte in der Barentssee aus. An Bord befinden sich 118 Mann Besatzung. Am zweiten Tag der Übung kommt es durch die Explosion eines Torpedos an Bord zur Katastrophe. Die Kursk erleidet schwere Schäden und sinkt auf den Meeresboden. Lediglich 23 Männer überleben und können sich in einen sicheren Abschnitt des U- Bootes retten, darunter Kapitänleutnant Mikhail Kalekov (Matthias Schoenaerts). Aus Prestigegründen und Angst vor Spionage verweigert die russische Regierung zunächst jede internationale Hilfe. Auch die Angehörigen werden lange im Unklaren über die Ausmaße der Katastrophe gelassen. Die Frauen, allen voran Tanya (Léa Seydoux), die Ehefrau von Offizier Kalekov, fordern verzweifelt Aufklärung, doch vergeblich. Der britische Commodore David Russel (Colin Firth) persönlich bietet dem russischen Admiral Gruzinsky (Peter Simonischek) seine Unterstützung an. Doch die Russen bleiben stur. Und die Zeit für die Überlebenden läuft…
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer d.
https://www.youtube.com/Trailer engl.
   
Presse
 
   
Kritiken
Benjamin Lee guardian
Jessica Kiang variety
   
Preise
 
   
   


 
  Messer im Herz (Un couteau dans le coeur)
     
 
Genre:
Thriller Drama
Land/Jahr:
F/MEX/CH 2018
Regie:
Yann Gonzalez
Darsteller/innen:

Vanessa Paradis Kate Moran Nicolas Maury Pierre Pirol

Drehbuch:
Yann Gonzalez Cristiano Mangione
 
Min.: 102
Fsk:  
Verleih: Salzgeber
Festival:    Festival De Cannes - Wettbewerb
     
 
Inhalt    
Paris im Sommer 1979: Anne produziert drittklassige homosexuelle Pornos. Nachdem sie von ihrer Cutterin und Liebhaberin Lois verlassen wird, versucht sie wieder auf die Beine zu kommen, indem sie ihren bisher ehrgeizigsten Film zusammen mit ihrem Kumpel Archibald endlich realisieren will. Doch einer ihrer Schauspieler wird brutal ermordet und Anne gerät in das Fadenkreuz einer seltsamen Ermittlung, die ihr Leben auf den Kopf stellen wird.
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer f.
   
Presse
 
   
Kritiken
Frédéric Jaeger critic.de
Joachim Kurz kino-zeit
   
Preise
Brooklyn Horror Film Festival: Best Actress - Reykjavik International Film Festival: Best Film
   
   


 
  Rebellinnen - Leg‘ Dich nicht mit ihnen an! (Rebelles)
     
 
Genre:
Komödie
Land/Jahr:
F 2019
Regie:
Allan Mauduit
Darsteller/innen:

écilie de France, Yolande Moreau, Audrey Lamy

Drehbuch:
Jérémie Guez
 
Min.: 87
Fsk:  
Verleih: Concorde
Festival:  
     
 
Inhalt    
15 Jahre lebte die Provinz-Schönheitskönigin Sandra (Cécile de France) an der Côte d'Azur, jetzt kehrt sie nach Nordfrankreich zurück und zieht wieder bei ihrer Mutter ein. Arbeit findet die Ex-Miss in der ortsansässigen Fisch-Konservenfabrik und unter den Kolleginnen auch gleich zwei neue Freundinnen - die einsame, aber scharfzüngige Hausfrau Nadine (Yolande Moreau) und Marilyn, eine hysterische, alleinerziehende Mutter (Audrey Lamy). Weniger gut kommt sie mit ihrem Chef zurecht, der immer wieder zudringlich wird, bis sie ihn eines Tages, als sie sich mal wieder zur Wehr setzen muss, ausversehen tötet. Während die drei Freundinnen noch überlegen, was nun zu tun ist, stoßen sie im Schließfach des Toten auf eine Tasche voller Geld. Spontan beschließen sie, den unerwarteten Reichtum unter sich aufzuteilen. Ein todsicherer Plan? Kann man so sagen. Denn plötzlich ist ihnen nicht nur die Polizei auf den Fersen, sondern auch ein örtlicher Gangster und die halbe belgische Unterwelt…
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer f.
   
Presse
 
   
Kritiken
   
   
Preise
 
   
   


 
  Streetdance - Folge deinem Traum! (Streetdance: Broadway)
     
 
Genre:
Romanze Drama Tanzfilm
Land/Jahr:
USA/RUM 2018
Regie:
Michael Damian
Darsteller/innen:
Jane Seymour, Thomas Doherty, Kika Markham, Giulia Nahmany, Ace Bhatti, Harry Jarvis
Drehbuch:
Janeen Damian, Michael Damian
 
Min.:  
Fsk:  
Verleih: SquareOne/Universum/Fox 
Festival:  
     
 
Inhalt    
 
Links
 
   
Presse
 
   
Kritiken
   
   
Preise
 
   
   


 
  Unsere große kleine Farm (The Biggest little Farm)
     
 
Genre:
Dokumentarfilm
Land/Jahr:
USA 2018
Regie:
John Chester
Darsteller/innen:
 
Drehbuch:
John Chester, Mark Monroe
 
Min.: 91
Fsk:  
Verleih: Prokino/Studiocanal 
Festival: Internationale Filmfestspiele Berlin - Kulinarisches Kino
     
 
Inhalt    
Weil ihr geliebter Hund Todd zu viel bellt, verlieren Molly und John Chester ihr Apartment. Das Paar verlässt daraufhin die Großstadt und stürzt sich Hals über Kopf in die Verwirkli-chung eines langgehegten, großen Traums: die Gründung einer eigenen Farm. Auf über 80 Hektar in den kalifornischen Hügeln will das Paar mehr Harmonie in sein Leben bringen – und in das Land, das es ernährt. Was folgt, sind acht Jahre Arbeit, die den Idealisten alles an Einsatz abverlangen, aber auch 10.000 Obstbäume sowie alle erdenklichen Haus- und Wildtiere auf einem einst erschöpften, dürren Land hervorbringen. Unter ihnen ein erstaunliches Schwein namens Emma und deren bester Freund, der Hahn „Greasy“. Zwischen fragilen Wasserleitungen, gierigen Schnecken, zu allem entschlossenen Kojoten und einem neuen alten Ökosystem, erkennen die Chesters, dass in der großen Vernet-zung des Lebens alle ihren Beitrag leisten können – im Vertrauen auf die Weisheit der Na-tur und das Leben selbst.
 
Links
https://www.biggestlittlefarmmovie.com/
https://www.facebook.com/unseregrossekleinefarm/
https://www.youtube.com/Trailer engl. d.U.
   
Presse
 
   
Kritiken
Peter Osteried programmkino
Bianka Piringer spielfilm.de
Peter Debruge variety
   
Preise
AFI Fest: Audience Award - Boulder International Film Festival: Best Feature Documentary - Hamptons International Film Festival: Best Documentary - Palm Springs International Film Festival: Audience Award
   
   


 
  Yesterday
     
 
Genre:
Komödie Fantasy Musik
Land/Jahr:
UK 2019
Regie:
Danny Boyle
Darsteller/innen:
Lily James, Himesh Patel, Kate McKinnon, Lamorne Morris, Ed Sheeran, Sophia Di Martino, Joel Fry
Drehbuch:
Richard Curtis
 
Min.:  
Fsk:  
Verleih: Universal Pictures International Germany
Festival:  
     
 
Inhalt    
Der Film widmet er sich der Frage, was wäre, wenn es die Beatles nie gegeben hätte und nur ein einzelner Mensch all ihre unsterblichen Songs wie selbstverständlich kennen würde? Genau das passiert dem chronisch erfolglosen Straßenmusiker Jack (Himesh Patel), dessen Lieder niemand hören will. Als er statt seiner eigenen Kompositionen einfach die Beatles-Songs aus seiner Erinnerung spielt, avanciert er über Nacht vom Niemand zum Superstar…
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer engl.
https://www.facebook.com/Yesterday.DE/
https://www.youtube.com/Trailer d.
   
Presse
 
   
Kritiken
   
   
Preise
 
   
   



Juli 04.07. | 11.07. | 18.07. | 25.07.    Filme a-z 2019


 
 
Home Berlinale Termine
Neue Filme News Kinderfilm
Festivals Tv Tipp Freiluftkino
Kinos Berlin Bildung  
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen                        Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2019         Filmmagazin Berlin