Home | Neue Filme | Festivals | Berlinale | Charts | News | Tv Tipp | Kino Adressen | Termine | Links | Kinderfilm | Freiluftkino | Bildung
 
MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine      
 
   
Neue Filme Dezember 2017  



 
14.12. 2017 bis 20.12.2017
 
 
Alte Jungs (Rusty Boys)
Die kanadische Reise (Le Fils de Jean)
Drei Zinnen
Ferdinand - Geht STIERisch ab! (Ferdinand) 
Leaning into the Wind - Andy Goldsworthy 
Lieber Leben  (Patients)
Meine schöne innere Sonne (Un Beau Soleil Intérieur)
Star Wars: Die letzten Jedi (Star Wars: The last Jedi)
 
 


Filme a-z 2017 07.12. | 14.12. | 21.12. | 28.12.



Werbung 



 
  Alte Jungs (Rusty Boys)
   
  Genre Komödie
Land/Jahr LUX 2016
Regie Andy Bausch (Streik /2016)
Darsteller/innen André Jung, Marco Lorenzini, Pol Greisch, Fernand Fox
Drehbuch Andy Bausch, Frank Feitler
Min. 107
FSK  
Verleih Camino Filmverleih
   
Inhalt    
Das Leben im Seniorenheim ist für Nuckes und seine Freunde nicht das Problem. Aber dass sie in ihrem Alter bevormundet werden wie kleine Kinder – damit können und wollen die Freunde nicht länger leben. So bleibt nur eine Möglichkeit: ihr eigenes Seniorenheim eröffnen in dem man gerne rauchen und trinken darf, amouröse Liebschaften mit den weiblichen Bewohnerinnen nicht länger verstecken muss und in dem man so sein darf, wie man möchte. Nach und nach schließen sich immer mehr Rentner dem humorvollen Gespann an. Jetzt steht ihnen nur noch die Finanzierung im Weg…
 
Links
 
 
Presse
 
 
Kritiken
   
   
 
Preise
 


  Die kanadische Reise (Le Fils de Jean | A Kid)
 
  Genre Drama
Land/Jahr F/CAN 2015
Regie Philippe Lioret  (Toutes nos envies)
Darsteller/innen Pierre Deladonchamps, Gabriel Arcand, Catherine de Léan, Marie-Thérèse Fortin
Drehbuch Philippe Lioret
Min. 98
FSK  
Verleih Temperclayfilm 
   
Inhalt    
Ein mysteriöser Anruf: Sein leiblicher Vater sei tot und habe ihm ein Päckchen hinterlassen. Der geschiedene Familienvater Mathieu ist etwas verblüfft, denn seinen Vater hat er nie kennengelernt. Hals über Kopf überquert er den Atlantik und fliegt nach Kanada. Warum weiß er selbst nicht genau. Vielleicht, um seine Halbbrüder kennenzulernen? Auf jeden Fall nicht, um bei der Beerdigung dabei zu sein. Pierre, zwar der Überbringer der Todesnachricht, will aber die Sache mit dem weiteren Sohn geheim halten. Keiner außer ihm weiß Bescheid. Ein Versteckspiel beginnt! Getarnt als Freund Pierres macht Mathieu die Bekanntschaft seiner Brüder, ergründet seine Wurzeln und stößt dabei auf einige Familienrätsel…
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer
 
Presse
 
 
Kritiken
   
   
 
Preise
 


  Drei Zinnen (Three Peaks)
 
  Genre Drama Thriller
Land/Jahr IT/D 2017
Regie Jan Zabeil  (Der Fluss war einst ein Mensch/2011)
Darsteller/innen Bérénice Bejo, Alexander Fehling, Arian Montgomery
Drehbuch Jan Zabeil
Min. 94
FSK NFP
Verleih Temperclayfilm 
  Locarno International Film Festival 2017
   
Inhalt    
Seit zwei Jahren sind Aaron (ALEXANDER FEHLING) und seine französische Freundin Lea (BÉRÉNICE BEJO) ein Paar. Und da ist Tristan (Arian Montgomery), Leas achtjähriger Sohn, der sowohl bei ihnen als auch bei seinem leiblichen Vater aufwächst. Das Paar plant, mit dem Jungen nach Paris umzuziehen, davor sollen die gemeinsamen Ferien in einer abgelegenen Hütte in den Dolomiten Aaron und Tristan noch näher zusammenbringen und eine neue Familie aus den Dreien machen. Aaron nähert sich dem Jungen liebevoll, doch als er diesen für sich gewinnen kann, wächst Tristans Zerrissenheit zwischen ihm und seinem Vater, der auch im Urlaub durch regelmäßige Anrufe ständig präsent ist. Lea versucht zu schlichten, während Aaron immer weniger in der Lage ist, diesen Konflikt in ihrem Beisein auszutragen. Als Aaron und Tristan bei einer hochalpinen Bergtour voneinander getrennt werden und undurchdringlicher Nebel aufzieht, scheint eine Katastrophe unabwendbar...
 
Links
 
 
Presse
 
 
Kritiken
Frédéric Jaeger critic.de
Sarah Ward screendaily
Jessica Kiang variety
 
Preise
Locarno International Film Festival: Variety Piazza Grande Award


  Ferdinand - Geht STIERisch ab! (Ferdinand)
 
  Genre Animation Komödie Familie
Land/Jahr USA 2017
Regie Carlos Saldanha (Rio 2 - Dschungelfieber/2014)
Darsteller/innen  
Drehbuch Munro Leaf 
Min.  
FSK  
Verleih 20th Century Fox
   
Inhalt    
Der Film erzählt die Geschichte eines riesigen Stiers mit großem Herzen. Nachdem man Ferdinand irrtümlich für ein wildes Tier hält, wird er gefangen genommen und von zuhause weggeschafft. Fest entschlossen zu seiner Familie zurückzukehren, trommelt er ein Team von Außenseitern für das ultimative Abenteuer zusammen. Ferdinand beweist, dass man einen Stier nicht nach seinen Hörnern beurteilen kann.
 
Links
http://www.foxmovies.com/movies/ferdinand
https://www.facebook.com/FerdinandMovie/
https://www.youtube.com/Trailer d
 
Presse
 
 
Kritiken
   
   
 
Preise
 


  Leaning into the Wind - Andy Goldsworthy
 
  Genre Dokumentarfilm
Land/Jahr UK 2017
Regie Thomas Riedelsheimer (Full Speed Westward/2014)
Darsteller/innen  
Drehbuch Thomas Riedelsheimer
Min. 90
FSK  
Verleih Piffl Medien
   
Inhalt    
Andy Goldsworthy ist ein weltbekannter Künstler, berühmt für seine vergänglichen Kunstwerke in und mit der Natur. Vor fünfzehn Jahren lernte Thomas Riedelsheimer ihn kennen. Andy erlaubte ihm damals ihn zu begleiten und zu filmen. Der abendfüllende Dokumentarfilm Rivers and Tides lief 2001 in den Kinos an und war ein großer Erfolg im Kino. Leaning into the Wind wird der Frage nachgehen ob und wie sich Andys Arbeiten verändert haben. „Je älter ich werde, desto mehr muss ich mit Verlust umgehen“, sagt er. Seine Arbeiten sind dunkler geworden und er beschäftigt sich mehr mit den menschlichen Befindlichkeiten an den Orten, an denen er arbeitet. Auch sein eigener Körper spielt immer mehr Rolle in seiner Kunst.
 
Links
https://player.vimeo.com/Trailer
 
Presse
 
 
Kritiken
   
   
 
Preise
 


  Lieber Leben (Patients)
 
  Genre Drama Komödie
Land/Jahr F 2017
Regie Grand Corps Malade, Mehdi Idir
Darsteller/innen Pablo Pauly, Moussa Mansaly, Franck Falise, Nailia Harzoune, Soufiane Guerrab
Drehbuch Fadette Drouard, Grand Corps Malade
Min. 110
FSK  
Verleih NEUE VISIONEN Filmverleih
   
Inhalt    
Ben hat haufenweise Pläne und einen ansteckenden Sinn für Humor. Auch Farid hatte einiges vor, bevor er vor vier Jahren durch einen Unfall im Rollstuhl landete. Die beiden treffen sich in einem Reha-Zentrum, in das es auch Ben verschlägt, nachdem er sich einen Halswirbel gebrochen hat. Eine lebenslange Behinderung wird ihm angekündigt, mit der Farid sich schon abgefunden hat. Ob telefonieren, pinkeln oder essen – nichts geht bei Ben mehr ohne die etwas ungeschickte Schwester Christiane und den schrecklich gut gelaunten Pfleger Jean-Marie. Trotzdem will Ben nicht aufgeben, er reißt beharrlich Witze über die Reha-Psychologin und den Blasenkatheter. Ben trifft auch auf Toussaint und Steve, die die große Kunst gelernt haben, das Unglück einfach auszulachen. Und dann ist da noch Samir, der seit seinem Unfall kein Erinnerungsvermögen mehr hat, und die bildhübsche Samia, in die Ben sich auf den ersten Blick verliebt. Sie sind eine Gruppe voller Knallköpfe und Kämpfer – versehrte Helden, die gemeinsam der Verzweiflung aus dem Weg gehen und jeden Millimeter Bewegung feiern...
 
Links
 
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  Meine schöne innere Sonne (Un Beau Soleil Intérieur)
 
  Genre Drama Komödie Drama Romanze
Land/Jahr F 2017
Regie Claire Denis (Les Salauds/2013)
Darsteller/innen Juliette Binoche, Xavier Beauvois, Valerie Bruni-Tedeschi, Gérard Depardieu
Drehbuch Christine Angot, Claire Denis
Min. 94
FSK  
Verleih Pandora Film
   
Inhalt    
Umgeben von Menschen und trotzdem allein. Isabelle (Juliette Binoche) lebt das Leben eines Singles in der Großstadt Paris. Sie ist eine Frau mit Vergangenheit – stark und unabhängig, als Künstlerin anerkannt, aber dafür wenig erfolgreich, wenn es um die Liebe geht. Ihre Suche nach der wahren Liebe scheitert immer wieder an der Diskrepanz zwischen ihrem Anspruch und den Kompromissen, die sie eingehen müsste. Zu groß scheint die Kluft zwischen dem, was Frauen wollen und Männer bereit sind zu geben. In ihrer Ratlosigkeit erhofft sich Isabelle ausgerechnet von einem Wahrsager (Gérard Depardieu) die Antwort auf die Frage, die sie mehr als alles andere beschäftigt – gibt es die Liebe fürs Leben oder ist sie nur eine Utopie?
 
Links

https://www.youtube.com/Trailer

 
Presse
 
 
Kritiken
Frédéric Jaeger critic.de
Sophie Charlotte Rieger filmlöwin
Peter Bradshaw guardian
Maria Wiesner kino-zeit
 
Preise
Cannes Film Festival: SACD Prize (Directors' Fortnight) Claire Denis


  Star Wars: Die letzten Jedi (Star Wars: The last Jedi)
 
  Genre Sci Fi Saga
Land/Jahr USA 2017
Regie Rian Johnson
Darsteller/innen Adam Driver, John Boyega, Oscar Isaac, Daisy Ridley, Andy Serkis, Domhnall Gleeson, Carrie Fisher, Mark Hamill, Gwendoline Christie, Lupita Nyong'o
Drehbuch Rian Johnson, George Lucas
Min. 140
FSK  
Verleih Walt Disney Studios Motion Pictures Germany
   
Inhalt    
Star Wars: The Last Jedi, Buch und Regie von Rian Johnson, setzt die Handlung von Star Wars: Das Erwachen der Macht rund um die Familie Skywalker fort und wird von Kathleen Kennedy und Ram Bergman produziert. Als ausführende Produzenten zeichnen J.J. Abrams, Jason McGatlin und Tom Karnowski verantwortlich.
 
Links
http://de.starwars.com/
https://trailers.apple.com/trailers/lucasfilm/star-wars-the-last-jedi/
http://lol.disney.com/star-wars
https://www.youtube.com/ Trailer I engl.
https://www.youtube.com/ Trailer II engl.
https://www.facebook.com/StarWars
https://www.youtube.com/Teaser Trailer I  D
https://www.youtube.com/ Trailer II D
https://www.facebook.com/StarWars.de
https://twitter.com/StarWarsDe
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


 
 
Home Berlinale Termine
Neue Filme Charts Kinderfilm
Festivals News Freiluftkino
Kinos Berlin Tv Tipp Bildung
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen                        Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2017         Filmmagazin Berlin