Home | Neue Filme | Festivals | Berlinale | News | Tv Tipp | Kino Adressen | Termine | Kinderfilm | Freiluftkino | Bildung
 
    MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine      
 
   
Neue Filme Juni 2018  



 
07.06. 2018 bis 13.06.2018
 
 
Camino a la Paz
Eine die sich traut (Laavor et hakir | Through the Wall| The Wedding Plan )
Goodbye Christopher Robin
Jurassic World: Das gefallene Königreich (Jurassic World: Fallen Kingdom ) 
Mantra: Sounds into Silence
Swimming with Men
Talking Money 
Villa Capri - Das ist erst der Anfang (Villa Capri Just getting started )


Juni 07.06. | 14.06. | 21.06. | 28.06.   Filme a-z 2018



Werbung 



  Camino a la Paz
 
  Genre Drama
Land/Jahr ARG 2015
Regie Francisco Varone
Darsteller/innen Rodrigo De la Serna, Ernesto Suarez, Elisa Carricajo
Drehbuch Francisco Varone
Min. 92
FSK  
Verleih imFilm 
Festival  
   
Inhalt    
Der arbeitslose Musiker Sebastian hat mit seiner Frau Jazmin gerade eine gemeinsame Wohnung in Buenos Aires bezogen. Auf der neuen Telefonnummer des unter Geldsorgen leidenden Paares rufen beständig Taxikunden an, so dass Sebastian kurzerhand beschließt, den Kundenwünschen nachzukommen und dafür den alten Peugeot 505 seines Vaters zum Taxi umzufunktionieren. Dann bietet der strenggläubige Muslim Jalil eine stolze Summe für eine Fahrt nach La Paz, die er offenbar minutiös geplant hat. Zweifelnd stimmt Sebastian zu, ohne zu ahnen, welche nervliche Zerreißprobe auf ihn zukommt.
 
Links
https://vimeo.com/Trailer
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
Mar del Plata Film Festival:Best Argentine Breakthrough Performance Actor - Thessaloniki Film Festival: Bronze Alexander


  Eine die sich traut (Laavor et hakir | Through the Wall| The Wedding Plan )
 
  Genre Komödie Romanze
Land/Jahr ISR 2016
Regie Rama Burshtein
Darsteller/innen Noa Koler, Amos Tamam, Oz Zehavi, Irit Sheleg, Ronny Merhavi
Drehbuch Mark Bruce Rosin Rama Burshtein
Min. 110
FSK  
Verleih NFP/Filmwelt
Festival 73rd La Biennale di Venezia
   
Inhalt    
Die 32-jährige Michal ist ultraorthodoxe Jüdin und sucht einen passenden Ehemann. Sie will nicht mehr alleine sein und ein richtiger Teil ihrer religiösen Gemeinschaft werden. Doch irgendeinen Mann möchte sie auch nicht heiraten – und so lässt sie ein Date nach dem anderen platzen. Vier Wochen vor dem von ihr festgelegten Hochzeitstermin fasst sie einen mutigen Entschluss und begibt sich auf eine Reise, bei der sie ihr Schicksal in Gottes Hände legt: „Ich habe den Saal, das Kleid und die Wohnung – Gott wird mir schon einen passenden Bräutigam besorgen.“
 
Links
http://theweddingplanmovie.com/
https://www.youtube.com/Trailer
 
Presse
 
 
Kritiken
Dan Fainaru screendaily
Jay Weissberg variety
 
Preise
Awards of the Israeli Film Academy: Best Actress, Best Screenplay, Best Costume Design - Haifa International Film Festival: Best Actress


  Goodbye Christopher Robin
 
  Genre Biopic Drama
Land/Jahr UK 2017
Regie Simon Curtis (Die Frau in Gold/2015)
Darsteller/innen Domhnall Gleeson, Margot Robbie, Kelly Macdonald
Drehbuch Frank Cottrell Boyce, Simon Vaughan
Min. 107
FSK  
Verleih Twentieth Century Fox of Germany
Festival  
   
Inhalt    
GOODBYE CHRISTOPHER ROBIN gibt einen außergewöhnlichen Einblick in die innige Beziehung zwischen A.A. Milne (Domhnall Gleeson), dem vielgeliebten Kinderbuch-Autoren und seinem Sohn Christopher Robin (Will Tilston), dessen Kuscheltiere den Autoren zu den zauberhaften Geschichten um Winnie-the-Pooh inspirierten. Christopher Robin, seine Mutter Daphne (Margot Robbie), seine Nanny Olive (Kelly Macdonald), ja die ganze Familie wird vom internationalen Erfolg der Geschichten förmlich überrannt. Das Buch wird ein großer Erfolg und bringt nach den leidvollen Erfahrungen des Ersten Weltkriegs Hoffnung und Wohlstand nach England. Die Frage aber ist, welchen Preis Christopher Robin und seine Familie dafür zahlen müssen, permanent in der Öffentlichkeit zu stehen…
 
Links
https://www.facebook.com/goodbyechristopherrobin/
 
Presse
"Goodbye Christopher Robin’ Unspools a Difficult Childhood"  By Jeannette Catsoulis  The New York Times
 
Kritiken
Mark Kermode guardian
 
Preise
Truly Moving Picture Award - Mill Valley Film Festival: Audience Award


  Jurassic World: Das gefallene Königreich (Jurassic World: Fallen Kingdom )
 
  Genre Action Abenteuer Sci Fi
Land/Jahr USA 2018
Regie J.A. Bayona (A Monster Calls/2016)
Darsteller/innen Bryce Dallas Howard, Chris Pratt, Ted Levine, Jeff Goldblum, James Cromwell
Drehbuch Colin Trevorrow, Derek Connolly     Basierend auf den Figuren von: Michael Crichton
Min.  
FSK  
Verleih Universal Pictures International Germany
Festival  
   
Inhalt    
Vier Jahre sind vergangen, seit der Themenpark Jurassic World samt Luxus-Resort von gefährlichen Dinosauriern zerstört wurde. Seit die Menschen von der Isla Nublar fliehen mussten, behaupten sich nun die übrig gebliebenen Saurier als unangefochtene Herrscher des Dschungels. Doch als der inaktiv geglaubte Vulkan der Insel anfängt zu brodeln, müssen Owen (Chris Pratt) und Claire (Bryce Dallas Howard) zurückkehren, um die letzten Dinosaurier vor dem Aussterben zu bewahren. Die Rettungsaktion erweist sich als gefährlicher als gedacht, da es auf dem von Beben erschütterten Terrain der Insel bereits bei ihrer Ankunft Lava regnet. Während Owen verzweifelt versucht, seinen Raptor Blue zu retten, kommen die übrigen Expeditionsmitglieder einer Verschwörung auf die Spur, durch die die Erde in den lebensfeindlichen Zustand der Urzeit zurückkatapultiert werden könnte.
 
Links
http://www.jurassicworld3d-film.de/
https://www.youtube.com/Trailer engl.
https://www.youtube.com/Trailer d.
https://www.facebook.com/Jurassic.World.DE/
http://www.jurassicworld.jp/
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  Mantra: Sounds into Silence
 
  Genre Dokumentarfilm
Land/Jahr SP/D 2018
Regie Georgia Wyss, Wari OM
Darsteller/innen  
Drehbuch  
Min. 85
FSK  
Verleih Universal Pictures International Germany
Festival  
   
Inhalt    
Der Film zeigt, wie intensiv Klänge in einer pausenlos kommunizierenden Welt wirken können. Auf der Suche nach Konzentration, Gemeinschaft und Verbindung wenden sich international zahllose Menschen einer uralten Form des menschlichen Zusammentreffens zu – dem gemeinsamen Singen. Eine Form dieses Phänomens ist der so genannte „Kirtan“, bei dem Mantras gesungen werden. Dienten die traditionellen Klangformeln aus Indien im Westen anfangs lediglich der Untermalung von Yogastunden, erreicht ihre Kraft nun ein breites Publikum .
 
Links
https://www.mantramovie.com/
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
Maui Film Festival: Best Documentary


  Swimming with Men
 
  Genre Komödie
Land/Jahr GB 2018
Regie Oliver Parker (Dad's Army/2016)
Darsteller/innen Rob Brydon, Rupert Graves, Adeel Akhtar
Drehbuch Aschlin Ditta
Min. 94
FSK  
Verleih Alamode Film
Festival  
   
Inhalt    
Eric steckt mitten in der Midlife-Crisis: Während seine Frau in der Lokalpolitik aufsteigt, entfremdet sich der Teenager-Sohn täglich mehr von ihm und sein Job als Buchhalter langweilt ihn unsäglich. Als er abends seine gewohnten Bahnen im Schwimmbad zieht, bemerkt er plötzlich etwas Merkwürdiges: Eine bunt zusammengemischte Gruppe an Männern gleitet rhythmisch neben ihm durchs Becken. Den Synchronschwimmern fehlt jedoch noch ein Mann, um tatsächlich kunstvollere Schwebefiguren ins Wasser zu zaubern. Unversehens wird Eric in der herzlichen Amateurtruppe aufgenommen. Und während das Ballett in Badehosen tatsächlich immer besser wird, findet auch Eric neuen Mut sein Leben nochmal auf den Kopf zu stellen und seiner Frau zu beweisen, dass weitaus mehr in ihm steckt als sie für möglich hielt.
 
Links
 
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  Talking Money 
 
  Genre Dokumentarfilm
Land/Jahr D/CH/GEORGIEN 2017 2017
Regie Sebastian Winkels
Darsteller/innen  
Drehbuch Sebastian Winkels
Min. 89
FSK  
Verleih déjà-vu film
Festival  
   
Inhalt    
Kein Film über abstrakte Geldgeschäfte, sondern Lebensplanung zwischen Hoffnung und Angst, eine dramatische und vielstimmige Erzählung, die zeigt, wie sich der lange Hebel der Finanzwelt in unserem Leben auswirkt.
 
Links
https://talkingmoney.de/
https://www.facebook.com/experientialCinema/
https://www.youtube.com/Trailer
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  Villa Capri - Das ist erst der Anfang (Villa Capri Just getting started )
 
  Genre Komödie
Land/Jahr USA 2017 (Hollywood Cops/2003)
Regie Ron Shelton
Darsteller/innen Morgan Freeman, Glenne Headly, Jane Seymour
Drehbuch Ron Shelton
Min. 91
FSK  
Verleih Wild Bunch
Festival  
   
Inhalt    
Duke Diver ist engagierter wie lebensfroher Manager des luxuriösen Altenwohnheims Villa Capri in Palm Springs. Wenn es darum geht, eine Party nach der anderen für die älteren Herrschaften zu schmeissen, ist er absoluter Profi. Allerdings gerät sein Status Quo mit dem Einzug des Ex-Militärs und Charmeurs Leo (Tommy Lee Jones) gewaltig ins Schwanken: Nebst der Position als Alpha-Männchen macht dieser ihm auch die Zuneigung der neuen Bewohnerin Suzie (Rene Russo) streitig. Als Duke von seiner Vergangenheit eingeholt und mit dem Tod bedroht wird, raufen sich die beiden Streithähne widerwillig zusammen und begraben ihre Rivalität. Denn nebst Dukes Leben steht unverhofft auch das Fortbestehen der Villa Capri auf dem Spiel.
 
Links
https://www.youtube.comTrailer engl.
 
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


Juni 07.06. | 14.06. | 21.06. | 28.06.   Filme a-z 2018


 
 
Home Berlinale Termine
Neue Filme News Kinderfilm
Festivals Tv Tipp Freiluftkino
Kinos Berlin Bildung  
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen                        Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2018         Filmmagazin Berlin