Home | Neue Filme | Festivals | Berlinale | News | Tv Tipp | Kino Adressen | Termine | Kinderfilm | Freiluftkino | Bildung
 
    MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine      
 
   
Neue Filme September 2019  



 
05.09. 2019 bis 11.09.2019
 
 
Alles was Du willst (Tutto quelle che vuoi)
Der Honiggarten - Das Geheimnis der Bienen  (Tell it to the Bees )
Die Wurzeln des Glücks  (Holy Lands )
It: Chapter 2 
Maradona 
Petting statt Pershing 
The Whale and the Raven
Und der Zukunft zugewandt 


September 05.09. | 12.09. | 19.09. | 26.09.   Filme a-z 2019



Werbung 



 
  Alles was Du willst (Tutto quelle che vuoi)
     
 
Genre:
Komödie
Land/Jahr:
IT 2017
Regie:
Francesco Bruni  (Tutto quello che vuoi / 2017)
Darsteller/innen:
Andrea Carpenzano, Giuliano Montaldo, Donatella Finocchiaro
Drehbuch: Francesco Bruni
 
 
Min.: 106
Fsk:  
Verleih: Kairos 
Festival:  
     
 
Inhalt    
Alessandro ist 22 und hängt den ganzen Tag mit seinen Freunden aus dem Viertel auf der Piazza rum. Widerwillig nimmt er auf Druck seines Vaters einen Job an. Er soll den 85-jährigen Poeten Giorgio auf Spaziergängen begleiten. Ein Dichter, der von seiner Umwelt längst vergessen worden ist. Die Begegnung mit dem Alten, dem die zunehmende Alzheimer-Krankheit die Klarsicht, aber nicht Würde und Eleganz geraubt hat, verändert Alessandro, ohne dass es ihm und seinen Freunden bewusst wird. Auch nicht, als sie entdecken, dass Giorgio sie zu einem Schatz aus den Zeiten des Zweiten Weltkrieges führen kann, den US-Soldaten bei Kriegsende in der Toskana vergraben haben.
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer
   
Presse
 
   
Kritiken
   
   
Preise
David di Donatello Award - Guglielmo Biraghi Award
   
   


 
  Der Honiggarten - Das Geheimnis der Bienen (Tell it to the Bees )
     
 
Genre:
Drama
Land/Jahr:
GB 2018
Regie:

Annabel Jankel

Darsteller/innen:
Anna Paquin, Holliday Grainger, Emun Elliott, Steven Robertson
Drehbuch:
Henrietta Ashworth Jessica Ashworth   Romanvorlage: Fiona Shaw
 
Min.: 106
Fsk:  
Verleih: Capelight Pictures/Central 
Festival:  
     
 
Inhalt    
In der Kleinstadt Großbritannien aus den 50er Jahren entwickelt ein Arzt eine Beziehung zur Mutter ihrer jungen Patientin.
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer engl.
   
Presse
 
   
Kritiken
Dieter Oßwald programmkino
   
Preise
 
   
   


 
  Die Wurzeln des Glücks (Holy Lands )
     
 
Genre:
Drama Komödie
Land/Jahr:
BEL/ISR 2018
Regie:

Amanda Sthers  (Madame - Nicht die feine Art/2017)

Darsteller/innen:
James Caan, Tom Hollander, Rosanna Arquette, Jonathan Rhys Meyers, Efrat Dor
Drehbuch:
Amanda Sthers
 
Min.: 100
Fsk:  
Verleih: STUDIOCANAL
Festival:  
     
 
Inhalt    
Etwas eigensinnig war der New Yorker Arzt Harry Rosenmerck (James Caan) schon immer. Nun stellt er das ohnehin bereits verkorkste Gefühlsleben seiner Familie noch einmal so richtig auf den Kopf: Er lässt sein bisheriges Leben hinter sich, um Schweine im Heiligen Land zu züchten. Ein Schritt, der die religiöse Harmonie seiner neuen Gemeinde und den örtlichen Rabbi Moshe (Tom Hollander) kräftig in Unruhe versetzt. Schweine auf geweihtem Boden! Derweil versucht Harrys Exfrau Monica (Rosanna Arquette) in New York die angespannten Fäden zu Tochter Annabelle (Efrat Dor) und Sohn David (Jonathan Rhys Meyers) zusammenzuhalten. Keine leichte Aufgabe und so wird immer offensichtlicher: Es ist Zeit, dass sich die Rosenmercks endlich aussprechen.
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer engl.
https://www.youtube.com/Trailer d.
   
Presse
 
   
Kritiken
Peter Bradshaw guardian
   
Preise
 
   
   


 
  It: Chapter 2
     
 
Genre:
Horror Thriller
Land/Jahr:
USA 2019
Regie:
Andy Muschietti  (It/2017)
Darsteller/innen:

James McAvoy, Javier Botet, Jessica Chastain

Drehbuch:
Gary Dauberman  Romanvorlage: Stephen King
 
Min.:  
Fsk:  
Verleih: Warner Bros. Entertainment
Festival:  
     
 
Inhalt    
Genau 27 Jahre nach den Ereignissen des Sommers 1989, als eine Gruppe Kinder in Derry den Klub der Verlierer gründete, sich aber nunmehr aus den Augen verloren hat, sieht sie sich nach einem Telefonanruf gezwungen, in ihre Heimatstadt zurückzukehren. Ihr Erzfeind, das Wesen Es, ist zurückgekehrt, und sie hatten sich in ihrer Kindheit geschworen, dieses ein für allemal zu vernichten, sollte dies eines Tages geschehen. Sie sind sich jedoch nicht bewusst, dass die Kreatur stärker ist, als jemals zuvor, bereits auf ihre Ankunft wartet und Rache an ihnen üben will.
 
Links
 
   
Presse
 
   
Kritiken
   
   
Preise
 
   
   


 
  Maradona
     
 
Genre:
Dokumentarfilm
Land/Jahr:
GB 2018
Regie:
Asif Kapadia
Darsteller/innen:

 

Drehbuch:
Asif Kapadia
 
Min.: 120
Fsk:  
Verleih: DCM
Festival: Festival De Cannes Wettbewerb Out of Competition
     
 
Inhalt    
Der Dokumentarfilm, der aus über 500 Stunden nie zuvor gesehenem Material besteht, konzentriert sich auf die Karriere des berühmten Fußballers Diego Maradona, der in den 1980er Jahren für den SSC Napoli spielte.
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer
   
Presse
 
   
Kritiken
   
   
Preise
 
   
   


 
  Petting statt Pershing
     
 
Genre:
Komödie
Land/Jahr:
D 2019
Regie:
Petra Lüschow (Der kleine Nazi/2010)
Darsteller/innen:

Anna Florkowski Florian Stetter Thorsten Merten Hermann Beyer Oskar Bökelmann

Drehbuch:
Petra Lüschow
 
Min.: 97
Fsk:  
Verleih: NFP/Filmwelt
Festival: Hofer Filmtage 2018
     
 
Inhalt    
Westdeutschland in den 80er Jahren: die 68er und ihre Ideale von Aufbruch und Freiheit sind endlich auch in der hessischen Provinz angekommen, als Helmut Kohl Bundeskanzler wird. Im ersten Jahr seiner Regierung ist die neugierige Ursula siebzehn (Anna Florkowski) und allen zu viel, denn sie stellt Fragen zur eingeschlafenen Ehe ihrer Eltern (Christina Große, Thorsten Merten) und Opas Vergangenheit im 2. Weltkrieg. Ihr einsames Teenie-Leben steht Kopf, als der linksalternative Lehrer Siegfried Grimm (Florian Stetter) auf der Bildfläche erscheint. Grimm ist der erste der Mensch, der Ursula versteht. Auf einem Bauernhof organisiert er mit Freunden (Britta Hammelstein, Leon Ulrich) Selbstbefreiungskurse und gewaltfreie Proteste gegen Atomenergie und Aufrüstung. Ursula verliebt sich sofort in den charismatischen Lehrer und beschließt, dass er ihr erster Mann werden soll. Eifrig versucht sie fortan Teil der gewaltfreien Bewegung zu werden. Zu dumm, dass Grimm zwar das ganze Dorf, inklusive ihrer Mutter, sexuell befreit, nur Ursula nicht. Als Sie bemerkt, wie Grimm sie hintergeht, beschließt sie, sich zu rächen.
 
Links
 
   
Presse
 
   
Kritiken
Bianka Piringer kino-zeit
   
Preise
 
   
   


 
  The Whale and the Raven
     
 
Genre:
Dokumentarfilm
Land/Jahr:
D/CAN 2019
Regie:
Mirjam Leuze
Darsteller/innen:

 

Drehbuch:
Mirjam Leuze
 
Min.: 01 Min. /O.m.engl. und dt. UT
Fsk:  
Verleih: mindjazz pictures 
Festival: Eröffnungsfilm DOK.fest München 2019
     
 
Inhalt    
Sind Wale Individuen mit der Fähigkeit zur Selbstwahrnehmung und Intelligenz? Janie Wray und Hermann Meuter sind fest davon überzeugt. Seit 15 Jahren dokumentieren die Walforscherin und der Walforscher das Verhalten von Orcas, Buckel- und Finnwalen an der Westküste Kanadas. 70 Meilen von ihren Forschungsstationen entfernt liegt die kleine Küstenstadt Kitimat. Hier wird eine gigantische Exportanlage für Flüssiggas (LNG) geplant. Auf Supertankern soll das Gas nach Asien exportiert werden. Was die Tankerroute für die Wale bedeuten wird, ist nicht absehbar. Auch die Gitga’at First Nation, die in dem kleinen Ort Hartley Bay leben, haben sich nach einem zehnjährigen Kampf dem Druck von Industrie und Regierung gebeugt und zugestimmt, dass zukünftig Hunderte von Supertankern durch die Fjorde ihres Territoriums fahren werden. In den Geschichten der First Nations, den ersten Bewohnern dieser Küste, wird das Meer als „Unterwasserkönigreich“ beschrieben. "Orca Chief“ wacht über die Bewohner des Meeres und weist respektlose Menschen in ihre Schranken. In einer animierten Sequenz, erzählt mit Bildern des Künstlers Roy Henry Vickers, macht die Geschichte von Orca-Chief klar, dass es in dieser Region auch um verschiedene Konzepte unserer Welt geht: Die industrielle Nutzbarmachung des Meeres versus dem Meer als Nahrungsquelle, das es langfristig zu erhalten gilt.
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer
   
Presse
 
   
Kritiken
   
   
Preise
 
   
   


 
  Und der Zukunft zugewandt (Sealed Lips)
     
 
Genre:
Drama
Land/Jahr:
D 2019
Regie:
Bernd Böhlich  (Bis zum Horizont, dann links! / 2012)
Darsteller/innen:

Alexandra Maria Lara Karoline Eichhorn Peter Kurth Carlotta von Falkenhayn Robert Stadlober Jürgen Tarrach

Drehbuch:
Bernd Böhlich
 
Min.: 104
Fsk:  
Verleih: NEUE VISIONEN Filmverleih
Festival:  
     
 
Inhalt    
„Wahrheit ist das, was uns nützt“, sagt der Funktionär Silberstein zu Antonia Berger, als sie 1952 in die DDR kommt. Nichts soll den Aufbau einer neuen besseren Welt stören. Hinter Antonia liegen bittere Jahre in der Sowjetunion, zu Unrecht verurteilt und gefangen von den eigenen Genossen. Ein Schicksal wie viel andere. Aber das darf niemand wissen - bis zum Herbst 1989. Dann ist der Traum von einer besseren Welt erst einmal vorbei.
 
Links
 
   
Presse
 
   
Kritiken
   
   
Preise
 
   
   



September 05.09. | 12.09. | 19.09. | 26.09.   Filme a-z 2019


 
 
Home Berlinale Termine
Neue Filme News Kinderfilm
Festivals Tv Tipp Freiluftkino
Kinos Berlin Bildung  
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen                        Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2019         Filmmagazin Berlin