Home | Neue Filme | Festivals | Berlinale | News | Tv Tipp | Kino Adressen | Termine | Kinderfilm | Freiluftkino | Bildung
 
    MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine      
 
   
Neue Filme August 2018  



 
23.08. 2018 bis 29.08.2018
 
 
Action Point
BlacKkKlansman
Crazy Rich (Crazy Rich Asians)
Der Doktor aus Indien
Gundermann 
Lebenszeichen - Jüdischsein in Berlin 
Mein Name ist Somebody - Zwei Fäuste kehren zurück (My Name Is Thomas)
Nach dem Urteil (Jusqu'à la Garde)
Silvana 
Slender Man
The Domestics
Warten auf Schwalben (En attendant les Hirondelles)


August 02.08. | 09.08. | 16.08. | 23.08.| 30.08.   Filme a-z 2018



Werbung 



  Action Point
 
  Genre Komödie
Land/Jahr USA 2018
Regie Tim Kirkby
Darsteller/innen Johnny Knoxville, Brigette Lundy-Paine, Johnny Pemberton, Susan Yeagley
Drehbuch John Altschuler, Dave Krinsky
Min. 85
FSK 12
Verleih Paramount
Festival  
   
Inhalt    
D.C. (Johnny Knoxville) ist der abgedrehte Besitzer von Action Point, einem heruntergekommen und außer Kontrolle geratem Freizeitpark, der dadurch glänzt, dass Sicherheitsstandards minimiert und Spaßfaktoren maximiert werden. Ausgerechnet als D.C.s Tochter Boogie (Eleanor Worthington-Cox) in den Sommerferien zu ihrem Vater zu Besuch kommt, eröffnet direkt nebenan ein Mega-Freizeitpark, der die Zukunft von Action Point gefährdet. Um sowohl Action Point als auch die Beziehung zu seiner Tochter Boggie zu retten, lassen D.C. und seine durchgeknallte und zudem selten nüchterne Belegschaft nichts unversucht … Sie ziehen sämtliche Register und „Stunts“ und scheuen sich nicht, alles auf eine Karte zu setzen für weitere wilde Fahrten in den Gefilden von Action Point …
 
Links
https://www.facebook.com/ActionPointMovie/
https://www.youtube.com/Trailer engl.
https://www.youtube.com/Trailer d.
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


 
  BlacKkKlansman
 
  Genre Drama Biopic
Land/Jahr USA 2018
Regie Spike Lee (Chi-Raq King/2015)
Darsteller/innen John David Washington, Adam Driver, Laura Harrier und Topher Grace
Drehbuch Spike Lee
Min. 128
FSK  
Verleih Universal
Festival Festival De Cannes - Wettbewerb
   
Inhalt    
BLACKkKLANSMAN ist die Verfilmung der wahren Geschichte von Ron Stallworth: ein afro-amerikanischer Polizist aus Colorado, dem es Ende der 70er-Jahre gelang, sich in eine lokale Ku-Klux-Klan Gruppe einzuschleusen. Mit Hilfe seines Partners schafft er es, den KKK auf höchster Ebene vorzuführen.
 
 

Es ist Anfang der 1970er Jahre, eine Zeit großer gesellschaftlicher Umwälzungen, während der Kampf für Bürgerrechte weitergeht. Ron Stallworth (John David Washington) wird der erste afroamerikanische Detektiv in der Colorado Springs Police Department, aber seine Ankunft wird von der Basis der Abteilung mit Skepsis und offener Feindseligkeit begrüßt. Unerschrocken beschließt Stallworth, sich einen Namen zu machen und einen Unterschied in seiner Gemeinde zu machen.

Er macht sich mutig auf eine gefährliche Mission: Infiltrieren und enthüllen den Ku-Klux-Klan. Als rassistischer Extremist tritt Stallworth mit der Gruppe in Kontakt und wird bald in seinen engeren Kreis eingeladen. Er pflegt sogar eine Beziehung mit dem Grand Wizard des Klans, David Duke (Topher Grace), der Rons Engagement für den Aufstieg von White America lobt. Während die verdeckte Ermittlung immer komplexer wird, stellt sich Stallworths Kollege Flip Zimmerman (Adam Driver) als Ron in persönlichen Treffen mit Mitgliedern der Hassgruppe vor und gewinnt Insiderwissen über eine tödliche Verschwörung. Stallworth und Zimmerman schließen sich zusammen, um die Organisation auszuschalten, deren Ziel es ist, ihre gewalttätige Rhetorik zu bereinigen, um den Mainstream anzusprechen.

 
Links
https://www.youtube.com/Trailer eng.
https://www.youtube.com/Trailer d.
 
Presse
"Spike Lee Turns a Period Piece Into a Protest of the Trump Era" By Manohla Dargis  The New York Times
 
Kritiken
Till Kadritzke critic.de
Christoph Petersen filmstarts
Peter Bradshaw guardian
Beatrice Behn kino-zeit
Tim Grierson screendaily
Peter Debruge variety
 
Preise
Cannes Film Festival 2018: Grand Prize of the Jury, Prize of the Ecumenical Jury - Special Mention


  Crazy Rich  (Crazy Rich Asians)
 
  Genre Komödie
Land/Jahr USA 2018
Regie Jon M. Chu (Die Unfassbaren 2/2016)
Darsteller/innen Constance Wu, Michelle Yeoh, Henry Golding
Drehbuch Kevin Kwan
Min.  
FSK  
Verleih Warner Bros. Entertainment
Festival  
   
Inhalt    
Basierend auf dem Roman von Kevin Kwan, begleitet die Geschichet die New Yorkerin Rachel Chu (Wu) und ihren festen Freund Nick Young (Golding) zur Hochzeit seines besten Kumpels nach Singapur. Rachel freut sich riesig auf ihre erste Asienreise, doch nervös blickt sie der Begegnung mit Nicks Familie entgegen. Völlig unvorbereitet erfährt sie nun etliche Einzelheiten aus Nicks Leben, die er ihr bisher vorenthalten hat: Wie sich herausstellt, ist er nicht nur der Spross einer der reichsten Familien des Landes, sondern auch einer der begehrtesten Junggesellen. Weil Rachel an Nicks Seite auftaucht, zieht sie sofort den Neid aller It-Girls auf sich. Und was noch schlimmer ist: Nicks eigene Mutter (Yeoh) ist mit Rachel nicht einverstanden und nimmt sie entsprechend ins Visier. Bald wird überdeutlich, dass man mit Geld zwar keine Liebe kaufen kann – aber komplizierter wird sie dadurch auf jeden Fall.
 
Links
http://www.crazyrichasiansmovie.com/
https://www.youtube.com/Trailer engl.
https://www.youtube.com/Trailer d.
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  Der Doktor aus Indien
 
  Genre Dokumentarfilm
Land/Jahr USA 2018
Regie

Jeremy Frindel

Darsteller/innen  
Drehbuch Jeremy Frindel
Min. 89 OmdtU
FSK  
Verleih mindjazz
Festival  
   
Inhalt    
Jeremy Frindels (One Track Heart - Die Geschichte des Krishna Das) neuer Film DER DOKTOR AUS INDIEN erzählt die faszinierende Geschichte von der Mission eines Mannes, die alte indische Heilkunst Ayurveda Ende der 70er Jahre in den Westen zu bringen. Dieses eindringliche Porträt zeigt Gespräche unter anderem mit dem Ayurveda-Anwender Deepak Chopra und dokumentiert das Leben und die Arbeit von Dr. Vasant Lad, der seine vom Guru seiner Familie erkannte Bestimmung erfüllte und zu einem Pionier der ganzheitlichen Medizin wurde. Er half dabei Ayurveda, das bei seiner Ankunft im Westen weitestgehend unbekannt war, zu einer der verbreitetsten alternativen Heilmethoden der Welt zu machen.
 
Links
 
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  Gundermann
 
  Genre Drama
Land/Jahr D 2018
Regie Andreas Dresen (Timm Thaler oder das verkaufte Lachen/2015)
Darsteller/innen Benjamin Kramme, Alexander Scheer, Anna Unterberger, Eva Weißenborn
Drehbuch Laila Stieler
Min. 90
FSK  
Verleih Pandora Filmverleih 
   
Inhalt    
Ein guter Arbeiter will er sein, ein toller Ehemann, ein fürsorglicher Vater, Künstler, Clown, Politiker - er ist alles zugleich. Gerhard Gundermann ist Held und Antiheld, ein ständiger Widerspruch, eine schillernde Figur, typisch für die DDR – und auch wieder nicht. Leute wie ihn gibt es überall. Und sie ecken an.
 
Links
https://www.gundermann-derfilm.de/
https://www.facebook.com/GundermannDerFilm
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  Lebenszeichen - Jüdischsein in Berlin
 
  Genre Dokumentarfilm
Land/Jahr D 2017
Regie Alexa Karolinski (Oma & Bella/2012)
Darsteller/innen  
Drehbuch Alexa Karolinski
Min. 80
FSK  
Verleih Salzgeber
Festival  
   
Inhalt    
Klappernde Teller. Der Tisch für das Rosh-Hashanah-Fest wird gedeckt. Das hell erleuchtete Haus einer alten jüdischen Dame, die den Krieg in einem dunklen Bunker überlebt hat. Eine Gruppe von Freundinnen pflegt den Garten der Liebermann-Villa. Zwei Generationen nach dem Holocaust mögen die Erinnerungen daran verblassen, aber in scheinbar banalen Momenten des täglichen Lebens sind sie noch spürbar. In Gesprächen mit Familienmitgliedern, Bekannten und Historikern wirken persönliche Erinnerung und kollektive Geschichte, vererbtes Trauma und gelebte Gegenwart zusammen.
 
Links
 
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  Mein Name ist Somebody - Zwei Fäuste kehren zurück (My Name Is Thomas)
 
  Genre Drama
Land/Jahr IT2018
Regie Terence Hill
Darsteller/innen Terence Hill, Veronica Bitto, Guja Jelo, Andy Luotto
Drehbuch Terence Hill
Min. 96
FSK 6
Verleih KSM Cinema
Festival  
   
Inhalt    
In dem Roadmovie MEIN NAME IST SOMEBODY – ZWEI FÄUSTE KEHREN ZURÜCK ist der Star des Italowesterns Terence Hill als Easy Rider Thomas zu sehen, der die Einsamkeit der Wüste sucht. Auf seiner Reise kommt er durch Zufall der jungen Frau Lucia zu Hilfe, die in die Hände zweier Verbrecher geraten ist. Doch nach der Rettung ist es mit der von Thomas ersehnten Einsamkeit vorbei, denn die junge Frau weigert sich alleine zurückzubleiben. Trotz der ganzen Umstände und Schwierigkeiten, die Lucia verursacht, erkennt Thomas etwas Entscheidendes: Die Erfüllung des Lebens, die er sucht, findet er nicht in der Einsamkeit der Wüste. Es sind Lucias Mut und Freigeist, die ihn inspirieren...
 
Links
 
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  Nach dem Urteil (Jusqu'à la Garde )
 
  Genre Thriller
Land/Jahr F 2017
Regie

Xavier Legrand

Darsteller/innen Léa Drucker, Denis Ménochet, Thomas Gioria
Drehbuch Xavier Legrand
Min. 90
FSK  
Verleih Weltkino Filmverleih 
Festival La Biennale di Venezia
   
Inhalt    
Myriam und Antoine Besson haben sich scheiden lassen, und Myriam sucht das alleinige Sorgerecht für ihren Sohn Julien, um ihn vor einem Vater zu schützen, den sie für gewalttätig hält. Der Richter entscheidet sich für das gemeinsame Sorgerecht. Als Gefangener des eskalierenden Konflikts zwischen seinen Eltern wird Julien an den Rand gedrängt, um das Schlimmste zu verhindern.
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer f. meU
 
Presse
 
 
Kritiken
Peter Debruge variety
 
Preise
Glasgow Film Festival: Audience Award - Miami Film Festival: Best Screenplay - San Sebastián International Film Festival: Audience Award - Venedig Film Festival: Luigi De Laurentiis Award, Silver Lion


  Silvana
 
  Genre Dokumentarfilm
Land/Jahr S 2018
Regie Mika Gustafson, Olivia Kastebring
Darsteller/innen  
Drehbuch Mika Gustafson, Olivia Kastebring
Min. 95
FSK  
Verleih Rise and Shine Cinema 
Festival   Internationale Filmfestspiele Berlin - Wettbewerb
   
Inhalt    

Mit ihren kompromisslosen Texten kämpft die lesbische, feministische, anti-rassistische Punk-Rapperin gegen jedwede Form der Unterdrückung und wurde so zur Frontfigur einer neuen politischen Jugendbewegung in Schweden. Der Film folgt ihr über einen Zeitraum von mehreren Jahren und zeigt ihren Aufstieg von der Underground-Künstlerin zum Star, ihre ersten großen Chart-Erfolge und den Beginn ihrer Liebesbeziehung zur schwedischen Pop-Künstlerin Beatrice Eli. Als ihr der Ruhm und ihre Rolle als Ikone immer mehr zusetzen, zieht sich Silvana 2016 aus der Öffentlichkeit zurück – nur um kurze Zeit später einen fulminanten Neustart zu wagen.

 
Links
https://www.youtube.com/Trailer
 
Presse
 
 
Kritiken
Bianka Piringer kino-zeit
 
Preise
Guldbagge Award: Best Documentary


  Slender Man
 
  Genre Horror
Land/Jahr USA 2018
Regie Slender Man (The Losers/2010)
Darsteller/innen Joey King, Julia Goldani Telles, Annalise Basso, Julia Goldani Telles
Drehbuch David Birke, Victor Surge
Min.  
FSK  
Verleih Sony Pictures Entertainment Deutschland
Festival  
   
Inhalt    
In einer Kleinstadt in Massachusetts vollziehen vier High School Mädchen ein Ritual, um die Legende des SLENDER MAN zu entlarven. Als eines der Mädchen unter mysteriösen Umständen verschwindet, befürchten die anderen, dass sie zu seinem nächsten Opfer werden..
 
Links
https://www.slenderman.movie/
https://www.facebook.com/SlenderManMovie
https://www.instagram.com/slendermanmovie/
https://www.youtube.com/Trailer d.
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  The Domestics
 
  Genre Triller
Land/Jahr USA 2018
Regie Mike P. Nelson
Darsteller/innen Sonoya Mizuno, Tyler Hoechlin, Kate Bosworth
Drehbuch Mike P. Nelson
Min. 95
FSK  
Verleih Kinostar
Festival  
   
Inhalt    
Nach Jahren voller politischer Konflikte, Rassenspannung, sich ausbreitenden Krankheiten, Armut, Verschuldung, Gewalt, Überbevölkerung und schwindender Ressourcen fällt der Staat die Entscheidung, den Reset-Knopf zu drücken; alles Leben auszulöschen, für einen frischen Start hin zu einem neuen Amerika. Als Teil des menschengeschaffenen, katastrophalen Ereignisses werden Toxine über den gesamten Vereinigten Staaten freigesetzt. Während die meisten, den Toxinen ausgesetzt, sterben, sind manche seltsamerweise immun und überleben. Die meisten flüchten im Norden oder Süden über die Grenze, lassen dabei alles und das Leben, wie sie es kennen, zurück. Ohne Stromnetz sind die verbliebenen Überlebenden machtlos in dem weiten und leeren Gebiet, das sie ihr Zuhause nannten. Langsam dreht ihre Welt die Zeit zurück und ihre Bewohner tun es ihr gleich. Großstädte bleiben als Grabstätten zurück. Überlebende schließen sich in ländlichen Gruppierungen zusammen und bilden eine primitive Konter-Kultur gleichgesinnter Banden, die im Land verstreut sind und eine neue Landschaft plündern. Die Gangs sind wenige, doch mächtig mit ihren Aussagen, wie die Welt auf ihrem Weg nach vorn zu funktionieren hat. Jede repräsentiert verschiedene amerikanische Träume, die misslungen sind; eine Art wahnsinnige Version Amerikas von seiner besten und schlechtesten Seite, deren Bewohner vor nichts zurückschrecken, um ihren Kurs zu halten und zu überleben.
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer engl.
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  Warten auf Schwalben (En attendant les Hirondelles)
 
  Genre Drama
Land/Jahr FR/D/AL/QAT 2017
Regie Karim Moussaoui
Darsteller/innen Mohamed Djouhri, Sonia Mekkiou, Hania Amar, Mehdi Ramdani
Drehbuch Karim Moussaoui, Maud Ameline
Min. 100
FSK  
Verleih Missing Films
Festival Festival De Cannes - Un Certain Regard
   
Inhalt    

Drei Geschichten, jede zeigt ein anderes Algerien – zwischen Elendsquartieren und Oberklasse- Apartments, ländlicher Weite und urbanem Moloch, Tradition und Moderne. Eine junge Frau fährt zu ihrer Hochzeit mit einem älteren Mann und teilt mit dem Fahrer ein intimes Geheimnis. Ein ehrgeiziger Neurochirurg wird plötzlich vom algerischen Bürgerkrieg in den 90er Jahren eingeholt; Und ein wohlhabender Projektentwickler wird Zeuge einer brutalen Schlägerei und unternimmt nichts. Eindrücklich und emotional zeichnet Warten auf Schwalben das Bild eines Landes, das auf der Suche ist – nach Stabilität, nach Aufbruch, nach sich selbst.

 
Links
https://www.youtube.com/Trailer f.
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
Festival du film arabe d’Oran, 2017, Goldener Wihr für Besten Film, Bester Regisseur, Bester Nachwuchs - Gijón International Film Festival: Gil Parrondo Award Best Production Design, Special Jury Award - Lumiere Awards: Best First Film (Meilleur premier film)


August 02.08. | 09.08. | 16.08. | 23.08.| 30.08.   Filme a-z 2018


SUPPORT YOUR LOCAL CINEMA!
   


 
 
Home Berlinale Termine
Neue Filme News Kinderfilm
Festivals Tv Tipp Freiluftkino
Kinos Berlin Bildung  
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen                        Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2018         Filmmagazin Berlin