Home | Neue Filme | Festivals | Berlinale | News | Tv Tipp | Kino Adressen | Termine | Kinderfilm | Freiluftkino | Bildung
 
    MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine      
 
   
Neue Filme März 2018  



 
22.03. 2018 bis 28.03.2018
 
 
1000 Arten, Regen zu beschreiben 
Action Point 
Die Sch'tis in Paris - Eine Familie auf Abwegen (Une jolie ch'tite famille )
Geniale Göttin-Die Geschichte von Hedy Lamarr
I, Tonya
Midnight Sun
Pacific Rim: Uprising
Peter Hase (Peter Rabbit )
Zwei Herren im Anzug


März 01.03. | 08.03. | 15.03. | 22.03. | 29.03.   Filme a-z 2018



Werbung 



  1000 Arten, Regen zu beschreiben
 
  Genre Drama
Land/Jahr D 2017
Regie Isabel Prahl
Darsteller/innen Bibiana Beglau; Bjarne Mädel; Emma Bading; Louis Hofmann; Janina Fautz
Drehbuch Karin Kaçi
Min. 91
FSK  
Verleih Film Kino Text
Festival  
   
Inhalt    
Der Film erzählt von der Überforderung, die die heutige Welt für jeden bereithält. Während der eine die Antwort in einer Totalverweigerung findet, fühlen sich die anderen verantwortlich, ihn dort herauszuholen – und machen dadurch doch nur alles schlimmer. Als er 18 Jahre alt wurde, hat Mike sich in seinem Zimmer verschanzt. Seitdem bitten, betteln, klagen, verharren, verzweifeln, fluchen und hoffen seine Eltern Susanne (Bibiana Beglau) und Thomas (Bjarne Mädel) und seine 14-jährige Schwester Miriam (Emma Bading) vor seiner Türe. Warum Mike den Kontakt abgebrochen hat, weiß niemand. Was dagegen zu tun ist, weiß man noch weniger. Während Susanne und Thomas gegen die Türe anrennen, um Mike zu Einsicht und Rückkehr in das so genannte Leben zu bewegen, ahnt allein Miriam, was ihren Bruder treibt – sie spürt, dass auch ihr Weg sie geradewegs hinter eine solche Türe führen kann.In ihrer Verzweiflung zerfällt die Familie ungewollt – sie funktioniert nur noch nach Gesellschaftsnorm und ignoriert ihre eigene Überforderung. Doch erst wenn alles zerstört ist und man im Freien steht, weiß man, ob die Trümmer um einen herum eine schützende Burg oder ein Gefängnis waren.
 
Links
https://de-de.facebook.com/Tausend-Arten-den-Regen-zu-beschreiben
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  Action Point
 
  Genre Komödie
Land/Jahr USA 2017
Regie Tim Kirby (The Blind Spot/2003)
Darsteller/innen Brigette Lundy-Paine, Johnny Knoxville, Dan Bakkedahl
Drehbuch John Altschuler, Johnny Knoxville
Min.  
FSK  
Verleih Paramount Pictures GermanyStartplan
Festival  
   
Inhalt    
 
Links
 
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  Die Sch'tis in Paris - Eine Familie auf Abwegen (Une jolie ch'tite famille)
 
  Genre Komödie
Land/Jahr F 2017
Regie Dany Boon (Die Super Cops - Allzeit verrückt/2016)
Darsteller/innen Dany Boon, Laurence Arné, Line Renaud
Drehbuch Dany Boon
Min. 94
FSK  
Verleih Concorde
   
Inhalt    
Fortsetzung des französischen Kino-Hits "Willkommen bei den Sch'tis" von Dany Boon...

Das angesagte Architektenpaar Valentin D. (Dany Boon) und Constance Brandt (Laurence Arné) organisiert die große Eröffnung einer Retrospektive im Pariser Museum für Moderne Kunst. Was niemand weiß: Valentin hat der High Society seine Sch’ti-Herkunft aus dem Arbeitermilieu, für die er sich schämt, verschwiegen. Er lässt die Pariser Gesellschaft, die Medien und sogar seinen Hauptinvestor, der niemand anderer als sein Schwiegervater (François Berléand) ist, im Glauben, er sei Waise aus einer aristokratischen, persischen Familie, ein naher Nachkomme des Schahs aus dem Iran. Dabei leben Valentins Bruder Gustave (Guy Lecluyse), seine Schwägerin Louloute (Valérie Bonneton) und deren Tochter in Nordfrankreich in einem Wohnwagen zwischen dem Haus seiner Mutter (Line Renaud) und dem Autoschrottplatz seines Vaters (Pierre Richard). Valentins Bruder Gustave, der sich in akuten finanziellen Nöten befindet, sieht als einzigen Ausweg, wieder Kontakt mit seinem wohlhabenden Bruder aufzunehmen und sich von ihm Geld zu leihen. Er erzählt seiner Mutter, Valentin habe die ganze Familie nach Paris eingeladen, um dort ihren 80. Geburtstag zu feiern und die Familie wieder zu versöhnen. Als die Provinzler aus dem Norden dann überraschend im Museum für Moderne Kunst auftauchen und die beiden völlig gegensätzlichen Welten aufeinandertreffen, wird es explosiv…
 
Links
 
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  Geniale Göttin-Die Geschichte von Hedy Lamarr (Bombshell: The Hedy Lamarr Story)
 
  Genre Dokumentarfilm
Land/Jahr USA 2017
Regie Alexandra Dean
Darsteller/innen  
Drehbuch Alexandra Dean
Min. 90
FSK  
Verleih NFP
   
Inhalt    
Das zeitgenössische Erbe der Hollywood-Legende Hedy Lamarr bezieht sich auf ihre Schönheit, ihre skandalösen Auftritte in Filmen wie ECSTASY (1933) oder ihre vielfach geführten Ehen und Affären. Die schöne Hedy Lamarr war aber nicht nur ein Hollywood-Star, sondern auch Wissenschaftlerin. Ihre Pionierarbeit: ein störungsgesichertes Fernmeldesystem, welches bis heute eine wichtige Rolle in der Mobilfunktechnik spielt. Als die jüdische Österreicherin ihr Patent der amerikanischen Marine anbot, nahm man sie nicht ernst. Anstatt die Erfindung, die zur Niederlage des Dritten Reiches hätte beitragen können, zu übernehmen, empfahl man ihr, Küsse gegen Kriegsanleihen zu verkaufen. Für ihre bedeutsame Forschung bekam sie keine öffentliche Aufmerksamkeit, denn nach diesem Erlebnis sprach sie nie wieder über ihr Dasein als Erfinderin. Ein weibliches Prinzip der Zurückhaltung.
 
Links
https://www.facebook.com/BombshellDoc/
https://www.youtube.com/Trailer engl.
 
Presse
"Bombshell’ Tells the Amazing Story of Hedy Lamarr, the Star and Inventor  By Manohla Dargis  The New York Times
 
Kritiken
Dennis Harvey variety
 
Preise
Middlebury New Filmmakers Festival: Audience Award - Feature - Nantucket Film Festival: Filmmaking Award - New York Film Critics Award - San Francisco Jewish Film Festival: Audience Award - Scottsdale International Film Festival: Audience Award


  I, Tonya
 
  Genre Biopic Drama Sport
Land/Jahr USA 2017
Regie Craig Gillespie (The Finest Hours/2016)
Darsteller/innen Margot Robbie, Sebastian Stan, Bojana Novakovic
Drehbuch Steven Rogers
Min. 119
FSK  
Verleih dcm
Festival   Toronto International Film Festival
   
Inhalt    
Der Film erzählt die wahre Geschichte der Eiskunstläuferin Tonya Harding, um die sich einer der größten und verrücktesten Skandale der Sportgeschichte spannt. Als erste Amerikanerin vollzog Tonya innerhalb eines Wettbewerbs gleich zwei sogenannten Dreifach-Axel, einem der anspruchsvollsten Sprünge im Eiskunstlauf. Ihr Name wird jedoch für alle Zeiten mit dem schlecht geplanten und 1994 stümperhaft durchgeführten Attentat auf ihre Konkurrentin Nancy Kerrigan in Verbindung bleiben, das ihre Erzrivalin trainingsunfähig machen und Tonya den Sieg in den amerikanischen Meisterschaften sichern sollte – doch es kam anders...
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer engl.
 
Presse
 
 
Kritiken
Benjamin Lee guardian
Owen Gleiberman variety
 
Preise
Hollywood Film Award Supporting Actress of the Year -


  Midnight Sun
 
  Genre Drama Romanze
Land/Jahr USA 2017
Regie Scott Speer (Step Up - Miami Heat/2012)
Darsteller/innen Bella Thorne Patrick Schwarzenegger Rob Riggle Quinn Shephard
Drehbuch Kenji Bando
Min.  
FSK  
Verleih squareone-entertainment
Festival  
   
Inhalt    
Auf den ersten Blick führt die 17-jährige Katie ein ganz normales Teenager-Leben: Wenn sie nicht gerade ihre eigenen Songs schreibt, mit ihrer besten Freundin Morgan abhängt oder sich mit ihrem alleinerziehenden Vater Jack zofft, beobachtet sie ihren Schwarm Charlie schüchtern aus der Ferne. Als der gutaussehende Skater eines Abends Katies Auftritt als Straßenmusikerin sieht, verliebt er sich direkt Hals über Kopf in den talentierten Rotschopf. Schnell kommen sich die beiden näher, doch was Charlie nicht weiß: Katie leidet seit ihrer Geburt an einer seltenen Krankheit, die jegliches Sonnenlicht zur tödlichen Gefahr macht und sie tagsüber an ihr Zuhause fesselt. Beflügelt von der neu entfachten Liebe, beschließt Katie jedoch zum ersten Mal in ihrem Leben, sich nicht mehr länger von ihrem Schicksal bestimmen zu lassen. Irgendwann ist es allerdings unausweichlich: Sie muss Charlie mit der Wahrheit konfrontieren, dass sie anders ist als andere Mädchen…
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer engl.
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  Pacific Rim: Uprising
 
  Genre Sci Fi Action
Land/Jahr USA   2017
Regie

Steven S. DeKnight

Darsteller/innen John Boyega, Scott Eastwood, Jing Tian, Cailee Spaeny, Rinko Kikuchi, Burn Gorman
Drehbuch Emily Carmichael & Kira Snyder und Steven S. DeKnight und T.S. Nowlin
Min.  
FSK  
Verleih Universal Pictures International Germany
Festival  
   
Inhalt    
Zehn Jahre sind vergangen, seit die Kaiju von der Erde verbannt wurden. Dennoch rüstet sich die Pan Pacific Defense Corps für eine neue Bedrohung und baut ihr Jaeger-Programm zur weltweit mächtigsten Streitkraft aus. Denn eines steht fest: Die nächste Generation Jaeger ist bereit und stärker als je zuvor!
 
Links
http://www.pacificrimmovie.com/
https://www.youtube.com/Trailer engl.
https://mobile.twitter.com/PacificRimMovie
https://www.facebook.com/pacificrim2.DE/
https://www.youtube.com/Trailer
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  Peter Hase (Peter Rabbit )
 
  Genre Komödie Familie Animation
Land/Jahr UK/AUS/USA 2017
Regie Will Gluck
Darsteller/innen  
Drehbuch Will Gluck
Min.  
FSK  
Verleih Sony Pictures
Festival  
   
Inhalt    
Peter und seine Familie nehmen das Grundstück des alten Mr. McGregor in Beschlag und feiern mit Früchten, Gemüse und schlechtem Benehmen eine einzige grosse Party. Als der jüngere, anspruchsvollere McGregor auftaucht, um sein Erbe zu fordern, ist Peter entschlossen, wie vorher weiterzumachen. Aber der junge McGregor ist nicht nur ein eindrucksvoller Gegner, er verliebt sich auch noch in Bea, die örtliche Malerin und Ersatzmutter der Hasen. Jetzt schreckt Peter vor nichts mehr zurück, um McGregor loszuwerden. Die beiden wettstreiten nun nicht mehr nur um den Garten, sondern auch um Beas Zuneigung. Ihr Konkurrenzkampf führt sie vom idyllischen Lake District über die belebte Londoner U-Bahn bis in die mit Spielzeug überfüllten Gänge von Harrods und wieder zurück. Am Ende muss Peter einsehen, dass Karotten und Ehre niemals so viel wert sind wie Liebe und Familie.
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer d.
 
Presse
 
 
Kritiken
 
 
Preise
 


  Zwei Herren im Anzug
 
  Genre Drama
Land/Jahr D 2017
Regie Josef Bierbichler
Darsteller/innen Josef Bierbichler, Simon Donatz, Martina Gedeck, Sophie Stockinger
Drehbuch Josef Bierbichler
Min.  
FSK  
Verleih X Verleih
Festival  
   
Inhalt    
Es ist das Jahr 1984 und es ist am Ende des Sommers. Im ausgedienten Tanzsaal eines ehemals traditionsreichen Gasthauses am See, haben der Wirt und Bauer Pankraz und sein 35 jähriger Sohn Semi gerade die letzten Gäste verabschiedet, die zum Leichenschmaus zu Ehren der verstorbenen Frau und Mutter Theres erschienen waren. Nun sitzen Vater und Sohn in erzwungener Gemeinschaft beisammen und unterhalten sich über die Vergangenheit: 1. und 2. Weltkrieg, alliierte Besatzung, der erste Traktor, Kalter Krieg, Wirtschaftswunder, Flüchtlinge, Studentenunruhen, die Familie. Alles kommt stockend und sehr persönlich zur Sprache und (für den Zuschauer) ins Bild. Zwei unbekannte, vornehm gekleidete Herren werden sie vom späten Nachmittag an bis in die anbrechende Nacht hinein als zwar ungebetene, aber doch eindringliche Stichwortgeber ihres familiären Erinnerns über einen Zeitraum von 70 Jahren begleiten.
 
Links
 
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


März 01.03. | 08.03. | 15.03. | 22.03. | 29.03.   Filme a-z 2018


 
 
Home Berlinale Termine
Neue Filme News Kinderfilm
Festivals Tv Tipp Freiluftkino
Kinos Berlin Bildung  
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen                        Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2018         Filmmagazin Berlin