Home | Neue Filme | Festivals | Berlinale | News | Tv Tipp | Kino Adressen | Termine | Kinderfilm | Freiluftkino | Bildung
 
    MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine      
 
   
Neue Filme Mai 2018  



 
24.05. 2018 bis 30.05.2018
 
 
Camino a la Paz 
Luis & Die Aliens
Papillon 
Solo: A Star Wars Story
The Happy Prince
Zentralflughafen THF


Mai 03.05. | 10.05. | 17.05. | 24.05.| 31.05.    Filme a-z 2018



Werbung 



  Camino a la Paz
 
  Genre Drama
Land/Jahr ARG 2015
Regie Francisco Varone
Darsteller/innen Rodrigo De la Serna, Ernesto Suarez, Elisa Carricajo
Drehbuch Francisco Varone
Min. 92
FSK  
Verleih imFilm 
Festival  
   
Inhalt    
Der arbeitslose Musiker Sebastian hat mit seiner Frau Jazmin gerade eine gemeinsame Wohnung in Buenos Aires bezogen. Auf der neuen Telefonnummer des unter Geldsorgen leidenden Paares rufen beständig Taxikunden an, so dass Sebastian kurzerhand beschließt, den Kundenwünschen nachzukommen und dafür den alten Peugeot 505 seines Vaters zum Taxi umzufunktionieren. Dann bietet der strenggläubige Muslim Jalil eine stolze Summe für eine Fahrt nach La Paz, die er offenbar minutiös geplant hat. Zweifelnd stimmt Sebastian zu, ohne zu ahnen, welche nervliche Zerreißprobe auf ihn zukommt.
 
Links
https://vimeo.com/Trailer
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
Mar del Plata Film Festival:Best Argentine Breakthrough Performance Actor - Thessaloniki Film Festival: Bronze Alexander


  Luis & Die Aliens
 
  Genre Komödie Kinder Animation
Land/Jahr D/LUX/DK 2017
Regie Christoph Lauenstein, Wolfgang Lauenstein
Darsteller/innen  
Drehbuch Christoph Lauenstein, Wolfgang Lauenstein
Min.  
FSK  
Verleih Majestic Filmverleih/20th Century Fox
Festival  
   
Inhalt    
Der 12-jährige Luis hat es in der Schule nicht leicht. Denn sein Vater Armin Sonntag ist Ufologe und besessen davon, die Existenz von Aliens nachzuweisen – und insgesamt etwas anders, als andere Väter. Seine Mitschüler finden Luis genauso schräg wie dessen Vater – bis auf Jennifer, die coole Schulreporterin. Da keiner Luis Vater glaubt, noch nicht mal Luis selbst, ist die Überraschung umso größer, als eines Tages die drei Aliens Mog, Nag und Wabo direkt vor Luis bruchlanden. Nach dem ersten Schreck merkt Luis, dass die drei aufgedrehten Aliens alles andere als gefährlich sind – dafür sind sie umso witziger. Am liebsten würde Luis seinem Vater seine neuen Freunde vorstellen.
Aber er kann nicht riskieren, dass er sie schockfrostet. Während Luis versucht, Mog, Nag und Wabo bei einer abgedrehten Mission zu helfen, beschließt der Schuldirektor mit Hilfe der schaurigen Internatsleiterin Frau Diekendaker, dass Luis auf ihrem Internat besser aufgehoben sei, als bei seinem Vater. Doch dorthin will Luis auf keinen Fall! Aber wie soll Luis beweisen, wie gut es ihm zuhause geht? Und wie kann er seinen neuen Freunden aus dem All bei der Erfüllung ihrer Mission helfen? Für Luis beginnt ein aufregendes Abenteuer, das seine kühnsten Träume übertrifft...
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer d.
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  Papillon
 
  Genre Drama
Land/Jahr USA/SP/TSCH REP 2017
Regie Michael Noer
Darsteller/innen Charlie Hunnam, Rami Malek, Tommy Flanagan, Ian Beattie, Eve Hewson
Drehbuch Aaron Guzikowski
Min. 133
FSK  
Verleih Constantin Film Verleih
Festival Toronto International Film Festival 2017
   
Inhalt    
Remake der Verfilmung von 1973 mit Steve McQueen. Anfang der 1930er Jahre wird Henri Charrière für einen Mord, den er nicht begangen hat, in die südamerikanische Strafkolonie St. Laurent in Französisch-Guayana deportiert. Dort trifft er auf Louis Dega, mit dem er einen guten Freund gewinnt. Schon bald plant er mit ihm die Flucht aus dem Lager.
 
Links
https://de-de.facebook.com/Papillon-2017-Michael-Noer
 
Presse
 
 
Kritiken
Charles Bramesco guardian
Tim Grierson screendaily
Dennis Harvey variety
 
Preise
Venice Film Festival: FIPRESCI Award Best Film in Competition - Prix Louis Delluc: Best Film


  Solo: A Star Wars Story
 
  Genre Sci Fi Fantasy Action
Land/Jahr USA 2018
Regie Ron Howard (Inferno/2016)
Darsteller/innen Alden Ehrenreich, Emilia Clarke, Donald Glover, Woody Harrelson
Drehbuch Feder von Lawrence und Jon Kasdan
Min.  
FSK  
Verleih The Walt Disney Company (Germany)
Festival  
   
Inhalt    
Der Film wird zeitlich vor Star Wars: Eine neue Hoffnung spielen und einen Blick in die abenteuerliche Vergangenheit der zwei beliebtesten Helden der Galaxis werfen.
 
Links
 
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


  The Happy Prince
 
  Genre Drama Biopic
Land/Jahr D/BEL/UK/IT 2017
Regie Rupert Everett
Darsteller/innen Rupert Everett, Anna Chancellor, Julian Wadham, Béatrice Dalle, Antonio Spagnuolo
Drehbuch Rupert Everett
Min. 105
FSK  
Verleih Concorde Filmverleih
Festival Sundance Filmfestival 2018
   
Inhalt    
Ein wilder und bewegender Rückblick auf das turbulente Leben des berühmten Schriftstellers Oscar Wilde: Seine Erfolge als Bühnenautor und Liebling der bürgerlichen Gesellschaft, humorvoll und geistreich, seine amour fou mit einem jungen Lord der Oberklasse, Lebenslust und ausschweifende Parties, leidenschaftliche Affären mit Männern, doch ebenso seine innige Beziehung zu Frau und Kindern. Aber auch Vorurteile und Verleumdungen, Klassenjustiz statt Gerechtigkeit, schließlich eine brutale Gefängnisstrafe. Danach das Exil, das Alter, die Armut, die wenigen verbliebenen Freunde. Aber bis zum Ende der bewegende Glaube an Liebe und Freundschaft und Mitmenschlichkeit. …
 
Links
 
 
Presse
 
 
Kritiken
Christoph Petersen filmstarts
Peter Bradshaw guardian
Patrick Heidmann kino-zeit
Jonathan Romney screendaily
Peter Debruge variety
 
Preise
 


  Zentralflughafen THF
 
  Genre Dokumetarfilm
Land/Jahr D/F/BRAS 2017
Regie Karim Aïnouz (Praia do Futuro/2014)
Darsteller/innen  
Drehbuch Karim Aïnouz
Min. 97
FSK  
Verleih Piffl Medien
Festival Internationale Filmfestspiele Berlin - Panorama
   
Inhalt    
ZENTRALFLUGHAFEN - THF ist kein Film über Flüchtlinge, sondern über Gegensätze. Die in den sieben Hangars lebenden Geflüchteten träumen von einem Neuanfang, einem besseren Leben und einem Alltag in Deutschland, während draußen auf dem Feld mindestens so viele Bewohner der Stadt Berlin tagtäglich versuchen, ihrem Alltag zu entkommen, indem sie sich auf den ehemaligen Start- und Landebahnen auf einen Marathon vorbereiten, die ausgefallensten Fortbewegungsmittel ausprobieren und sich zum Spielen und Grillen mit ihren Freunden verabreden. Einige von ihnen träumen sich davon, andere träumen von einer neuen und besseren Stadt.

ZENTRALFLUGHAFEN - THF dokumentiert diese unterschiedlichen Welten, Lebensrealitäten und Träume. Im Zentrum des Films steht Ibrahim aus Syrien zwischen Deutschunterricht, medizinischen Untersuchungen und „Gesprächen“ mit der deutschen Bürokratie. Regisseur Karim Aïnouz (PRAIA DO FUTURO, Wettbewerb Berlinale 2014) beobachtete über ein Jahr, wie er und seine Freunde eine erneute Reise unternehmen: Zwischen Hoffnung, Heimweh und Angst vor Abschiebung – und einer merkwürdigen Gewöhnung an das temporäre Zuhause.

Eine weitere Hauptrolle spielt der Flughafen selbst, in dessen einzigartiger Architektur mit all ihrer Widersprüchlichkeit sich derzeit die Ironie der Geschichte wie selten zuvor manifestiert: In einer Stadt in der Stadt, und in einer Gesellschaft im Ausnahmezustand zwischen Krise und Utopie.
 
Links
https://player.vimeo.com/Trailer
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


Mai 03.05. | 10.05. | 17.05. | 24.05.| 31.05.    Filme a-z 2018


 
 
Home Berlinale Termine
Neue Filme News Kinderfilm
Festivals Tv Tipp Freiluftkino
Kinos Berlin Bildung  
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen                        Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2018         Filmmagazin Berlin