Home | Neue Filme | Festivals | Berlinale | News | Tv Tipp | Kino Adressen | Termine | Kinderfilm | Freiluftkino | Bildung
 
    MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine      
 
   
Neue Filme November  



 
15.11. 2018 bis 21.11.2018
 
 
An Elephant Sitting Still
Assassination Nation
Der kleine Spirou (Le petit Spirou)
Hard Paint  (Tinta Bruta)
Juliet, naked 
Loro 
Night School 
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen
Pink Elephants 
Reise nach Jerusalem 
Von Bienen und Blumen 
Was uns nicht umbringt 


November 01.11. | 08.11. | 15.11. | 22.11.| 29.11.    Filme a-z 2018



Werbung 


     
     
 
  An Elephant Sitting Still (Da xiang xi di er zuo)
     
 
Genre:
Drama
Land/Jahr:
VR CHINA 2018
Regie:
Hu Bo
Darsteller/innen:
Zhang Yu, Peng Yuchang, Wang Yuwen, Liu Congxi
Drehbuch:
Hu Bo
 
Min.: 234   OmU
Fsk:
Verleih: Arsenal Institut
Festival:  Internationale Filmfestspiele Berlin Forum
   
Inhalt    
In der nordchinesischen Stadt Manzhouli soll es einen Elefanten geben, der einfach nur dasitzt und die Welt ignoriert. Manzhouli wird zur fixen Idee für die Helden dieses Films, zum erhofften Ausweg aus der Abwärtsspirale, in der sie sich befinden. In virtuosen Bildkompositionen erzählt der Film einen einzigen spannungsgeladenen Tag vom Morgengrauen bis zum Abend, wenn endlich der Zug nach Manzhouli abfahren soll. Hu Bo, der in China bereits mit seinen Romanen Aufsehen erregte, gibt mit diesem Porträt einer Gesellschaft von Egoisten sein elektrisierendes Regiedebüt. Tragischerweise ist es zugleich sein Testament.
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer
 
Presse
"In der Mitte der Nacht"  Von Christiane Peitz  Tagesspiegel
 
Kritiken
   
 
Preise
Berlin International Film Festival: Best First Feature Award, FIPRESCI Prize - Hong Kong International Film Festival: Audience Choice Award - IndieLisboa International Independent Film Festival : Universities Culturgest Award -
     
     
 
  Assassination Nation
     
 
Genre:
Horror Thriller
Land/Jahr:
USA 2018
Regie:
Sam Levinson (Another Happy Day/2011)
Darsteller/innen:
Odessa Young, Hari Nef, Suki Waterhouse, Bill Skarsgård, Bella Thorne
Drehbuch:
Sam Levinson
 
Min.: 110
Fsk:
Verleih: Universum Film 
Festival:  Sundance Film Festival
   
Inhalt    
Highschool-Schülerin Lily (Odessa Young) und ihre Gruppe von Freunden leben in dem Städtchen Salem in einem Wirbel von Textnachrichten, Postings, Selfies und Chats, genau wie der Rest der Welt. Als aber ein anonymer Hacker anfängt, intimste Details aus dem Privatleben vieler Bewohner der Kleinstadt zu posten, und der Eindruck entsteht, Lily und ihre Freunde seien dafür verantwortlich, bricht das nackte Chaos aus und absoluter Wahnsinn ist das Resultat - was Lily und ihre Freunde sich fragen lässt, ob sie die Nacht lebend überstehen werden …
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer engl.
 
Presse
 
 
Kritiken
Amy Nicholson variety
 
Preise
 
     
     
 
  Der kleine Spirou (Le petit Spirou)
     
 
Genre:
Komödie
Land/Jahr:
F/BEL 2017
Regie:
Nicolas Bary
Darsteller/innen:
Pierre Richard, Sacha Pinaud, François Damiens, Natacha Régnier
Drehbuch:
 
 
Min.: 83
Fsk:
Verleih: Barnsteiner Film 
Festival: 
   
Inhalt    
Die Mutter des zwölfjährigen Spirou ist stolz auf ihren Sohn. Nach den Ferien wird auch er an eine Hotelpagenschule wechseln und damit an die langjährige Familientradition anknüpfen. Beinahe jeder in Spirous Familie arbeitete als Page. Nur Spirou ist sich unsicher ob ihm das auch gefällt. Viel lieber würde er auf der Schule bei seinen Freunden bleiben. Und bei Suzette, in die er verliebt ist.
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer f.
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 
     
     
 
  Hard Paint (Tinta Bruta)
     
 
Genre:
Drama
Land/Jahr:
BR 2018
Regie:
Filipe Matzembacher, Marcio Reolon
Darsteller/innen:
Shico Menegat, Bruno Fernandes, Guega Peixoto, Sandra Dani, Frederico Vasques
Drehbuch:
Filipe Matzembacher, Marcio Reolon
 
Min.: 118
Fsk: 16
Verleih: Pro-Fun Media 
Festival: Internationale Filmfestspoiele Berlin - Panorama
   
Inhalt    
Pedro verdient sein Geld in Chatrooms. Die Bildauflösung mag nicht perfekt sein, doch wenn sich Pedro vor der Webcam in NeonBoy verwandelt, erzielt das den gewünschten Effekt. Langsam lässt der junge Mann seine Finger erst in verschiedene Farbtöpfe und danach über seinen nackten Körper wandern. Im Dunkeln beginnt NeonBoy zu leuchten, folgt den Aufforderungen der User und trifft sich schließlich für Geld mit einem von ihnen im privaten Chat. Als Pedros Schwester Luiza aus der gemeinsamen Wohnung auszieht und er bemerkt, dass jemand seine Shows imitiert, beginnen die Dinge sich zu verändern. Er verabredet sich mit dem Unbekannten zu einem Date, das weitreichende Folgen hat...
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer port. engl. U.
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
Internationale Filmfestspiele Berlin: TEDDY Award "Bester Spielfilm, Preis der CICAE (Internationaler Verband der Filmkunsttheater) - Guadalajara International Filmfestival: PREMIO MAGUEY - Bester Spielfilm - Wicked Queer: Boston Queer Filmfest: Bester Spielfilm -
     
     
 
  Juliet, Naket
     
 
Genre:
Komödie
Land/Jahr:
US/UK 2018
Regie:
Jesse Peretz  (Our Idiot Brother/2011)
Darsteller/innen:
Ethan Hawke, Rose Byrne, Chris O'Dowd
Drehbuch:
Evgenia Peretz
 
Min.: 98
Fsk:
Verleih: Prokino
 
   
Inhalt    
Tucker Crowe: Der Name des geheimnisvollen Rockstars ist das Einzige, was in der leidenschaftslosen Beziehung von Annie (Rose Byrne) und Duncan (Chris O'Dowd) noch für Zündstoff sorgt. 25 Jahre ist es her, dass der gefeierte Musiker (Ethan Hawke) seine letzte Platte veröffentlichte. Im Gegensatz zu dem fanatischen Tucker Crowe-Fan Duncan verreißt Annie dessen neues Album „Juliet, Naked“ in einem Online-Forum – und bekommt plötzlich Post von Tucker Crowe höchstpersönlich…
 
Links
https://www.youtube.com/
 
Presse
"Ethan Hawke Is Just Right as a ’90s Indie-Rocker in ‘Juliet, Naked’"  By By A. O. Scott The New York Times
 
Kritiken
Joachim Kurz kino-zeit
 
Preise
 
     
     
 
  Loro
     
 
Genre:
Biopic Drama
Land/Jahr:
IT/F 2018
Regie:
Paolo Sorrentino (Youth/2015)
Darsteller/innen:
Toni Servillo, Elena Sofia Ricci, Riccardo Scamarcio, Kasia Smutniak, Euridice Axen, Fabricio Bentivoglio
Drehbuch:
Umberto Contarello, Paolo Sorrentino
 
Min.:
Fsk:
Verleih: DCM Film Distribution
Festival:
   
Inhalt    
Italien vor zehn Jahren. Jeder korrumpiert jeden. Getrieben von maßloser Gier nach Reichtum, Macht und rauschhaftem Sex, totaler Entgrenzung und ewiger Jugend suchen sie alle die Nähe ihres Cavaliere Silvio Berlusconi: Sergio, der kleine Call-Girl-Ring-Betreiber aus Apulien, Ramsch-Bild des italian lovers, mit seinen zugekoksten Mädchen und seiner durchtriebenen Co-Intrigantin Tamara ebenso wie die ausgebufften Politgreise Roms, die es nicht lassen können, sich an die Macht durchzustechen. Es ist ein Reigen aus ungestillten Sehnsüchten und schillernder Dekadenz, moralischem Abschaum und lasziv zuckenden Körpern, der sich wie magisch angezogen immer enger um „IHN“, den Mächtigsten des Landes und größten Medien-Moguls Europas schließt. „ER“ versteht als Einziger ihre Ängste und Hoffnungen und verheißt jedem in seinen kitschbunten TV-Shows das Glück im Spaß-Paradies, das er ihnen hemmungslos vorlebt. In Wahrheit brütet der geniale Traum-Verkäufer mit dem perückenhaft gefärbten Haar einsam auf seiner atemberaubenden Sommerresidenz in der sardischen Sonne - abgewählt, ausgebrannt, zahn- und ratlos, verfolgt von zahllosen Anklagen. Veronica, die wundervolle Ehefrau, die er liebt, verachtet ihn und will ihre Würde zurück. Doch als er Wind davon bekommt, dass ein enger Vertrauter in Rom drauf und dran ist, ihm das Messer in den Rücken zu jagen, erwacht sein Stolz zu neuem Leben. Angestachelt vom Reigen der Jungen und Schönen, der nach Erlösung lechzenden Korrupten und Dekadenten, entschließt sich Silvio Berlusconi, seinen Verkäuferinstinkt wieder von der Leine zu lassen und die Macht erneut an sich zu reißen.
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer it.
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 
     
     
 
  Night School
     
 
Genre:
Komödie
Land/Jahr:
USA 2018
Regie:
Malcolm D. Lee (Barbershop: The Next Cut/2016)
Darsteller/innen:
Tiffany Haddish, Kevin Hart, Jacob Batalon
Drehbuch:
Kevin Hart, John Hamburg
 
Min.:
Fsk:
Verleih: Universal Pictures International Germany
Festival: 
   
Inhalt    
Myriam und Antoine Besson haben sich scheiden lassen, und Myriam sucht das alleinige Sorgerecht für ihren Sohn Julien, um ihn vor einem Vater zu schützen, den sie für gewalttätig hält. Der Richter entscheidet sich für das gemeinsame Sorgerecht. Als Gefangener des eskalierenden Konflikts zwischen seinen Eltern wird Julien an den Rand gedrängt, um das Schlimmste zu verhindern.
 
Links
 
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 
     
     
 
  Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen
     
 
Genre:
Fantasy Abenteuer
Land/Jahr:
USA/GB 2018
Regie:
David Yates (Fantastic Beasts and Where to Find Them/2016)
Darsteller/innen:
Eddie Redmayne, Katherine Waterston, Dan Fogler, Alison Sudol, Ezra Miller, Jude Law, Johnny Depp, Zoë Kravitz
Drehbuch:
J.K. Rowling
 
Min.:
Fsk:
Verleih: Warner Bros. Entertainment
Festival:
   
Inhalt    
Die zweite Folge der "Fantastic Beasts" -Serie in J.K. Rowlings Zauberwelt mit den Abenteuern des Magiziologen Newt Scamander.
 
Links
https://www.fantasticbeasts.com/
https://www.facebook.com/fantasticbeastsmovie
https://www.instagram.com/fantasticbeastsmovie/
https://www.youtube.com/Trailer engl.
https://www.youtube.com/Trailer d.
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 
     
     
 
  Pink Elephants
     
 
Genre:
Dokumentarfilm
Land/Jahr:
D/USA/F/UK 2018
Regie:
Susanne Bohlmann, Christopher Hawkins
Darsteller/innen:
 
Drehbuch:
Susanne Bohlmann
 
Min.: 92
Fsk:
Verleih: W-Film
Festival:
   
Inhalt    
Der amerikanische Schauspiel- und Erfolgscoach Bernard Hiller lässt in seinen sogenannten Masterclasses die hoffungsvollen Schauspieler tanzen, kriechen, weinen, lachen und über ihre Ängste sprechen, um sie zu „glücklicheren“ Menschen zu machen. Schnell wird klar, dass es in diesen fast mysteriösen Kursen um mehr geht, als ums Spielen. Hiller bringt seine Teilnehmer durch unkonventionelle Übungen an ihre körperlichen und emotionalen Grenzen. Für viele ein euphorisierender Befreiungsschlag, für manche eine manipulative Schocktherapie. Die Welt von Hiller und seinen Schülern wird zu einem Mikrokosmos, der die gesellschaftlichen Werte, Ziele und Abgründe unserer Zeit reflektiert.
 
Links
https://www.facebook.com/PinkElephantsthemovie
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 
     
     
 
  Reise nach Jerusalem
     
 
Genre:
Drama Komödie
Land/Jahr:
D 2018
Regie:
Lucia Chiarla
Darsteller/innen:
Eva Löbau, Beniamino Brogi, Veronika Nowag-Jone
Drehbuch:
Lucia Chiarla
 
Min.: 120
Fsk:
Verleih: Filmperlen 
Festival:
   
Inhalt    
„Reise nach Jerusalem" ist ein Spiel, bei dem du Glück brauchst: Du musst zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein - sonst bleibt kein Stuhl übrig. Alice (Eva Löbau), 39 Jahre alt, Single und arbeitslos, gewinnt bei diesem blöden Spiel nicht mehr. Das Jobcenter schickt sie ständig zu Bewerbungstrainings, aber Alice weiß, dass sie damit der Warteschlange nie entkommen wird und bricht eines Morgens die Maßnahme des Jobcenters ab. Ihre Bezüge werden reduziert, das Geld wird knapp. Trotzig hält sie sich mit Benzingutscheinen über Wasser, die sie durch Jobs bei Marktforschungsinstituten erhält. Nach Außen wahrt sie den Schein der erfolgreichen Freelancerin, wodurch die Begegnungen mit ihren Eltern, Freundinnen und ehemaligen Arbeitskollegen immer groteskere Züge annehmen.
 
Links
https://filmreisenachjerusalem.com/
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
Achtung Berlin: Best Feature
     
     
 
  Von Bienen und Blumen
     
 
Genre:
Dokumentarfilm
Land/Jahr:
D 2018
Regie:
Lola Randl
Darsteller/innen:
 
Drehbuch:
Lola Randl
 
Min.: 96
Fsk:
Verleih: Zorro
Festival:
     
   
Inhalt    
Wenn sich urbane Neo-Romantiker auf der Suche nach dem einfachen Leben ein Domizil auf dem Land zulegen und in der strukturschwachen Gegend auf Hartz-IV-Empfänger treffen, prallen Welten aufeinander. Regisseurin Lola Randl sieht darin Raum für gemeinsame Abenteuer, Utopien, Spiel, Spaß und Liebe. Gemeinsam mit ihrer Familie ist sie aus Berlin in die Uckermarck gezogen, um ein ursprünglicheres Leben zu führen. Mehr und mehr Leute sind gefolgt. Wie definiert man auf dem Land Arbeit und Liebe? Was verändert sich in den Beziehungen? Das sind zwei der Fragen, die dieser wunderbar skurrile Dokumentarfilm beleuchtet, mit Lola Randl vor und hinter der Kamera.
 
Links
https://www.facebook.com/Von-Bienen-und-Blumen
 
Presse
 
 
Kritiken
Sophie Charlotte Rieger filmlöwin
Bianka Piringer kino-zeit
 
Preise
 
     
     
 
  Was uns nicht umbringt
     
 
Genre:
Drama Komödie
Land/Jahr:
D 2018
Regie:
Sandra Nettelbeck (Mr. Morgan's Last Love/2013)
Darsteller/innen:
August Zirner, Johanna ter Steege, Barbara Auer, Oliver Broumis, Jenny Schily, Bjarne Mädel, Christian Berkel, Victoria Mayer, Deborah Kaufmann, Mark Waschke, Peter Lohmeyer
Drehbuch:
Sandra Nettelbeck
 
Min.: 129
Fsk:
Verleih: Alamode Film
Festival: Festival Locarno
   
Inhalt    
Als Vater zweier jugendlicher Töchter – mit einer eigensinnigen Ex-Frau, die zugleich seine beste Freundin ist, einem schwermütigen Hund, den er sich gerade erst angeschafft hat, und seinen eigentümlichen Patienten – braucht Psychotherapeut Max wahrlich keine neue Herausforderung. Aber wenn Sophie, die bezaubernde Spielsüchtige mit Beziehungsproblemen, stets zu spät in seiner Praxis erscheint, gerät Max’ vertraute Welt ins Wanken. Während er sich noch einzureden versucht, Profi genug zu sein, um Profi zu bleiben, führt eine unverhoffte Begegnung der beiden zu immer mehr Verstrickungen. Und es passiert, was nicht passieren sollte: Der Therapeut verliebt sich in seine Patientin. Wie soll er ihr helfen, ohne sich einzumischen? Wie kann er sie lieben, ohne sie zu verlieren? Hin- und hergerissen zwischen Gefühl und Verstand, zwischen seiner Patientin und der Frau, die er liebt, muss Max zunächst dem alten Flugzeugleitsatz folgen: Helfen Sie sich selbst, bevor Sie versuchen, anderen zu helfen.
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer
 
Presse
 
 
Kritiken
   
 
Preise
 


November 01.11. | 08.11. | 15.11. | 22.11.| 29.11.    Filme a-z 2018


SUPPORT YOUR LOCAL CINEMA!
   


 
 
Home Berlinale Termine
Neue Filme News Kinderfilm
Festivals Tv Tipp Freiluftkino
Kinos Berlin Bildung  
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen                        Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2018         Filmmagazin Berlin