Home | Neue Filme | Festivals | Berlinale | News | Tv Tipp | Kino Adressen | Termine | Kinderfilm | Freiluftkino | Bildung
 
    MMEANSMOVIE Filmmagazin Berlin © - Kino, Filmstarts, Festivals und Termine      
 
   
Neue Filme Oktober 2019  



 
10.10. 2019 bis 16.10.2019
 
 
47 Meters Down: Uncaged
Das Haus der guten Geister
Dem Horizont so nah 
Dora und die goldene Stadt (Dora The Explorer )
Fritzi - Eine Wendewundergeschichte [09.10.2019]
M.C. Escher - Reise in die Unendlichkeit (Escher: Het Oneindige Zoeken )
Ronny & Klaid
The Goldfinch


Oktober 03.10. | 10.10. | 17.10. | 24.10.| 31.10.   Filme a-z 2019



Werbung 



 
  47 Meters Down: Uncaged
     
 
Genre:
Horror
Land/Jahr:
UK 2019
Regie:
Alla Kovgan
Darsteller/innen:
Sistine Rose Stallone, Brec Bassinger, John Corbett, Nia Long, Corinne Foxx, Sophie Nélisse, Brianne Tju
Drehbuch:
Ernest Riera, Johannes Roberts
 
Min.:  
Fsk:  
Verleih: Concorde Filmverleih
Festival:  
     
 
Inhalt    
Vier jugendliche Mädchen, die in einer zerstörten Unterwasserstadt tauchen, befinden sich schnell in einer wässrigen Hölle, während ihr lustiger Ausflug zu purer Angst wird, als sie erfahren, dass sie nicht allein in den versunkenen Höhlen sind. Als sie tiefer in das klaustrophobische Labyrinth der Höhlen eintauchen, betreten sie das Territorium der tödlichsten Haiarten im Ozean
 
Links
https://www.facebook.com/47MetersDown.Uncaged
https://www.youtube.com/Trailer engl.
https://www.youtube.com/Trailer d.
   
Presse
 
   
Kritiken
   
   
Preise
 
   
   


 
  Das Haus der guten Geister
     
 
Genre:
Dokumentarfilm
Land/Jahr:
D 2019
Regie:

Marcus Richardt, Lillian Rosa

Darsteller/innen:
 
Drehbuch:
Marcus Richardt, Lillian Rosa
 
Min.:  
Fsk:  
Verleih: mindjazz pictures 
Festival:  
     
 
Inhalt    
Der Dokumentarfilm spürt dem besonderen Geist und Ethos an der Oper Stuttgart nach, der das Haus zu außergewöhnlichen Erfolgen und internationaler Anerkennung geführt hat. 2016 erhielt die Oper Stuttgart zum siebten Mal die von internationalen Kritikern vergebene Auszeichnung „Opernhaus des Jahres“, so häufig wie kein anderes Opernhaus auf der ganzen Welt. Dieser Erfolg ist umso überraschender, da das Haus unter der Intendanz von Jossi Wieler von einer in der Opernwelt wohl einzigartigen Arbeitsweise geprägt ist: Musiktheater als integratives Gemeinschaftswerk, das transparent und im offenen Dialog auf Augenhöhe zwischen Machern, unterschiedlichen Gewerken im Haus und dem Publikum entsteht.
 
Links
 
   
Presse
 
   
Kritiken
   
   
Preise
 
   
   


 
  Dem Horizont so nah
     
 
Genre:
Drama Romanze
Land/Jahr:
D 2019
Regie:

Tim Trachte (Benjamin Blümchen/2017)

Darsteller/innen:
Jannik Schümann, Luna Wedler, Luise Befort, Denis Moschitto, Frederick Lau
Drehbuch:
Ariane Schröder     Romanvorlage: Jessica Koch
 
Min.:  
Fsk:  
Verleih: STUDIOCANAL
Festival:  
     
 
Inhalt    
Die 18-jährige Jessica ist jung, liebt das Leben und hat Aussichten auf eine vielversprechende Zukunft, als sie sich eines Tages Hals über Kopf in den ein wenig älteren Danny verliebt. Er ist gutaussehend, charmant und selbstbewusst, doch hinter der perfekten Fassade liegt ein dunkles Geheimnis. Schon bald muss Jessica einsehen, dass es die gemeinsame Zukunft, von der sie geträumt hat, so nicht geben wird. Doch eins ist für sie klar: Sie glaubt an diese Liebe und an Danny. Und sie wird für ihn und diese Liebe kämpfen, denn am Ende kommt es nicht darauf an, wie lange man geliebt hat, sondern wie tief.
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer d.
   
Presse
 
   
Kritiken
   
   
Preise
 
   
   


 
  Dora und die goldene Stadt (Dora The Explorer)
     
 
Genre:
Komödie Action
Land/Jahr:
AUS/USA 2019
Regie:

James Bobin (Alice Through the Looking Glass/2016)

Darsteller/innen:
Isabela Moner, Eva Longoria, Temuera Morrison, Michael Peña, Jeffrey Wahlberg, Benicio del Toro
Drehbuch:
Nicholas Stoller, Matthew Robinson
 
Min.:  
Fsk:  
Verleih: Paramount Pictures Germany
Festival:  
     
 
Inhalt    
Dora, die den größten Teil ihres Lebens mit ihren Eltern im Dschungel verbracht hat, muss sich jetzt der Highschool stellen. Und als wäre das nicht schon Abenteuer genug, verschwinden plötzlich auch noch ihre Eltern (Eva Longoria, Michael Peña) spurlos. Innerhalb kürzester Zeit befindet sich die furchtlose Entdeckerin gemeinsam mit dem Affen Boots, einem geheimnisvollen Dschungelbewohner (Eugenio Derbez) und einer ziemlich chaotischen Gruppe von Teenagern mitten in einem waghalsigen Abenteuer. Schließlich liegt es an Dora, ihr ganzes Dschungel-Know-how zu nutzen, um ihre Eltern zu retten und das Geheimnis um ein verschollenes Inka-Reich zu lösen.
 
Links
https://www.instagram.com/dora_film/
https://www.youtube.com/Trailer engl.
https://www.youtube.com/Trailer d
   
Presse
 
   
Kritiken
   
   
Preise
 
   
   


 
  Fritzi - Eine Wendewundergeschichte [09.10.2019]
     
 
Genre:
Animation, Drama, Kinder
Land/Jahr:
D/F/A/TSCH REP 2019
Regie:
Ralf Kukula (Was bleibt – Architektur der Nachkriegsmoderne in Dresden/2009) , Matthias Bruhn
Darsteller/innen:

 

Drehbuch:
Beate Völcker
 
Min.: 80
Fsk:  
Verleih: Weltkino Filmverleih 
Festival:  
     
 
Inhalt    
September 1989 in der DDR. Mit der allgemeinen Stimmung im Land verändert sich auch das Leben der 12-jährigen FRITZI. Denn ihre beste Freundin Sophie ist mit ihrer Mutter über Ungarn nach Westdeutschland geflüchtet und das einzige, was Fritzi geblieben ist, ist Sophies kleiner Hund Sputnik. Den hatte ihre Freundin in Fritzis Obhut gelassen. Doch Fritzi vermisst Sophie ebenso wie der kleine Vierbeiner. Deshalb beschließt sie, Sputnik zu Sophie zu bringen. Aber um dahin zu gelangen, gibt es nur einen einzigen Weg: über die streng bewachte Grenze. Ein sehr gefährliches Abenteuer für ein 12-jähriges Mädchen und einen kleinen Hund...
 
Links
 
   
Presse
 
   
Kritiken
   
   
Preise
 
   
   


 
  M.C. Escher - Reise in die Unendlichkeit (Escher: Het Oneindige Zoeken)
     
 
Genre:
Dokumentarfilm
Land/Jahr:
NL 2018
Regie:
Robin Lutz
Darsteller/innen:

 

Drehbuch:
Robin Lutz, Marijnke de Jong
 
Min.: 80
Fsk:  
Verleih: MFA
Festival:  
     
 
Inhalt    
M. C. Escher ist eine Ikone der Kunstwelt. Der niederländische Grafiker, der vor allem durch seine Darstellungen unmöglicher Figuren und paradoxer Metamorphosen berühmt wurde, gehört zu den bekanntesten Künstlern überhaupt. Die ihm gewidmete Dokumentation M. C. ESCHER – REISE IN DIE UNENDLICHKEIT lässt ihn anhand von Briefen, Tagebuchaufzeichnungen, Notizen und Vorträgen selbst zu Wort kommen. Ein faszinierendes Erlebnis und ein Einblick in die Arbeit eines der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts.
 
Links
https://www.youtube.com/Trailer
   
Presse
 
   
Kritiken
   
   
Preise
 
   
   


 
  Ronny & Klaid
     
 
Genre:
Komödie
Land/Jahr:
D 2018/19
Regie:
Erkan Acar
Darsteller/innen:

Franz Dinda, Sahin Eryilmaz, Xenia Assenza, Guido Broscheit, Alexander Schubert, Fatih Akin, Jenny Elvers

Drehbuch:
Arend Remmers, Florian Müßener
 
Min.: 121
Fsk:  
Verleih: Warner Bros. Entertainment
Festival:  
     
 
Inhalt    
Die Berliner Buddys Ronny und Klaid versuchen mit ihrem Kiez-Kiosk über die Runden zu kommen. Während sich Ronny Hals über Kopf in die Tochter des lokalen Mafiabosses verliebt, verliert Klaid ein Vermögen an dessen Roulette-Tisch. Den beiden bleibt nur eine Woche, um das Geld auf-zutreiben und die Gangster zu bezahlen. In einem Zeitungsartikel lesen sie, dass jeder zehnte Deutsche Millionär ist. Klare Sache: Es muss also nur jeder zehnte Späti-Kunde entführt werden... Klingt nach einem (fast) perfekten Plan ...
 
Links
https://de-de.facebook.com/ronnyundklaid/
https://www.youtube.com/Trailer
   
Presse
 
   
Kritiken
Harald Mühlbeyer kino-zeit
   
Preise
 
   
   


 
  The Goldfinch
     
 
Genre:
Drama Triller
Land/Jahr:
USA 2019
Regie:
John Crowley
Darsteller/innen:

Nicole Kidman, Sarah Paulson, Ansel Elgort, Finn Wolfhard

Drehbuch:
Peter Straughan   Buchvorlage: Donna Tartt
 
Min.: 122
Fsk:  
Verleih: Warner Bros. Entertainment
Festival:  
     
 
Inhalt    
Theodore "Theo" Decker war 13 Jahre alt, als seine Mutter bei einem Bombenanschlag im Metropolitan Museum of Art getötet wurde. Die Tragödie verändert seinen Lebensverlauf und versetzt ihn in eine mitreißende Odyssee aus Trauer und Schuld, Neuerfindung und Erlösung und sogar Liebe. Während alledem hält er an einem konkreten Stück Hoffnung von diesem schrecklichen Tag fest ... einem Gemälde eines winzigen Vogels, der an seine Stange gekettet ist. The Goldfinch.
 
Links
 
   
Presse
 
   
Kritiken
   
   
Preise
 
   
   



Oktober 03.10. | 10.10. | 17.10. | 24.10.| 31.10.   Filme a-z 2019


 
 
Home Berlinale Termine
Neue Filme News Kinderfilm
Festivals Tv Tipp Freiluftkino
Kinos Berlin Bildung  
facebook
unabhängiges Filmmagazin aus Berlin - Aktuelle Filme, Kino und Termine für Berlin
Über Uns  Schutz der Privatsphäre  Nutzungsbedingungen                        Impressum
 
© MMEANSMOVIE 2001 - 2019         Filmmagazin Berlin